Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 16.01.2021

Alltagssplitter, 16.01.2021

Zitante 16.01.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Joseph Joubert

Keine Freiheit, wenn nicht
ein starker und mächtiger Wille die gesetzte Ordnung sichert.

{Point de liberté,
si une volonté forte n'assure l'ordre convenu.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, essais et maximes]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 16.01.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Joubert

Michael Rumpf

Im Leben bleibt Ungelebtes zurück
wie im Sagen Ungesagtes.

(aus: »zeno« Heft 26 [2004])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 16.01.2021, 14.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Henri Poincaré

Alles zu bezweifeln oder alles zu glauben
sind zwei gleichermaßen bequeme Lösungen,
die uns beide vom Denken abhalten.

{Douter de tout ou tout croire,
ce sont deux solutions également commodes
qui l'une et l'autre nous dispensent de réfléchir.}

(aus: »La Science et l'hypothèse« [Wissenschaft und Hypothese])
~ Henri Poincaré ~

französischer Mathematiker, theoretischer Physiker, theoretischer Astronom und Philosoph; 1854-1912

Zitante 16.01.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henri Poincaré

Hermann Rosenkranz, Spruch des Tages zum 16.01.2021

Hassen werde ich nie lernen.
Verachten kann ich schon.

(aus: »Der Sarkast und der Regenbogen« – Nachtrag aus Lakonia [2012])
~ © Hermann Rosenkranz ~

deutscher Jurist und Aphoristiker; 1932-2020



Zitante 16.01.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz, Tagesspruch, 20210116,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Tu, was du kannst, mit dem, was du hast, dort, wo du bist.

~ Theodore Roosevelt ~
(1858-1919)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Marianne:
Der Februar lässt uns schon den Frühling er
...mehr
quersatzein:
Genau! Immerhin nimmt das Licht zu und die Vo
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert!Liebevolle Grü
...mehr
Marianne:
Eine positive Inspiration von Lichtenberg.Lie
...mehr
Gudrun Zydek:
Was für ein genialer Spruch!Unglaublich,
...mehr
Helga:
Ein zutreffender Spruch, wenn die Wissenschaf
...mehr
Marianne:
An Künsten können wir uns erfreuen.
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es viele dieser Anblicke de
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum