Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 29.03.2018

*Wolfgang Kownatka*

Wer mit dem Strom schwimmt, kehrt in die Vergangenheit zurück.
Wer gegen den Strom schwimmt, kämpft sich in die Zukunft.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 29.03.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

*Edith Linvers*

Zusammen zu schlafen
bedeutet nicht immer, die gleichen Träume zu haben.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 29.03.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Dezsö Kosztolányi*

Es gibt Fälle,
da Bescheidenheit Unbescheidenheit ist.

(zugeschrieben)
~ Dezsö (Desiderius) Kosztolányi von Nemeskosztolány ~
ungarischer Schriftsteller, Dichter, Journalist und Übersetzer; 1885-1936

Zitante 29.03.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dezsö Kosztolányi

*Charlotte El. Böhler-Mueller*

Wo ist der Sitz der Seele?
Wo tut es gut, wenn wir eine blühende Kirsche betrachten?
Wohin in uns fällt die Musik, welche uns beglückt?
Wo erfüllt uns der Wohlklang in schöne Worte gefasster Gedanken?
Wo ist der Sitz der Seele?

(aus: »Aphorismen – Geistesblitze«)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

Zitante 29.03.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller

*Wilhelm Liebknecht*

Wer herrscht, will sich stark
und den Beherrschten schwach machen.

(aus: »Wissen ist Macht – Macht ist Wissen«)
~ Wilhelm (Philipp Martin Christian Ludwig) Liebknecht ~
deutscher Revolutionär, einer der Gründerväter der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD); 1826-1900

Zitante 29.03.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Liebknecht

*Johann Karl August Musäus*

Was ist Ehre als der Zunder des Stolzes;
was ist Reichtum, als die Wurzel des Geizes;
und was ist Liebe als die Falltür der Leidenschaft,
die edle Freiheit des Herzens zu berücken?

(aus: »Volksmährchen der Deutschen«)
~ Johann Karl August Musäus ~
deutscher Philologe, Schriftsteller und Literaturkritiker der Aufklärung, bekannt als Märchensammler und Erzähler; 1735-1787

Zitante 29.03.2018, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Karl August Musäus, Was ist Ehre als der Zunder des Stolzes,

*Ludwig Büchner*

Gerade das Bewußtsein zeigt sich mehr als jede andere geistige Qualität
von materiellen Bedingungen oder Zuständen abhängig.
Es kommt, geht, verschwindet und kehrt wieder
in strengem Anschluß an eine ganze Anzahl materieller Einwirkungen
auf das Organ des Geistes.

(aus seinen Werken)
~ (Friedrich Karl Christian) Ludwig Büchner ~, Pseudonym: Karl Ludwig
deutscher Arzt, Naturwissenschaftler und Philosoph; 1824-1899

Zitante 29.03.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Büchner

*Ernst R. Hauschka*, Spruch des Tages zum 29.03.2018

Zum Teuersten in unserem Leben zählt,
was uns erspart geblieben ist.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 1)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.03.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Tagesspruch, 20180329,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Ob Familie oder Freunde, alles hat mit Liebe
...mehr
Marianne:
Meine Lieblingsgewürze und - kräute
...mehr
Anne P.-D.:
Einen schönen Sonntag. Gerade genie&szli
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Gudrun, ich lese deinen Kommenta
...mehr
Gudrun Kropp:
Genau, Marianne, den Spruch meine ich. Danke,
...mehr
Marianne:
Mir kam beim Lesen des Spruchs eine indianisc
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Gudrun, dem stimme ich voll und ganz zu
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, auf den ersten Blick wirkt dieser Spruch
...mehr
Gudrun Kropp:
"Erst einmals eine zeitlang In den Schuhen de
...mehr
Zitante Christa:
Ich habe mal die Textpassage aus Barlachs Dra
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum