Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried von Herder

Der Name Menschenrechte
kann ohne Menschenpflichten nicht genannt werden;
beide beziehen sich aufeinander...

(aus: »Briefe zur Beförderung der Humanität«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 13.11.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Der Weise geht auf seinem Wege fort, die menschliche Vernunft aufzuklären,
und zuckt nur denn die Achseln, wenn andre Narren von dieser Aufklärung
als einem letzten Zwecke, als einer Ewigkeit reden.

(aus: »Journal meiner Reise im Jahr 1769«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 12.02.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Der kommt am weitesten,
der anfangs selbst nicht weiß, wie weit er kommen werde,
dafür aber jeden Umstand,
den ihm die Zeit gewährt, nach festen Maßregeln gebraucht.

(aus seinen Werken)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 20.12.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Was die Schickung schickt, ertrage!
Wer ausharret, wird gekrönt.

(aus seinen Werken)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 22.10.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Mit dem Leben des Menschen
fängt seine Erziehung an.

(aus: »Briefe zur Beförderung der Humanität«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 20.09.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Kein nachahmender Affe höherer Wesen sollte
der zur Freiheit erschaffene höhere Mensch sein,
sondern, auch wo er geleitet wird,
im glücklichen Wahn stehen, dass er selbst handle.

(aus: »Ideen zur Philosophie zur Geschichte der Menschheit«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 25.08.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Die höchste Liebe, wie die höchste Kunst, ist Andacht;
dem zerstreuten Gemüte erscheint
die Wahrheit und die Schönheit nie.

(aus: »Das Bild der Andacht«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 12.08.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Auch die Angrenzung der Menschen an die Affen
wünschte ich nie so weit getrieben, dass, indem man
eine Leiter der Dinge sucht, man die
wirklichen Sprossen und Zwischenräume verkenne,
ohne die keine Leiter stattfindet.

(aus: »Ideen zur Philosophie zur Geschichte der Menschheit«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 16.06.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Gottfried von Herder, Spruch des Tages zum 25.08.2018

Die reinste Menschlichkeit,
sie allein kann dir, dem Menschen,
Religion sein.

(aus: »Christliche Schriften«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.08.2018, 00.05 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Johann Gottfried von Herder

Zum Empfangen und Geben ist der Mensch geschaffen,
zu Wirksamkeit und Freude,
zum Tun und Leiden.

(aus: »Vom Erkennen und Empfinden der menschlichen Seele«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 20.08.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Nichtstun ist eine der größten und verhältnismäßig leicht zu beseitigenden Dummheiten.

~ Franz Kafka ~
(1883-1924)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadium eri
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsucht i
...mehr
Monika :
Was ist denn Hass eigentlich?MfG Monika
...mehr
Helga F.:
Da hat Ernst Ferstl leider Recht, Moralaposte
...mehr
Helga F.:
Hoffentlich ist dir bei "Allttägliches"
...mehr
Marianne:
Sich zu Hause behaglich fühlen, mit B&uu
...mehr
O. Fee:
In dir selbst zu Hause, geschützt durch
...mehr
Helga F.:
Ja, daran sollte man denken und sich nicht ve
...mehr
Anne P.-D.:
Ohne Träume fehlt was im Leben. Deshalb
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum