Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 11.09.2015

*Louis Pasteur*

Ich liebe neue Aufgaben,
denn sie spornen mich an.

(zugeschrieben)
~ Louis Pasteur ~
französischer Chemiker und Mikrobiologe, Mitbegründer der modernen Bakteriologie; 1822-1895

Zitante 11.09.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Louis Pasteur

*Johann Jakob Mohr*

Auch der Geist hat seinen Sonn- und Werktagsrock;
nur kann er sie nicht nach Belieben an- und ablegen.

(aus: »Gedanken über Leben und Kunst«)
~ Johann Jakob Mohr ~
deutscher Gymnasialdirektor, Erzähler und Dramatiker; 1798-1872

Zitante 11.09.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Jakob Mohr

*Thomas Woodrow Wilson*

Politik sehe ich als nichts anderes an,
als die Wissenschaft von einer planmäßigen Entwicklung der Gesellschaft
nach den Regeln größter Nützlichkeit und Annehmlichkeit für sie selbst.

(zugeschrieben)
~ Thomas Woodrow Wilson ~
US-amerikanischer Politiker und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der Vereinigten Staaten; 1856-1924

Zitante 11.09.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Woodrow Wilson

*Arthur Stanley Eddington*

Die Mathematik ist nicht da,
solange wir sie nicht da hinstellen.

(zugeschrieben)
~ Sir Arthur Stanley Eddington ~
britischer Astrophysiker, 1882-1944

Zitante 11.09.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Stanley Eddington

*Leon R. Tsvasman*

Die Ermöglichung von Zuversicht entspricht der wichtigsten menschlichen Sehnsucht -
nach Wahrheit der eigenen Potenzialität in einer Welt, die eine sinnvolle Orientierung zulässt.

(aus einem Manuskript)
~ © Leon R. Tsvasman ~
deutsch-russischer Denker, Künstler und Literat, * 1968

Zitante 11.09.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leon R. Tsvasman

*Elisabeth von Rumänien*

Du und dein Schmerz, ihr seid ganz allein,
in einem einzigen gewaltigen Ringen,
in welchem du immer unterliegst.

(zugeschrieben)
~ Elisabeth von Rumänien ~, eigtl. Elisabeth (Pauline Ottilie Luise) zu Wied, Pseud.: Carmen Sylva
deutsche Prinzessin und Schriftstellerin; durch Heirat Königin von Rumänien; 1843-1916

Zitante 11.09.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elisabeth von Rumänien, Carmen Sylva,

*William Ewart Gladstone*

Liberalismus ist durch Vorsicht gemäßigtes Vertrauen,
Konservatismus ist durch Furcht gemildertes Mißtrauen der Menschen.

(zugeschrieben)
~ William Ewart Gladstone ~
viermaliger britischer Premierminister und einer der bedeutendsten britischen Politiker in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts; 1809-1898

Zitante 11.09.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Ewart Gladstone

*Franz von Assisi*

Wenn jeder Einzelne darauf verzichtet,
Besitz anzuhäufen,
dann werden alle genug haben.

(zugeschrieben)
~ Franz von Assisi ~, eigentlich di Giovanni Bernardone
italienischer Wanderprediger und Heiliger, Stifter der Franziskanerbewegung
* um 1182 (Assisi) † 03.10.1226 (Assisi)

Zitante 11.09.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz von Assisi

*Madame de Pompadour*

Was Deutschland betrifft,
so ist alles hoffnungslos.

(aus einem Brief an den Duc de Choiseul)
~ Madame de Pompadour ~, eigentlich Jeanne-Antoinette Poisson
französische "dame" und Mätresse des französischen Königs Ludwig XV; 1721-1764

Zitante 11.09.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Madame de Pompadour

*Gottfried Bürger*

Die Muttersprache kann zu allem übrigen sagen:
Ohne mich könnt ihr nichts tun.
Wer mich verachtet, der wird
wieder verachtet von seinem Zeitalter
und schnell vergessen von der Nachwelt.

(zugeschrieben)
~ Gottfried (August) Bürger ~
deutscher Dichter in der Zeit der Aufklärung; 1747-1794

Zitante 11.09.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gottfried Bürger

*Theodor Fontane*

Gute Zähne sind mindestens soviel wert
wie das Assessorexamen.

(zugeschrieben)
~ (Heinrich) Theodor Fontane ~
deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker; 1819-1898

Zitante 11.09.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Fontane

*Oscar Wilde*, Spruch des Tages zum 11.09.2015

Das Leben einer Frau
bewegt sich in Gefühlskurven.
Auf Linien des Verstandes verläuft das Leben eines Mannes.

(zugeschrieben)
~ Oscar Wilde ~, eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde
irischer Schriftsteller; 1854-1900


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Cheryl Holt/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 11.09.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oscar Wilde, Tagesspruch,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
"Schatten werfen" – sowohl im realen wie im
...mehr
Anne P.-D.:
Das Motiv zeigt, wie toll eine Blume im Schat
...mehr
Marianne:
Ein grandioses Bild hast du zum Text ausgesuc
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Super Bild ausgesucht zum wahren Spruch.Gruß
...mehr
Helga F.:
Wie wahr, gerade das Allerunscheinbarste wirf
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mag so sein, aber wir kennen doch so einige L
...mehr
Marianne:
Ich glaube, das ist sanfter Sieg, denn die Na
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Liebe Gr&uum
...mehr
Anne P.-D.:
Für mich ist es ein super Anblick, wenn
...mehr
Sophie:
Ach Monika, ich denke, daß sehen Sie zu
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum