Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 17.12.2018

Erhard Schümmelfeder

Sie roden Wälder, um Straßen zu bauen,
die sie schneller in waldreiche Gegenden führen.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers« – Unzensierte Gedanken)
~ © Erhard Schümmelfeder ~

deutscher Erzieher und Schriftsteller; * 1954

Zitante 17.12.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Schümmelfeder

Friedrich Löchner

Lang das Vergnügen, kurz nur die Reu',
beim nächsten Vergnügen wieder dabei.

(aus dem Jahresplaner 2001)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 17.12.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Edmond und Jules de Goncourt

Die Gleichheit ist
die schrecklichste aller Ungerechtigkeiten.

{L'égalité est
la plus horrible des injustices.}

(aus: »Journal« (Tagebuch))

~ Edmond (Louis Antoine Huot) und Jules (Alfred Huot) de Goncourt ~

französische Schriftsteller, Namensgeber des begehrtesten französischen Literaturpreises "Prix Goncourt"; 1822-1896 bzw. 1830-1870

Zitante 17.12.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edmond und Jules de Goncourt

Alexander Saheb

Freiheit ist die Freiheit, sich selbst zu entdecken
und die Gefahr, sich selbst zu begegnen.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 17.12.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

Christina von Schweden

Wenn das Glück die Menschen verläßt,
so verläßt sie alles.

(zugeschrieben)
~ Christina von Schweden ~ (eigentlich: Kristina, später: Maria Alexandra)
Königin von Schweden (1632 bis 1654); 1626-1689

Zitante 17.12.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christina von Schweden

Testposting Sonderzeichen

Test für Sonderzeichen
Ë
â
å
æ
ç
ë
ì
î
ï
ñ
ò
ó
ô
ø
ù
ú
û
ý
ÿ
É
à

Zitante 17.12.2018, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet

Ludwig van Beethoven, Spruch des Tages zum 17.12.2018

Blicke in die schöne Natur
und beruhige dein Gemüt über das Müssende.

(aus einem Brief "An die Unsterbliche Geliebte")
~ Ludwig van Beethoven ~

deutscher Komponist der Wiener Klassik; 1770-1827



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: GuentherDillingen/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 17.12.2018, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig van Beethoven, Tagesspruch, 20181217,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

~ Friedrich von Schiller ~
(1759-1805)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Sonnenauf- und Untergänge bringen meine
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt, wenn der Himmel besonders sch&oum
...mehr
Helmut Peters:
Schöner Aphorismus zu passendem Bild! Ch
...mehr
Quer:
Das ist eine wunderbar logische Art, das Wied
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, wir sind in der Tat von unters
...mehr
Reiner Hoffmann:
...und gut ist, wenn man immer w i e d e r
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, das mag auf die Situation anko
...mehr
Marianne:
Zwang hat noch nie zu einem guten Ergebnis ge
...mehr
Steffen Mayer:
Super Klasse!
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe spüren und auch geben gilt nicht n
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum