Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Karl Julius Weber

Karl Julius Weber

Unter allen Ständen
ist der Soldat dem Paradiese am nächsten
im Leben und im Sterben.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 04.12.2023, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber, Spruch des Tages zum 18.08.2023

Nichts ist ungesünder, als allein speisen, seinem bloßen werthen Ich
gegenüber zu sitzen und dabei zu lesen oder gar zu denken;
man ißt, aber man genießt nicht; nichts aber gesünder
als Plaudern, Lachen und alle fünf Sinne sättigen mit Wohlgefallen,
den sechsten, versteckten Sinn, aber auch versteckt zu lassen.

(aus: »Democritos oder hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832



Zitante 18.08.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber

Die Eitelkeit ist der Stolz der Schwachen,
die sich in Kleinigkeiten äußert,
und Eigensinn ein anderer Ableger, der glaubt,
daß alles nach seinem Kopfe gehen müsse.

(aus: »Die Leidenschaften« [1842])
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 15.04.2023, 17.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber, Spruch des Tages zum 15.12.2022

Eine ausgewählte Büchersammlung
ist und bleibt der Brautschatz des Geistes und Gemütes.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832



Bildquelle: PactoVisual/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 15.12.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber

Selbst ein Regent ohne besondere Geistesgaben,
der aber zum Thron erzogen worden ist,
ist besser als ein Volkssenat.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 15.10.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber

Der zivilisierte Wilde
ist der schlimmste aller Wilden!

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 28.07.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber

Hohe Ämter scheinen einmal nichts für Philosophen,
und auf Thronen waren Genies meist ein Unglück.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 06.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber, Spruch des Tages zum 15.02.2022

Das Leben wird gegen Abend,
wie die Träume gegen Morgen,
immer klarer und geordneter,
und das ist eine wahre Wohlthat.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832



Zitante 15.02.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber

Der Schlaf ist das einzige Geschenk,
das uns die Götter ohne Arbeit gaben,
mit der Arbeit aber dreifach versüßen.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 02.02.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karl Julius Weber

Wer den Lebensbecher bis auf den Grund ausleeren will,
muß sich vernünftigerweise auf die gewöhnliche Hefe gefasst machen.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 03.11.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Das Echteste an jedem Menschen sind seine Fehler.

~ Michelangelo ~
(1475-1564)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Da kann ich dem Herrn Wilde nur zustimnen.Wen
...mehr
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Marianne:
Da huscht mir ein Lächeln übers Gesicht.Pas
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein hervorragender Kabarett
...mehr
Marianne:
Leider übertönt die laute Zeit die Stille,
...mehr
Anne:
Hach, heute mal ein Zitat von Wolfgang Borche
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum