Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 19.04.2016

Annemarie Schnitt

Zugeworfene Zeit

so reicht denn ein Jahr
dem anderen die Hand
von Händedruck
zu Händedruck
zum runden Leben

(von ihrer Homepage »annemarie-schnitt.de«)

~ © Annemarie Schnitt ~

deutsche Lyrikerin; 1925-2018

Zitante 19.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Annemarie Schnitt

Claudio Monteverdi

Der moderne Komponist schreibt seine Werke,
indem er sie auf der Wahrheit aufbaut.

(zugeschrieben)
~ Claudio Zuan Antonio Monteverdi ~, auch: Monteverde
italienischer Komponist, Gambist, Sänger und katholischer Priester; 1567-1643

Zitante 19.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudio Monteverdi

Karl Julius Weber

Denn Despotismus ist
der schwarze Punkt in allen Menschenherzen.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 19.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber

László Moholy-Nagy

Es ist aber heute eine selbstverständliche Forderung,
dass man gegenüber einer mühsamen, manuellen, optischen Darstellung
eine mechanisch-technische bevorzugt.

(zugeschrieben)
~ László Moholy-Nagy ~

Maler, Fotograf, Typograf und Bühnenbildner ungarischer Abstammung; 1895-1946

Zitante 19.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: László Moholy-Nagy

Pietro Aretino

Abwechslung in den Speisen
mehrt den Appetit.

(zugeschrieben)
~ Pietro Aretino ~

italienischer Schriftsteller und Dichter der Renaissance; 1492-1556

Zitante 19.04.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pietro Aretino

Napoleon III.

Stets hat die erste, von einer zärtlichen und tugendhaften Mutter geleitete Erziehung
auf unsere Zukunft ebenso viel Einfluß wie die trefflichste natürliche Anlage.

(zugeschrieben)
~ Napoleon III. ~, eigentlich Charles Louis Napoléon Bonaparte
französischer Staatspräsident und Kaiser der Franzosen; 1808-1873

Zitante 19.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Napoleon III.

Gerd W. Heyse

Die Prämie für die Leitung
muß sich freilich von der Prämie für die Leistung
deutlich unterscheiden.

(aus: »Die dritte Seite der Medaille« - Aphorismen)
~ © Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 19.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse

Hermann Keyserling

Wovon hängt der relative Wert der bestimmten Leistung eines Autors ab?
Unter der Voraussetzung gleichbleibenden Könnens
vom Grad der Entsprechung zwischen Persönlichkeit und Thema,
oder allgemeiner, zwischen Person und Sache.

(zugeschrieben)
~ Hermann Alexander Graf Keyserling ~

deutschbaltischer Philosoph; 1880-1946

Zitante 19.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Keyserling

Michael Wollmann

Alles was ich denke, ist wahr.
Zumindest im Augenblick des Denkens.

(von seiner Homepage)
~ © Michael Wollmann ~

deutscher Aphoristiker und Philosoph; * 1990

Zitante 19.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Wollmann

Klemens von Metternich

Asien fängt in den Vororten von Wien an.

(zugeschrieben)
~ Klemens (Wenzel Lothar) von Metternich ~, eigentlich Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar Fürst
Diplomat und Staatsmann im Dienste Österreichs, später Außenminister; 1773-1860

Zitante 19.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klemens von Metternich

Friedrich Löchner, Spruch des Tages zum 19.04.2016

Die unaufhörliche Psychologisierung
aller Probleme durch die Medien
macht sie gerade erst unlösbar.

(aus dem Jahresplaner 2003)
~ © Friedrich Löchner ~,

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.04.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Tagesspruch, 20160419,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Es ist nichts angenehmer als aus einem Übel, das uns begegnet, seinen Vorteil zu ziehen.

~ Ludwig Börne ~
(1786-1837)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
So sehe ich das auch.Nach einer Nahtod-Erfahr
...mehr
Marianne:
Mir bewusst zu werden, was für ein kostb
...mehr
Marianne:
Gegenseitige Rücksichtsnahme ist ein gut
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, es gibt Situationen, wo uns e
...mehr
Anne P.-D.:
Manchmal sollte man lernen, auch mal "Nein" z
...mehr
Anne P.-D.:
Was für ein schöner Spruch. Danke d
...mehr
Anne P.-D.:
Naja, Experte im Fussball bin ich auch nicht,
...mehr
Anne P.-D.:
Es ist so schön, wie die Natur grün
...mehr
Marianne:
Auch wir als Menschen dürfen unsere Natu
...mehr
Quer:
Wichtig ist ja heutzutage, dass wir sie verne
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum