Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.09.2015

*Thérèse von Lisieux*

Ich leide nicht, ich erfasse nur den Augenblick,
ohne mich um das, was kommt, zu kümmern.

(zugeschrieben)
~ Thérèse von Lisieux ~, eigentlich Marie-Françoise-Thérèse Martin
französische Nonne im Orden der Unbeschuhten Karmeliterinnen und Kirchenlehrerin, heiliggesprochen; 1873-1897

Zitante 09.09.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thérèse von Lisieux

*Egon Friedell*

Aller Fortschritt zersetzt, trennt, löst auf, zersplittert kompakte Solidaritäten,
zerreißt althergebrachte Zusammenhänge, zerstört, sprengt in die Luft.
Aller Fortschritt hat das Thema, das Dasein zu irrationalisieren,
es widerspruchsvoller und fragwürdiger, tiefer und bodenloser zu machen.
Kultur ist Reichtum an Problemen, und wir finden
ein Zeitalter um so aufgeklärter, je mehr Rätsel es entdeckt hat.

(zugeschrieben)
~ Egon Friedell ~, eigentlich: Egon Friedmann
österreichischer Journalist, Schriftsteller, Dramatiker, Theaterkritiker und Kulturphilosoph; 1878-1938

Zitante 09.09.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Egon Friedell

*Peter Altenberg*

"In der Güte liegt alle Weisheit", sagte der sentimentale Idiot.
"In der Wahrheit liegt alle Güte", sagte der End-Entwickelte.

(aus: »Prodromos«)
~ Peter Altenberg ~, eigentlich: Richard Engländer
österreichischer Schriftsteller; 1859-1919

Zitante 09.09.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Altenberg

*Khalil Gibran*

Das »Ich« in mir, mein Freund, wohnt in dem Haus der Stille.
Dort soll es bleiben, immerdar, unerkannt und unnahbar.

(aus: »Die sieben Worte der Weisheit«)
~ Khalil Gibran ~
libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter; 1883-1931

Zitante 09.09.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Khalil Gibran

*August Macke*

Ich reiße mir die Bilder
Stück für Stück aus dem Gehirn.

(zugeschrieben)
~ August (Robert Ludwig) Macke ~
deutscher Maler des Expressionismus; 1887-1914

Zitante 09.09.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Macke

*Johannes von Müller*

Es ist ein Lob für einen Mann, wenn man
seine Fehler sagen darf, ohne daß er groß zu sein aufhört.

(zugeschrieben)
~ Johannes von Müller ~
Schweizer Geschichtsschreiber, Publizist und Staatsmann; 1752-1809

Zitante 09.09.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes von Müller

*Isaac Newton*

Wer oberflächlich Physik treibt, der kann an Gott glauben.
Wer sie bis zum Ende denkt, der muss an Gott glauben.

(zugeschrieben)
~ Sir Isaac Newton ~
englischer Naturforscher, Verwaltungsbeamter und Philosoph; 1643-1727

Zitante 09.09.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Isaac Newton

*Jacob Grimm*

Es geht durch die Märchendichtung innerlich dieselbe Reinheit,
um derentwillen uns Kinder so wunderbar und selig erscheinen.
Kindermärchen sollen erzählt werden, damit in ihrem hellen und reinen Lichte
die ersten Gedanken und Kräfte des Herzens aufwachen und wachsen.

(zugeschrieben)
~ Jacob (Ludwig Karl) Grimm ~
deutscher Sprach- und Literaturwissenschaftler und Jurist, einer der beiden "Brüder Grimm"; 1785-1863

Zitante 09.09.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacob Grimm

*Khalil Gibran*

Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt,
beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.

(zugeschrieben)
~ Khalil Gibran ~
libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter; 1883-1931

Zitante 09.09.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Khalil Gibran

*Emil Baschnonga*

Wo Ansichten zu Standpunkte werden,
ist der Bewegungsspielraum arg eingeengt.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 09.09.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Werner Mitsch*, Spruch des Tages zum 09.09.2015

Das Lächeln:
Ein Geschenk zum Weiterschenken.

(aus: »Bienen, die nur wohnen, nennt man Drohnen«)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Federico Ghedini/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 09.09.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch, Tagesspruch,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2015
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Letzte Kommentare
Achim:
ALB-TräumeWaren wir am Anfang nicht 6 und dan
...mehr
Zitante Christa:
Die letzten Kommentare erinnern mich daran, d
...mehr
Zitante Christa:
Ich verstehe es so: Böse Menschen sind, wenn
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
wollen wir unsere Punkte verdoppeln?
...mehr
Gudrun Kropp:
NIcht Schnelligkeit ist im Leben das Entschei
...mehr
Achim:
Paßt das nich zu "Partei-Freunden" ?
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Fünf Schnecklein am Startwarten auf den Schus
...mehr
SM :
Wahrscheinlich meint der Autor, dass die (vor
...mehr
Marianne:
Wer kann diese Aussage deuten? Ich komme im M
...mehr
Gudrun Kropp:
Ich weiß nicht, wie ich den Text des Autoren
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum