Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 22.09.2018

*Rainer Haak*

Den schnellsten Weg zum Glück findet der,
der sich genügend Zeit lässt.

(aus: »Champagner für die Seele«)
~ © Rainer Haak ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker, * 1947

Zitante 22.09.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

*Paul von Heyse*

Man liebt zu bemänteln allerorten
Schwache Gedanken mit starken Worten.

(aus: »Spruchbüchlein«)
~ Paul (Johann Ludwig von) Heyse ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer, Nobel-Literaturpreisträger; 1830-1914

Zitante 22.09.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul von Heyse

*Klaus D. Koch*

Wer seine Anhänger liquidiert,
wird von den Feinden geachtet.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 22.09.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch

*Barthold Heinrich Brockes*

Man höret niemand fast mehr plaudern und erzählen
als Leute, denen Witz, Verstand und Klugheit fehlen.

(aus: »Versuch vom Menschen«)
~ Barthold Heinrich Brockes ~, auch: Bertold Hinrich Brockes
deutscher Schriftsteller und Dichter der frühen deutschen Aufklärung; 1680-1747

Zitante 22.09.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Barthold Heinrich Brockes

*Andrea Koßmann*

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten.
Aber die schönste Schriftart ist immer noch
die des Herzens.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~
deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten, * 1969

Zitante 22.09.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

*Philip Stanhope*, Spruch des Tages zum 22.09.2018

Das Wie
beim Vergeben von Gefälligkeiten und Wohltaten
ist für die gefällige Wirkung beinahe so wichtig wie
das Was.

(aus: »Briefe an seinen Sohn über die anstrengende Kunst, ein Gentleman zu werden«)
~ Philip (Dormer) Stanhope ~, 4. Earl of Chesterfield, bekannt als Lord Stanhope
britischer Staatsmann und Schriftsteller; 1694-1773

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 22.09.2018, 03.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Philip Stanhope, Tagesspruch, 20180922,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Diese Momente mit großer Dankbarkeit ke
...mehr
Marianne:
Gegenwart bedeutet im Hier und Jetzt zu sein
...mehr
Anne P.-D.:
Ein sehr schöner Spruch, ich liebe es, w
...mehr
Marianne:
Bildlich sehr gut mit dem Spruch abgestimmt,
...mehr
Quer:
Was für ein starkes Bild - und die Worte
...mehr
Marianne:
Stimmt, liebe Christa, jeder Mensch hat seine
...mehr
Anne P.-D.:
Wenn ich jemandem eine Freude machen kann, sp
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch ist m.E. vom Autor bewußt überzo
...mehr
Monika :
Hallo,Also ich schließe mich an... Wer weiß
...mehr
Fred Ammon:
Ein freundlicher Spruch; aber einer, dem ich
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum