Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Freizeit

Alltägliches, 24.11.2020

korrigiert:
ich habe gestern "Kartoffelpöfferkes" geschrieben; gemeint waren aber die "Kürbispöfferkes"; Kartoffeln sind im Grund-Teig aber auch drin ;-) ; das Rezept ist in Vorbereitung!

Wort(e) des Tages:
toxische Beziehung

gedacht:
auf die Gelegenheit, den morgigen Tagesspruch einzustellen, warte ich schon seit einigen Tagen...

getan:
etwas Hauskram (geflickt, gebügelt)

gegessen:
Gemüsepfanne; das ist ein fast wöchentliches "Muß"; heute Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Möhren, Paprika, Tomaten, Chinakohl (in der Reihenfolge des Landens in der Pfanne)

gefreut:
das Außenthermometer ist angekommen; der Lieferdienst legte es nach dem Klingeln und meinerseitigem Drücken des Türöffners in Parterre auf die Treppenstufen – schade, ich hatte schon am Vormittag vorsorglich den "Schnutenpulli" bereitgelegt und hätte ihm gerne das vorgesehene Trinkgeld gegeben!

gehört:
mp3: Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (beendet); das waren 18 Stunden sowohl Genuß wie auch Beklemmung; das Ende einerseits befriedigend, weil die "Bösen" nicht ganz ihr Ziel erreichten, aber auch unbefriedigend, weil unglaubwürdig in der Handlung; der zweite Handlungsstrang jedoch gelungen; eine der Protagonistinnen findet zu ihrer früheren Form zurück. Danach nichts neu gestartet, mal sehen, wofür ich mich morgen entscheide

gelesen:
auf der Suche nach einer Quelle zu einem heute veröffentlichten Zitat von Karl (Carl) Julius Weber ein wenig »hier gelesen«

bewegt:
Ergometer: 4 x 30 Minuten
Draußen: gar nicht
.

Zitante 24.11.2020, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alltägliches, 23.11.2020

zu den Kartoffelpöfferkes
erhielt ich 3 Mails mit Bitte um Mengenangaben (und Zusatzfragen); warte noch 1-2 Tage ab, dann bekommt jeder eine persönliche Antwortmail !

Wort(e) des Tages:
Doktorproblem

getan:
ganz viel Haushaltskram

gegessen:
Müsli, so'ne Art "Bauernsalat" (mit Knäckebrot)

bestellt:
1 digitales Außenthermometer (weil das ca. 17 Jahre alte, analoge nicht mehr funktioniert)

geärgert:
über die (oftmals sehr undurchsichtigen und unverständlichen) Cookie-Fenster auf Webseiten; der Grund ist m.E., daß man genervt auf "alles akzeptieren" klickt

gehört:
mp3: immer noch: Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (fortgeführt), bin mittlerweile bei Track 303 von 345, das Ende naht...

bewegt:
Ergometer: 3 x 30 Minuten
draußen: einmal um den Block mit Besuch des Discounters
anstrengende Haushaltsarbeit

Linkempfehlung:
»geniale (Tier)Aufnahmen«

Kontakte (in echt):
der Liebste, Einkaufsmitmenschen
.

Zitante 23.11.2020, 22.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alltägliches, 22.11.2020

Wort(e) des Tages:
moralische Selbsterhöhung

gedacht:
Jahresrückblicke. Bereits in früheren Jahren empfand ich sie, Mitte/Ende November ausgesendet, als verfrüht.
Mehr noch gilt das in diesem Jahr. Ein »Rückblick« kann frühestens am 01.01. des Folgejahres gesendet/bewertet werden.

festgestellt:
eine (wieder in Betrieb genommene) Dunstabzugshaube wirkt. Auch, wenn es nur eine Umlufthaube ist und das gekippte Küchenfenster zum Abzug beiträgt!

getan:
gefroren

gegessen:
die bereits gestern gegessene und für heute vorbereitete Grundlage zu "Kürbispöfferkes" gebacken.
Und weil ich gefragt wurde: die Pöfferkes sind die im Rheinland weit bekannten "Reibekuchen". In diesem Fall mit einem Anteil an Kürbisfleisch. Das sah dann so aus:


Wer wissen möchte, zu welchen Anteilen Kürbis/Kartoffeln/Möhren/Apfel und mit welchen Gewürzen ich sie zubereite: Btte melden!

Und im finalen Zustand:


Ja. Sie müssen un-be-dingt schwimmend im Fett ausgebacken werden. Der luftig-leichte (und vom Liebsten mit einer genialen Vinaigrette zubereitete) Feldsalat ist der passende Kontrast dazu. Ein wenig Schmand kann ich mir dazu allerdings nicht verkneifen ;-)

gehört:
mp3: Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (fortgeführt und überlegt, ob ich abbrechen soll. Dagegen entschieden, das wäre feige – abgesehen davon, daß ich wissen möchte, wie es ausgeht), bin mittlerweile bei Track 271 von 345)

gelesen:
von dieser aussäglichen Aussage "Ich fühle mich wie Sophie Scholl". Was wurde den heute 22-Jährigen eigentlich über diese Nazi-Widerstandskämpferin gelehrt?

bewegt:
Ergometer: 3 x 30 Minuten. Wie so oft sonntags keinen Drang nach Draußen...

Linkempfehlung:
»Moos-Bilder«
(auch aufgrund eines Kommentars auf dieser Seite…)

Kontakte (in echt):
der Liebste; sonst keinen, aber ich hätte keinen weiteren gewollt (hätte ich geschrieben: "Das reichte mir" wäre es wahrscheinlich falsch verstanden worden!)
.

Zitante 22.11.2020, 22.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alltägliches, 21.11.2020

gedacht:
Respekt geht anders

getan:
Hörbuchdateien eingepflegt und Verzeichnis aufgeräumt

gegessen:
Kürbispöfferkes mit Feldsalat

gefreut:
daß der Lockdown der Zitantenseite (aufgrund eines Serverausfalls) am Nachmittag wieder beendet war

gehört:
mp3: Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (fortgeführt; immer wieder Pausen eingelegt, mittlerweile bei Track 230 von 345)

bewegt:
Ergometer: 2 x 30 Minuten

Linkempfehlung:
»geniale (Landschafts)Aufnahmen«

Kontakte (in echt):
der Liebste

Zitante 21.11.2020, 22.00 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alltägliches, 20.11.2020

Wort(e) des Tages:
"unrechtmäßige Tötung"

gedacht:
gibt es eigentlich eine "rechtmäßige Tötung"?
Notwehr? Exekution/Hinrichtung? Tötung auf Verlangen/Sterbehilfe? / Selbsttötung? / Abschalten medizinischer Geräte bei Hirntod?
düstere Gedanken heute...

genervt:
von einem Diensteanbieter, der mich mal versucht, auf dem Festnetz zu erreichen (habe ihn mittlerweile dort blockiert), mal auf der Mobilfunknummer

getan:
einen Elektro-Fachmarkt besucht, dessen Mitarbeiter mir bestätigten, daß es die Leuchte, die ich brauche, (noch) nicht in einer LED-Version gäbe

gegessen:
Müsli; ansonsten auch heute wieder unlustig, aber immerhin: Apfel-Pfannekuchen (mehr Apfel als Teig)

gehört:
mp3: Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (fortgeführt; immer wieder Pausen eingelegt, bin mittlerweile bei Track 198 von 345)

bewegt:
Ergometer: 2 x 30 Minuten
Draußen: zum Elektromarkt und auf dem Rückweg zum Discounter (ca. 3 km)

gesundheitlich:
besser als gestern

Kontakte (in echt):
Beraterinnen im Elektromarkt, Kassiererin im Discounter
.

Zitante 20.11.2020, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alltägliches, 19.11.2020

gedacht:
(mehrfach): das ist nicht mein Tag, heute...

gesundheitlich:
"summender" Kopf, nachmittags Rückensorgen
(keine Probleme, die Jammern rechtfertigen würden, sondern einfach nur lästig)

Wort(e) des Tages:
ausge-n-erzt

getan:
die Dunstabzugshaube zur Reinigung auseinandergenommen
in einem Hofladen Lebensmittel zum Wochenende eingekauft
Hörbücher in der BIB (meine Kurzform für Bibliothek, also Stadtbücherei) ausgeliehen
im Baumarkt nach Leuchtmitteln gesucht und bei einem Produkt mit dem Hinweis, ich solle doch mal im Internet gucken, verwiesen worden. Ja, diese Neonröhre, die seit Kauf meiner Küche 1997 in der Dunstabzugshaube ihren Dienst getan hat, gibt es noch zu kaufen, allerdings im Baumarkt nicht in einer LED-Version, die ich gerne haben wollte (diese Version wird wirklich zu wenig nachgefragt). Weil die alte Röhre sich erwärmt und damit das gesamte Kräuterregal, das sich oberhalb der Dunstabzugshaube befindet, mit beheizt...

gegessen:
lustlos, nach einiger Überlegung 2 TK-Fischstäbchen mit einer Handvoll geschnippelter und mitgebratener Paprikaschote

geärgert:
ja; beim Rumfummeln mit dem MNS auf dem Parkplatz des Baumarktes meinen Ohrstecker verloren; leider erst zu Hause bemerkt

gefreut:
über die (wirklich sehr freundliche und kompetente) Beratung im Baumarkt

gehört:
• mp3: Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (fortgeführt; es ist wirklich schwer verdaulich… Obwohl es eine einzelne Geschichte ist, sollte man die vorherigen Bücher zur Serie gehört/gelesen haben, um den Zusammenhang des Kommissariats und seiner Mitarbeiter zu verstehen. Man taucht tief in die Geschichte von Assad, ermittelnder Beamter, ein. Stichwort: Flüchtlingsdrama
• von einer Großtante aus Belgien, die verstorben ist, mit 94 Jahren; die letzten Jahre weilte sie aufgrund einer stark fortgeschrittenen Demenz gedanklich zwar nicht mehr "unter uns", jedoch wir immer noch "bei ihr". Wir alle hätten uns gewünscht, sie hätte früher und befreiter loslassen können

gelesen:
mehrfache und sehr positive Kritiken zum Film zum Arktis-Projekt; ich bin fündig geworden und teile euch den Link zur Mediathek mit:
»ARD-Mediathek; Expedition Arktis«

bewegt:
Ergometer: 2 x 30 Minuten
Draußen: nur ein paar Schritte

Kontakte (in echt):
der Liebste, Baumarkt-Mitarbeiterin, Stadtbücherei-Mitarbeiterin, Hofladen-Kassiererin
.

Zitante 19.11.2020, 22.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alltägliches, 18.11.2020

(alp)geträumt:
ich, im Supermarkt, ohne Maske, dafür mit einem gut sichtbaren Aufkleber an der Brust: »Ich bin geimpft«

gedacht:
das lieber heute nicht hier schreiben – es könnte falsch verstanden werden

Wort des Tages:
Gülletourismus

getan:
gekocht

gegessen:
Möhrensuppe:


Erklärung dazu: der Liebste mag es, zu erkennen, was er da gerade ißt; ich liebe durchgequirlte Suppen, so, wie sie in Belgien als »Soupe du jour« (Tagessuppe) bezeichnet werden (schließlich weiß ich ja, was drin ist ;-) ).
Um unserer beider Verständnisse entgegenzukommen habe ich folgenden Ausweg gefunden:
Ich dünste alles Gemüse, was die Suppe ausmacht; dann wird ungefähr die Hälfte in die Brühe getan und gequirlt, der Rest bleibt so, wie er ist – und jeder nimmt sich so viel vom einen wie vom anderen, wie er möchte. Heißt: Ich mehr Suppe, der Liebste mehr festes Gemüse.
Die beiden Kleckse sind übrigens Schmelzkäse...
Wer mehr Infos zur Zubereitung haben möchte: Bitte melden!

gefreut:
der Liebste sagte drei Mal: Hach, wie lecker!

gehört:
mp3:
Arnaldur Indridason: Kommissar Erlendur-10_Abgründe (beendet)
Jussi Adler-Olsen: Carl Morck-08_Opfer 2117 (gestartet, mehrfach Pausentaste gedrückt, das ist schwer verdaulich – nicht wegen der Grausamkeit, sondern aufgrund der Ausführlichkeit der Hintergründe; da werde ich noch dran zu knabbern haben...)

bewegt:
Ergometer: 3 x 30 Minuten
Draußen: Spaziergang um den Block:




Kontakte (in echt):
• mit dem liebenwerten Nachbarn, der eine Glühbirne im Flur auf meiner Etage austauschte
• der Liebste, der zum Essen kam
• beim Spaziergang: keiner einer, der mir so nahe kam, daß es erwähnenswert wäre

Kontakte (telefonisch):
zum ersten Mal von einem im September Corona-Infizierten erfahren, der mir selbst über die Infektion (persönliches Empfinden und Auswirkungen, Weitergabe an weitere Familienangehörigen, Maßnahmen zum Schutz seines Umfeldes usw.) berichtete.
.

Zitante 18.11.2020, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alltägliches, 17.11.2020

Wort des Tages:
Datenspende (mich graust's)

getan:
Haushaltskram, alte Mails (teilweise) beantwortet und gespeichert

gegessen:
Käse-Omelette, Tomatensalat (außer den Eiern nochmals Reste vom Wochenend-Essen verwertet, jetzt ist wirklich alles aufgebraucht)

gefreut:
über eine Meldung einer Leserin aus sehr frühen Zitanten-Zeiten

gelesen:
Internet: Handy-Dieb*innen, Ermittler:innenkreise

gehört:
mp3:
Andreas Franz: Julia Durant-09_Tödliches Lachen (beendet)
Arnaldur Indridason: Kommissar Erlendur-10_Abgründe (gestartet)
Radio:
ein Gender-Sternchen, also bewußte Pause inmitten eines Wortes

gedacht:
ich hoffe, das setzt sich bei den Hörbüchern nicht durch!

bewegt:
Ergometer: 3 x 30 Minuten

Kontakte (in echt):
der Liebste; er war einkaufen und hat mir meine "Bestellung" für das Essen morgen geliefert
.

Zitante 17.11.2020, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alltägliches, 16.11.2020

gedacht:
seit knapp 70 Jahren erlebe ich Silvester mit Böllerei. Es wäre schön, wenn es in diesem Jahr mal einen Jahresübergang ohne Krach, Gestank, Verschmutzung und Verletzungen geben würde. Vermutlich hoffe ich vergebens…

Wort(e) des Tages:
Kreative Zerstörung

getan:
Haushaltskram, Bürokram

gegessen:
Müsli; Reste des nicht zubereiteten Gemüses für die Kürbisfüllung am Wochenende (Lauch, Möhre, Paprika, Zwiebel) mit Ziegenkäse gedünstet und mit Schmand getopt, Knäckebrot

geärgert:
die Wäsche wurde nicht trocken (wegen des enormen Stromverbrauchs nutze ich keinen Trockner, außerdem ist mir Frischluft an der Wäsche viel lieber, was natürlich den Nachteil hat, daß es oftmals 2 Tage braucht…)

gehört:
mp3: Andreas Franz: Julia Durant-09_Tödliches Lachen (fortgesetzt)

gelesen:
Internet: Karl Kraus (und zwar »hier«)

bewegt:
Ergometer: 4 x 30 Minuten
draußen: die Wäscheständer raus- und wieder-reintragen ;-)

(fern)gesehen:
der Versuch, mir die Verfilmung von "Altes Land" von Dörthe Hansen anzusehen. Nach ca. 45 Minuten abgeschaltet. Wieder mal festgestellt, daß ein gelesenes Buch als Film nicht mit meinen Vorstellungen übereinstimmt. (Das Literaturcafé hat »hier« eine Kritik veröffentlicht, die so ziemlich meiner Meinung entspricht)

Kontakte (in echt):
keinen einen (wie soll ich das künftig noch reduzieren?)
.

Zitante 16.11.2020, 22.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alltägliches, 15.11.2020


gegessen:
gefüllter Kürbis (Rest von gestern), ohne Beilage

Wort des Tages:
Fischwirtschaft

getan:
Haushaltskram, z.B. Wäsche sortiert und die Waschmaschine befüllt, damit ich sie gleich morgen nach dem Aufstehen starten kann

gehört:
MP3: Sophie Bonnet: Pierre Durand-01_Provenzalische Verwicklungen (beendet)
(es ist für mich schwer zu ertragen, wenn ein "lapin" (= Kaninchen) mit einem "lièvre" (= Hase) verwechselt wird. Die Zubereitung ist eine völlig andere und es ist fatal, wenn man das in der Küche verwechselt!)
Andreas Franz: Julia Durant-09_Tödliches Lachen (gestartet)

bewegt:
Ergometer: 4 x 30 Minuten
Draußen: leider gar nicht…

gelesen:
in Salomon Baer-Oberdorfs (»Wetterleuchten«)
.

Zitante 15.11.2020, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Es ist alles schön, wonach man sich sehnt.

~ Weisheit aus Frankreich ~


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Fantastisch diese Moos- und Pilzbilder. Moos
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa,mein Spruch i.S. gesperrt wegen
...mehr
Sophie:
Bitte, das Kartoffelpöfferkes Rezept m&
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderbar. Ich habe so eine Bank, aus Moos un
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Hallo liebe Christa, da bin ich froh zu lesen
...mehr
Marianne:
Auch wir Menschen können uns gegenseitig
...mehr
Sophie:
liebe Christa,was bitte sind Kürbisp&oum
...mehr
Helga:
Ja, oder auch die Folge einer falschen Vorste
...mehr
Helga:
War wohl nicht so dein Tag liebe Christa.Hoff
...mehr
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Erderwärmung nicht g
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum