Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 06.08.2018

*Alltagssplitter*

gefunden:


(der Tagesspruch vom 04.08.2018 in meiner Lokalzeitung)



(der Aphorismus des Monats auf www.dapha.de )


gekauft:


empfohlen:

Zitante 06.08.2018, 19.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Alltagssplitter

*Hermann Lahm*

Bei manchen Menschen
findet man die einzigen Grundsätze in ihren Kaffeetassen.

(aus dem Manuskript »Kurze«)
~ © Hermann Lahm ~
deutscher Hobby-Autor, * 1948

Zitante 06.08.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm

*Alfred Tennyson*

Nicht selten kannst du in der Weltgeschichte lesen,
Der Weg der Pflicht sei auch der Pfad zum Ruhm gewesen.

(zugeschrieben)
~ Alfred Tennyson ~, 1. Baron Tennyson
britischer Dichter des Viktorianischen Zeitalters; 1809-1892

Zitante 06.08.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Tennyson

*Vauvenargues*

Der Feige
muss weniger Beleidigungen schlucken
als der Ehrgeizige.

(aus: »Unterdrückte Maximen)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 06.08.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vauvenargues

*François Fénelon*

Die wahren Freunde verursachen
allen Schmerz und alle Bitterkeit des Lebens.

(aus einem Brief an M. Destouches, 13.08.1714)
~ François Fénelon ~, eigentlich François de Salignac de La Mothe-Fénelon
französischer Erzbischof und Schriftsteller; 1651-1715

Zitante 06.08.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: François Fénelon

*Nicolas Malebranche*

Der Geizige verbirgt sich selbst die Schande, die Ungerechtigkeit, die Grausamkeit seines Geizes.
Er verkleidet sich seine Leidenschaft mit Gedanken von Mäßigkeit,
Selbstbeherrschung, Klugheit, Buße und dergleichen:
denn die Leidenschaften sind listig genug, um sogar
die ihnen entgegengesetzten Tugenden zu ihrer Rechtfertigung dienen zu lassen.

(aus seinen Werken)
~ Nicolas Malebranche ~
französischer Philosoph und Oratorianer; 1638-1715

Zitante 06.08.2018, 10.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Malebranche

*Berthold Otto*, Spruch des Tages zum 06.08.2018

Die Kenntnisse, die wir sammeln, ohne daß sie Wurzeln schlagen,
sind wohl unser Eigentum, aber nicht ein Teil unseres Ichs.
Gold und Edelstein können eine Leier schmücken,
aber ihr keinen Klang geben.

(zugeschrieben)
~ Berthold Otto ~
deutscher Reformpädagoge und Gründer der Hauslehrerschule in Berlin-Lichterfelde; 1859-1933

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 06.08.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Berthold Otto, Tagesspruch, 20180806,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Monika:
Maschinen wurden sich nicht gegenseitig zerst
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vor allem können Gefühle nicht simuliert werd
...mehr
Anne P.-D.:
Das Zitat stimmt für mich sehr. Eigentlich ve
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, deine Worte finde ich toll mit
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum