Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.04.2016

*Harald Schmid*

Am tiefsten gehen die Wunden,
die ein scharfer Verstand verursacht.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 09.04.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

*Septimius Severus*

Ich bin Alles gewesen und
Alles ist nichts. (Seine letzten Worte)

(angeblich seine letzten Worte)
~ Lucius Septimius Severus Pertinax ~
römischer Kaiser, begründete die Dynastie der Severer; 146-211 n. Chr.

Zitante 09.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Septimius Severus

*William Hazlitt*

Wir rächen uns voller Ungeduld und Leidenschaft:
Wir bereuen in Muße und Bedachtsamkeit.

{We revenge in haste and passion:
we repent at leisure and from reflection.}

(aus seinen Werken)
~ William Hazlitt ~
englischer Essayist und Schriftsteller; 1778-1830
(Übersetzung: Dr. Michael Rumpf)

Zitante 09.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Hazlitt

*Ulrich Erckenbrecht*

Viele Progressive haben etwas unangenehm Aggressives,
während viele Regressive etwas angenehm Friedliches haben.

(aus: »Grubenfunde« - Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 09.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

*Lewis Wallace*

Des Menschen Feind, Bruder,
ist der Mensch.

(aus: »Ben Hur«)
~ Lewis "Lew" Wallace ~
US-amerikanischer Rechtsanwalt, General, Politiker und Schriftsteller, vor allem bekannt durch seinen Roman Ben Hur; 1827-1905

Zitante 09.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lewis Wallace

*Harald Kriegler*

Mitunter wird
aus dem Mantel der Nächstenliebe
eine Zwangsjacke.

(aus: »Hintersinnsprüche«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 09.04.2016, 12.00| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

*Joseph Pulitzer*

Was immer du schreibst...
schreibe kurz, und sie werden es lesen,
schreibe klar, und sie werden es verstehen,
schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten...

(zugeschrieben)
~ Joseph Pulitzer ~, auch: József Pulitzer
ungarisch-amerikanischer Journalist, Herausgeber und Zeitungsverleger, Stifter des Pulitzer-Preises; 1847-1911

Zitante 09.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Pulitzer

*Sulamith Sparre*

Der Redlichkeit des Siegers
ist nicht zu trauen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie)
~ © Sulamith Sparre ~
deutsche Dichterin und Journalistin, * 1959

Zitante 09.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sulamith Sparre

*Max O'Rell*

Der Engländer ist zweifellos dazu geeignet, Kolonien zu bilden,
aber ohne Zweifel nicht dazu, Liebe zu machen.

{L'Anglais est sans contredit taillé pour faire des colonies,
mais certes il ne l'est pas pour faire l'amour.}

(zugeschrieben)
~ Max O'Rell ~, eigentlich Léon Paul Blouet
französischer Autor und Journalist, 1847-1903

Zitante 09.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max O'Rell

*Edward Gibbon*

Der roheste und knechtischste Zustand der menschlichen Gesellschaft
wird gleichwohl durch gewisse feste, allgemeine Regeln geordnet.

(zugeschrieben)
~ Edward Gibbon ~
einer der bedeutendsten britischen Historiker in der Zeit der Aufklärung; 1737-1794

Zitante 09.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Gibbon

*Rabindranath Tagore*

Keuschheit ist ein Reichtum,
der einem Überfluß von Liebe entspringt.

(aus: »Verirrte Vögel«)
~ Rabindranath Tagore ~, jetzt: Rabindranath Thakur
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger, Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941

Zitante 09.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabindranath Tagore

*Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau*, Spruch des Tages zum 09.04.2016

Einen großen Reiz des Alters
vergißt man gewöhnlich,
nämlich ruhige Resignation.

(aus: »Weltansichten«)
~ Karl Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau ~, Pseudonym: Horatio Cocles
deutscher Staatsmann, Herausgeber und Schriftsteller; 1767-1849


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.04.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau, Tagesspruch, 20160409,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Diese ungewohnte Zeit nimmt täglich Kraf
...mehr
Helmut Peters:
So ist es!!
...mehr
Marianne:
Ja, den hatten wir, liebe Christa, und es zie
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mein täglicher Spaziergang durch verschi
...mehr
Helga F.:
Else Pannek,- ihre HP war und ist bis heute,
...mehr
Marianne:
Waldspaziergänge sind sehr erholsam und
...mehr
Anne P.-D.:
Bäume finde ich sehr wichtig, je nach Al
...mehr
Monika :
Schön schön...
...mehr
Helga F.:
Ein wunderschöner Spruch des Tages liebe
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch von Matthias Claudius mit dem t
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum