Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 30.11.2020

Alltägliches, 30.11.2020

Wort(e) des Tages:
digitales Weihnachten

getan:
telefoniert (Telefonkonferenz = TelKo, so nennt man das heute…), Listen angefertigt, Haushaltskram (u.a.: Betten "dicker" bezogen, was ist das kalt geworden!), viele Notizen zur Handhabung der Zitantenseite gemacht und teilweise schon umgesetzt

gegessen:
Müsli, ansonsten nur ein paar Scheiben Knäckebrot; ich war zu aufgeregt und das schnürt mir immer den Magen zu

gedacht:
wie gut, daß es IT-Fachleute bzw. Administratoren gibt!

gehört:
mp3-Player: Sophie Bonnet: Pierre Durand-02_Provenzalische Geheimnisse (fortgeführt)

Linkempfehlung:
bei Brigitte (Fuchs) gibt es ab morgen wieder (wie seit 2008) einen Adventskalender-Reigen, in diesem Jahr 24 kurze Geschichten mit weihnachtlichem Anstrich:
»hier klicken«

bewegt:
Ergometer: 3 x 30 Minuten
Draußen: gar nicht

Kontakte (in echt):
keinen einen
.

Zitante 30.11.2020, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Rupert Schützbach

Allzu forsches Reden
ist eine andere Art von Gestammel.

(aus: »WeltAnschauung« – Aphorismen & Definitionen)
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933

Zitante 30.11.2020, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Jean Paul

Der Mensch ist frei und ohne Grenze nicht in dem,
was er machen oder genießen, sondern in dem,
was er entbehren will; alles kann er, wenn er will,
entbehren wollen!

(aus seinen Werken)
~ Jean Paul ~

eigentlich Johann Paul Friedrich Richter;
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 30.11.2020, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul

Peter Hohl

Der Journalist liest in der druckfrischen Zeitung
zuerst seinen eigenen Artikel;
der Sportler sucht den Bericht über seine Mannschaft.
Nicht, was wir nicht wissen, interessiert uns am meisten,
sondern was uns betrifft.

(aus: »Seid froh, wenn's schwierig ist...«)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; 1941

Zitante 30.11.2020, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl

John Stuart Mill, Spruch des Tages zum 30.11.2020

Das Volk, welches die Macht ausübt,
ist nicht immer dasselbe Volk wie das,
über welches sie ausgeübt wird.

(aus: »Über die Freiheit (On Liberty)«)
~ John Stuart Mill ~
englischer Philosoph und Ökonom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts; 1806-1873

Zitante 30.11.2020, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Stuart Mill, Tagesspruch, 20201130,

Heute, 30.11.2020

Geburtstag haben

* 1608: Edmund Gayton († 1666)
* 1667: Jonathan Swift († 1745)
* 1744: Karl Ludwig von Knebel († 1834)
* 1817: Theodor Mommsen († 1903)
* 1835: Mark Twain († 1910)

Namenstag haben

Andrea(s), Benjamin, Emming, Gerwald, Grisold, Volkert (Folkart)

Bauernweisheit/Wetterregel

Andreasschnee
tut Korn und Weizen weh.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *(Louis) Adolphe Thiers*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 30.11.2015«
»alle Beiträge vom 30.11.2016«
»alle Beiträge vom 30.11.2017«
»alle Beiträge vom 30.11.2018«
»alle Beiträge vom 30.11.2019«

Zitante 30.11.2020, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Es ist nicht wahr, daß die kürzeste Linie immer die geradeste ist.

~ Gotthold Ephraim Lessing ~
(1729-1781)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Kunst liegt im Auge des Betrachters. Zum Gl&u
...mehr
Marianne:
In der Natur zu verweilen hat eine ausgleiche
...mehr
Quer:
Was für ein entzückendes Bild! Und
...mehr
Anne P.-D.:
Die ganze Natur ist ein tolles Kunstwerk. Die
...mehr
Quer:
Dem stimme ich gerne zu.Erst, was wir bewusst
...mehr
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsuc
...mehr
Monika :
Was ist denn Hass eigentlich?MfG Monika
...mehr
Helga F.:
Da hat Ernst Ferstl leider Recht, Moralaposte
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum