Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 22.03.2019

*Jochen Klepper*

Ehe man seine Vergangenheit nicht verträgt,
ist die Vergebung nicht recht geglaubt.

(zugeschrieben)
~ Jochen Klepper ~
deutscher Theologe und Dichter geistlicher Lieder, der als Journalist und Schriftsteller arbeitete; 1903-1942

Zitante 22.03.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Klepper, Ehe man seine Vergangenheit,

*Oliver Tietze*

Desillusionen
kann einem niemand rauben.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Oliver Tietze ~
deutscher Aphoristiker und Lyriker, * 1965

Zitante 22.03.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze, Desillusionen kann einem,

*Maximilian I.*

Das Stillsitzen und der Müßiggang
pflegt adelige tapfere Leiber nicht anders
als der Rost das Eisen zu verderben.

(aus seinen Werken)
~ Maximilian I. von Habsburg ~, genannt Der letzte Ritter
Herzog von Burgund, römisch-deutscher König, Erzherzog von Österreich und Kaiser des Heiligen Römischen Reichs; 1459-1519

Zitante 22.03.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maximilian I., Das Stillsitzen und der Müßiggang,

*Friedrich Löchner*

Hoffnung ist
die schönste Milchmädchenrechnung.

(aus dem Jahresplaner 2004)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 22.03.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Hoffnung ist die schönste,

*Wilhelm I.*

Ich achte es für höher,
geliebt zu sein,
als gefürchtet zu werden.

(zitiert in »Schwäbischer Merkur [1858]«)
~ Wilhelm I. ~, geboren als Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen
Regent, König von Preußen, Präsident des Norddeutschen Bundes sowie erster Deutscher Kaiser; 1797-1888

Zitante 22.03.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm I., Ich achte es für höher,

*Erich Limpach*

Schamlosigkeit
bezeugt den Verlust der Menschenwürde.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 22.03.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach, Schamlosigkeit bezeugt,

*August Hermann Francke*

Wahre Glückseligkeit wird der zarten Jugend am besten eingeflößt
durch das gottselige Exempel des Präceptors selbst.

(zugeschrieben)
~ August Hermann Francke ~
deutscher evangelischer Theologe, Pädagoge und Kirchenlieddichter, ein Hauptvertreter des halleschen Pietismus, Gründer der Franckeschen Stiftungen; 1663-1727

Zitante 22.03.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Hermann Francke, Wahre Glückseligkeit wird der zarten,

*Heinrich Zschokke*, Spruch des Tages zum 22.03.2019

Häusliches Glück
ist das beste Glück!

(aus: »Stunden der Andacht«)
~ (Johann) Heinrich (Daniel) Zschokke ~, auch Johann von Magdeburg genannt
deutscher Schriftsteller und Pädagoge, später Schweizer Politiker und liberaler Vorkämpfer und Volksaufklärer; 1771-1848

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Papafox/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 22.03.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Zschokke, Tagesspruch, 20190322, Häusliches Glück,

*Heute*, 22.03.2019

Geburtstag haben

* 1493: Maximilian I. († 1519)
* 1607: Paul Gerhardt († 1676)
* 1663: August Hermann Francke(† 1727)
* 1771: Heinrich Zschokke († 1848)
* 1797: Wilhelm I. († 1888)
* 1890: Ewald von Kleist-Schmenzin († 1945)
* 1903: Jochen Klepper († 1942)

Namenstag haben

August, Clemens, Herlinde, Elmar (Elko), Lea, Reinhilde

Bauernweisheit/Wetterregel

Märzensonne –
ist geliehene Wonne.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Weltwassertag«
(Webseite des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit; seit 2003, ein Beschluß der Vereinten Nationen; soll auf das Nachhaltigkeitsziel 6 "Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle" hinweisen; Motto 2019: Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

»Tag der Kriminalitätsopfer«
(Webseite von Weisser Ring; seit 1991, soll auf Menschen aufmerksam, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden; Motto 2019: Ohne Furcht im Alter – damit Sie nicht Opfer werden)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Carl Gottlob Cramer*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 22.03.2016«
»alle Beiträge vom 22.03.2017«
»alle Beiträge vom 22.03.2018«

Zitante 22.03.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Quer:
Ja, so ist es im Leben, ein fortwährendes Auf
...mehr
Marianne:
Auch mir gefallen der Spruch und das dazu aus
...mehr
Anne P.-D.:
Allen einen schönen Nikolaustag. Dafür muss m
...mehr
Edith T. :
Das Foto zu meinem Spruch gefällt mir sehr gu
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, Edith`s Spruch macht nachdenklich - von d
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Motiv. Kann ich sehr b
...mehr
Fred Ammon:
Hier noch eiin ergänzendes Wort zum Thema "Li
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ist es nicht eher so, dass Liebe kein Ein-Ver
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Au weia. Stimmt aber leider all zu oft
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Treffend und sehr süß ausgedrückt. Aber im Mo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum