Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Karl Julius Weber

*Karl Julius Weber*

Was Richterstuhl und Polizei für den Bürger,
muss die öffentliche Meinung für Regenten und ihre Minister werden.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 29.04.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl Julius Weber*, Spruch des Tages zum 20.04.2016

Schweigen können zeugt von Kraft,
Schweigen wollen von Nachsicht,
Schweigen müssen vom Geist der Zeit.

(aus: »Demokritos« - hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: bilderjet01/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 20.04.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl Julius Weber*

Denn Despotismus ist
der schwarze Punkt in allen Menschenherzen.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 19.04.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl Julius Weber*

Das Gesicht ist
das Protokoll des Charakters.

(zugeschrieben)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 03.03.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl Julius Weber*

Charakter ist in der moralischen Welt,
was in der physischen das Knochengebäude.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 21.11.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl Julius Weber*

Angestrichen ist nicht gemalt.

(aus: Demokritos)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 14.10.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl Julius Weber*, Spruch des Tages zum 24.09.2015

Fröhliche Menschen sind nicht bloß glückliche,
sondern in der Regel auch gute Menschen.

(zugeschrieben)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker
* 20.04.1767 (Langenburg/Hohenlohe) † 19.07.1832 (Kupferzell)


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Jeff Wald/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 24.09.2015, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Karl Julius Weber*

Das Wörtchen "vielleicht"
ist das wahrste Wort in unserer Sprache.

(zugeschrieben)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker
* 20.04.1767 (Langenburg/Hohenlohe) † 19.07.1832 (Kupferzell)

Zitante 12.08.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
Heinz-Josef:
Auch etwas ganz Neues ist sympathisch und Zun
...mehr
Gudrun:
Dieser Aussage aus dem Talmud kann ich nur zu
...mehr
Gudrun Zydek:
Bravo! Dieser Satz sitzt!
...mehr
Hanni2:
Bin einer Meinung mit Marianne und Achim
...mehr
Capo:
...und ohne Intelligenz und Bildung beherrsch
...mehr
Marianne:
Namen ergänzt
...mehr
:
Ich fände es auch traurig, wenn er mit dieser
...mehr
Achim:
.... und werden die Probleme im Inneren zu gr
...mehr
Achim:
1000de von Jahren hat der Mensch gebraucht au
...mehr
Achim:
Wenn Adam Smith recht "hätte", wäre das recht
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum