Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 20.09.2019

*Jean-François Paul de Gondi*

Die Erfahrung sagt uns,
dass nicht alles, was unglaublich ist, auch falsch ist.

{L'expérience nous fait connaître
que tout ce qui est incroyable n'est pas faux.}

(aus: »Mémoires« (1717)«)
~ Jean-François Paul de Gondi ~, besser bekannt als Kardinal de Retz
französischer Adeliger, Geistlicher, Politiker und Kirchenfürst; 1613-1679

Zitante 20.09.2019, 19.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-François Paul de Gondi

*Johann Gottfried von Herder*

Mit dem Leben des Menschen
fängt seine Erziehung an.

(aus: »Briefe zur Beförderung der Humanität«)
~ Johann Gottfried von Herder ~
deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 20.09.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottfried Herder, Mit dem Leben des Menschen,

*Beat Rink*

Der Jugend einhämmern, sie sei die Zukunft,
damit sie, älter werdend,
darüber die Gegenwart verpasst.

(aus: »Verleisbarungen«)
~ © Beat Rink ~
Schweizer Aphoristiker und Theologe, * 1957

Zitante 20.09.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Beat Rink, Der Jugend einhämmern,

*Friedrich Hebbel*

Wörter sind Laternen:
Steck ein Licht hinein
und sie geben einen guten Schein.

(aus seinen Werken)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 20.09.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Hebbel, Wörter sind Laternen,

*Harald Kriegler*

Erst wenn sich die Wogen der Begeisterung glätten,
sieht man die Gestrandeten.

(aus: dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 20.09.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler, Erst wenn sich die Wogen der Begeisterung glätten,

*Hedwig Dohm*

Kein Mensch kann auf die Dauer in einem Element leben,
das über oder außerhalb seiner Natur liegt.

(zugeschrieben)
~ Hedwig Dohm ~, eigentlich Marianne Adelaide Hedwig Dohm, geborene Schlesinger
deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin, 1831-1919

Zitante 20.09.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hedwig Dohm, Kein Mensch kann auf die Dauer,

*Pavel Kosorin*

Jeder Bürger muß für seine Fehler bezahlen,
während Politiker von ihnen leben.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 20.09.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin, Jeder Bürger muß für seine Fehler bezahlen,

*Torsten Marold*, Spruch des Tages zum 20.09.2019

Das Klima
verhandelt nicht

(aus einem Manuskript)
~ © Torsten Marold ~
deutscher Spieleautor; * 1962

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.09.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Torsten Marold, Tagesspruch, 20190920, Das Klima verhandelt,

*Heute*, 20.09.2019

Geburtstag haben

getauft 1613: Jean-François Paul de Gondi († 1679)
* 1831: Hedwig Dohm († 1919)
* 1842: James Dewar († 1923)

Namenstag haben

Candida, Eustach(ius), Fausta, Henri, Hertha,
Susanne, Traugott (Theopist), Warin (Guarin, Wiro)

Bauernweisheit/Wetterregel

Sind die Krähen nicht mehr weit,
ist's zum Säen höchste Zeit.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Weltkindertag«
(ausgerufen von UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk – der Tag soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Be­dürf­nis­sen in den Fokus rücken; Motto 2019: Wir Kinder haben Rechte!)
(siehe auch: »Internetseite "Deutsches Kinderhilfswerk"«)

»Malteser Social Day«
(bei dem großen bundesweiten Sozialtag im September engagieren sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mittlerer und großer Unternehmen, um bedürftigen Menschen zu helfen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *François-René, (Vicomte de) Chateaubriand*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 20.09.2015«
»alle Beiträge vom 20.09.2016«
»alle Beiträge vom 20.09.2017«
»alle Beiträge vom 20.09.2018«

Zitante 20.09.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0920,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Monika:
Maschinen wurden sich nicht gegenseitig zerst
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vor allem können Gefühle nicht simuliert werd
...mehr
Anne P.-D.:
Das Zitat stimmt für mich sehr. Eigentlich ve
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, deine Worte finde ich toll mit
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum