Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 20.04.2016

Henri Barbusse

Es gibt unzählige bunte Fahnen, wie es zahllose Geschäftsfirmen gibt.
Aber es gibt nur eine Rote Fahne, wie es nur eine Art Menschenblut,
nur eine Gerechtigkeit und eine Wahrheit gibt.

(aus: »Der Schimmer im Abgrund«)
~ Henri Barbusse ~

französischer Politiker und Schriftsteller; 1873-1935

Zitante 20.04.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henri Barbusse

Gudrun Kropp

Das kindliche Empfinden ist das wichtigste Gut,
das man sich ein Leben lang erhalten kann.

(aus: »Lass dich fallen...«)
~ © Gudrun Kropp ~

deutsche Autorin; * 1955

Zitante 20.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Kropp

Petrus Abaelardus

Es gibt nichts Besseres als eine gute Frau,
nichts Schlimmeres als eine schlechte.

(aus: »Monita ad Astralabium«)
~ Petrus Abaelardus ~, eigentlich: Pierre Abaillard, auch: Pierre Abélard, Peter Abälard
französischer Philosoph des Mittelalters und bedeutender Vertreter der Frühscholastik; 1079-1142

Zitante 20.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Petrus Abaelardus

Johann Hinrich Wichern

Die Liebe gehört mir
wie der Glaube.

(zugeschrieben)
~ Johann Hinrich Wichern ~

deutscher Theologe, Sozialpädagoge und Gefängnisreformer; 1808-1881

Zitante 20.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Hinrich Wichern

Max Weber

Mit Glaubenskämpfern
läßt sich nicht reden.

(zugeschrieben)
~ Max(imilian Carl Emil) Weber ~

deutscher Soziologe und Nationalökonom; 1864-1920

Zitante 20.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max Weber

Hippolyte Taine

Man druckt viele neue Bücher;
man würde gut tun, wenn man einige alte Bücher
von neuem druckte.

(aus: »Das goldene Jahrhundert in Spanien«)
~ Hippolyte Taine ~

französischer Philosoph, Historiker und Kritiker; 1828-1893

Zitante 20.04.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hippolyte Taine

Henri Poincaré

Mit Logik kann man Beweise führen,
aber keine neuen Erkenntnisse gewinnen;
dazu gehört Intuition.

{La logique, qui peut seule donner la certitude,
est l'instrument de la démonstration:
l'intuition est l'instrument de l'invention.}

(aus: »Der Wert der Wissenschaft (La valeur de la science)«)
~ Henri Poincaré ~

französischer Mathematiker, theoretischer Physiker, theoretischer Astronom und Philosoph; 1854-1912

Zitante 20.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henri Poincaré

Friedrich Fröbel

Nur wo Körper- und Geistestätigkeit
in lebendiger Wechselwirkung stehen,
ist wahres Leben.

(zitiert in: »Geistige Waffen« – ein Aphorismen-Lexikon [1901])
~ Friedrich (Wilhelm August) Fröbel ~

deutscher Pädagoge und Schüler von Johann Heinrich Pestalozzi; 1782-1852

Zitante 20.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Fröbel

Charlotte Brontë

Das Leben ist zu kurz, um Animositäten zu pflegen
und sich auf das Schlechte zu konzentrieren.

(zugeschrieben)
~ Charlotte Brontë ~

Pseudonym: Currer Bell
britische Schriftstellerin; 1816-1855

Zitante 20.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte Brontë

Erik Satie

Ich bin ein bezahlter Krachmacher.

(zugeschrieben)
~ Erik Satie ~, eigentlich Alfred Éric Leslie Satie
französischer Komponist des frühen 20. Jahrhunderts, beeinflusste die Neue Musik; 1866-1925

Zitante 20.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erik Satie

Weisheit aus Italien

Alles geht vorbei,
auch die Reue.

~ Weisheit aus Italien ~

Zitante 20.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit

Karl Julius Weber, Spruch des Tages zum 20.04.2016

Schweigen können zeugt von Kraft,
Schweigen wollen von Nachsicht,
Schweigen müssen vom Geist der Zeit.

(aus: »Demokritos« - hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: bilderjet01/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 20.04.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber, Tagesspruch, 20160420,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Dass du nicht kannst, wird dir verziehen, doch nimmermehr, dass du nicht willst.

~ Henrik Ibsen ~
(1828-1906)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
So sehe ich das auch.Nach einer Nahtod-Erfahr
...mehr
Marianne:
Mir bewusst zu werden, was für ein kostb
...mehr
Marianne:
Gegenseitige Rücksichtsnahme ist ein gut
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, es gibt Situationen, wo uns e
...mehr
Anne P.-D.:
Manchmal sollte man lernen, auch mal "Nein" z
...mehr
Anne P.-D.:
Was für ein schöner Spruch. Danke d
...mehr
Anne P.-D.:
Naja, Experte im Fussball bin ich auch nicht,
...mehr
Anne P.-D.:
Es ist so schön, wie die Natur grün
...mehr
Marianne:
Auch wir als Menschen dürfen unsere Natu
...mehr
Quer:
Wichtig ist ja heutzutage, dass wir sie verne
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum