Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Biographie

Klaus Huber, alias: Klaus vom Dachsbuckel, deutscher Autor, Text- und Auftragsdichter (Biographie)


Klaus Huber
alias: Klaus vom Dachsbuckel

deutscher Autor, Textdichter für Chormusik und Auftragsdichter

* 13.07.1946 (Achern)

Zur Homepage des Autors

Zu den Texten von Klaus Huber auf der Zitantenseite

Klaus Huber ist von Haus aus Grundschullehrer. Fast schon im Zweitberuf ist er Autor und durch seine Gedicht- und Aphorismenbände, jedoch auch durch die einstige Sonntagssendung "Von Zehn bis Zwölf" in SWR 4, wo er immer wieder von Baldur Seifert zitiert wurde, vielen Lesern und Rundfunkhörern weit über die Region hinaus ein Begriff.

Klaus Hubers Texte und Gedichte der ermutigenden Lebenshilfe entstehen oft aus tiefen Begegnungen heraus. Inspiration und Ermutigung zum eigenen Weg verdankt er eigenen Worten zufolge dem Dichter Hermann Hesse, auf dessen Spuren er sich immer wieder begibt.

Klaus Huber hat bisher vier Gedichtbände, zwei Bücher mit Aphorismen und Wort-spielereien sowie ein Buch mit Sinnsprüchen veröffentlicht. Mit der Rastatter Künstlerin Christel Holl gestaltet er Spruchkarten zu allen Anlässen. Meditative Texte von Klaus Huber und Spruchkarten mit seinen Texten fanden auch Aufnahme in das Programm des Beuroner Kunstverlags. Gedichte von ihm finden sich auf Kalendern des Girardet Verlags Essen.

Klaus Huber schreibt nach Stichworten von Auftraggebern gereimte Reden zu allen festlichen Anlässen. Schließlich ist er auch für namhafte Komponisten als Text-dichter für Chormusik tätig. 2003 wurde in Seligenstadt/Main das Singspiel „Die höchste Zunft ist die Vernunft“ nach einem Libretto von ihm (Vertonung: Winfried Siegler, Nieder-Roden) uraufgeführt.

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Peter Hohl, deutscher Journalist und Verleger, 1941 (Biographie)


Peter Hohl

deutscher Journalist und Verleger

* 29.07.1941 (Karlsruhe)


Zur Homepage des Autors

Zu den Texten von Peter Hohl auf der Zitantenseite

Nach seinem Abitur in Karlsruhe studierte Peter Hohl Germanistik, Geschichte und absolvierte die Schauspielschule am Konservatorium in Heidelberg. Seine journalistische Ausbildung erhielt er bei der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg. Danach war er als Reporter, Redakteur und Moderator beim damaligen Südwestfunk (Hörfunk) Baden-Baden tätig. Als Redakteur schrieb er in der Zeit von 1967 bis 1979 insgesamt über 100 Drehbücher für Eduard Zimmermann's Fernsehsendungen "Aktenzeichen XY...ungelöst" und "Vorsicht Falle!".

Seit 1979 ist er mit einem eigenen Verlag selbständig und spezialisiert auf Sicherheitsfachliteratur ("Sicherheits-Jahrbuch", "99 Gangstertricks und wie man sich dagegen schützt", Fachzeitschriften, Geschäftsführer des SecuMedia-Verlags in Ingelheim und Gründer der heutigen Weltmesse für Cyber-Sicherheit it-sa in Nürnberg.

Peter Hohl ist seit über 60 Jahren ununterbrochen verheiratet, hat drei Kinder und fünf Enkel. Sein Talent, Alltagssituationen liebevoll in Form von Aphorismen zu fassen hat er in seinen Büchern , "...und als Zugabe mich" (Gedichte und Märchen), "Lieber ein Optimist, der sich mal irrt...", "Ein Mittel gegen Einsamkeit...", "Seid froh, wenn's schwierig ist...", "Direkt nach vorn...", "Erfolg ist leicht" und "Wenn Gott seine Tochter geschickt hätte..." eindrucksvoll dokumentiert.

Weitere Hobbys: Fotografieren, Internet, ein unstillbarer Wissensdurst, gute Gespräche, Erfolgsrezepte formulieren, der eigene Garten, selbst gemachte Musik und ein oder zwei Kanarische Inseln.

Mehr Aphorismen gibt es auf seiner Homepage www.wochensprueche.de

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Wenn Gott seine Tochter geschickt hätte...« 52 total neue Wochensprüche (ISBN 978-3-922746-65-2)
»Erfolg ist leicht...« 52 absolut neue Wochensprüche (ISBN 978-3-922746-64-5)
»Direkt nach vorn...« 52 völlig neue Wochensprüche (ISBN: 978-3-922746-63-8)
»Seid froh, wenn's schwierig ist...« 52 ganz neue illustrierte Wochensprüche (ISBN: 978-3-922746-62-1)
»Ein Mittel gegen Einsamkeit« - 52 neue Wochensprüche (ISBN 978-3922746-61-4)
»Lieber ein Optimist, der sich mal irrt...« 52 illustrierte Wochensprüche (ISBN: 978-3-922746-60-7)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Ernst Reinhardt, Schweizer Publizist und Aphoristiker, 1932 (Biographie)

Dr. phil. Ernst Reinhardt

Schweizer Publizist und Aphoristiker

* 14.08.1932 (Basel)



Zu den Texten von Dr. phil. Ernst Reinhardt auf der Zitantenseite

Ernst Reinhardt studierte nach einer Buchhändlerlehre in Basel Publizistik und Germanistik in München und Wien. Es folgten ein Verlagspraktikum in Gütersloh und ein Zeitungsvolontariat in Dortmund.

1960 trat er in den Friedrich Reinhardt Verlag ein, den er von 1966 bis 1997 leitete.

Schon immer nebenher publizistisch tätig, widmet er sich heute freier Publizistik. Er war Mitgründer des Literarischen Forums Basel und des Deutschschweizerischen PEN-Zentrums, denen er einige Jahre vorstand.

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Gedankensprünge« - Aphorismen (ISBN-10: 3724512546, ISBN-13: 978-3724512547)
»Neue Gedankensprünge« (ISBN-10: 3724516711, ISBN-13: 978-3724516712)

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Dr. phil. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012 (Biographi


Dr. phil. Ernst R. Hauschka

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar

* 08.08.1926 (Aussig/Böhmen)

*29.05.2012 (Regensburg)


Der Autor auf Wikipedia

Zu den Texten von Dr. Ernst R. Hauschka auf der Zitantenseite

Ernst R. Hauschka kam als Vertriebener 1946 nach Regensburg und studierte hier und in München Philosophie, Pädagogik, Theologie und Zeitungswissenschaft.

Im Jahr 1957 wurde er an der Ludwig-Maximilians-Universität in München zum Doktor der Philosophie promoviert. Von 1956 bis 1988 war er im Höheren Bibliotheksdienst in Bayern tätig.

Seit 1965 hat er 31 Bücher verfaßt, davon 17 Aphorismenbände. Zahlreiche seiner Aphorismen wurden in Kalendern, Zeitschriften und Sammelwerken veröffentlicht.

Ernst R. Hauschka war ordentliches Mitglied der Sudetendeutschen Akademie der Wissenschaften und Künste in München und Träger zahlreicher literarischer Auszeichnungen und Preise.

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Arthur Feldmann, Schriftsteller österreichischer Herkunft, 1926-2012 (Biographie)

Arthur Feldmann

Schriftsteller österreichischer Herkunft

* 14.07.1926 (Wien)

* 23.10.2012 (Paris)

Zu den Texten von Arthur Feldmann auf der Zitantenseite

1926 in Wien geboren.
Sohn ostjüdischer, 1914 in die Hauptstadt der K&K-Monarchie verschlagener Eltern.
Besuch des jüdischen Chajes-Gymnasiums.
1939 Auswanderung ins heutige Israel und dort Zögling des vom Kreise Martin Bubers und Albert Einsteins gegründeten Jugenddorfs Ben-Shemen. Schüler von Bubers Schwiegersohn, dem expressionistischen Schriftsteller Ludwig Strauß und des Romanciers S. Jishar.
1944 bis 1945 Arbeit im Kibbutz Ginegar. 1945 - 1947 in Tel-Aviv.
Fabrikarbeiter, Besuch eines Abendgymnasiums, englisches Abitur.
Ab 1947 Studium der Germanistik, Anglistik und der politischen Wissenschaften in Paris.
1954 bis 1986 Studienrat an verschiedenen Gymnasien in Frankreich, besonders Paris.
1958/60 Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung in Heidelberg.

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Kurznachrichten aus der Mördergrube: Oder die grosse Modeschau der nackten Könige« (ISBN-10: 3892355118; ISBN-13: 978-3892355113)
»Spiegelungen: Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt« (ISBN-10: 3980489744; ISBN-13: 978-3980489744)

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Claudia Brefeld, deutsche Aphoristikerin und Haiku-Dichterin, 1956 (Biographie)


Claudia Brefeld

deutsche Aphoristikerin und Haiku-Dichterin

* 10.08.1956 (Gronau/Münsterland)


Zur Homepage der Autorin

Zu den Texten von Claudia Brefeld auf der Zitantenseite

- geboren 1956 in Gronau - Münsterland (NRW), lebt seit 1975 in Bochum, verheiratet, drei Kinder
- schreibt seit vielen Jahren Lyrik und Kurzgeschichten, insbesondere seit 2004 Aphorismen, Haiku und japanische Kettengedichte
- arbeitet mit Speckstein, malt und fotografiert, gestaltet Haiga und Sinnbilder
- Gründungsmitglied und Schriftführerin (seit 2007) des Fördervereins des Deutschen Aphorismus-Archivs
- Vorstandsmitglied der Deutschen Haiku-Gesellschaft seit 2007
- Mitarbeit am saijiki-Projekt (internet) beim Hamburger Haiku-Verlag seit Herbst 2005, Lesungen in Gronau und Hattingen

Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften, Zeitungen, Programmheften, Kunstausstellungen … z.B.:
"EFiD" - ISSN 0945-9472
"Gedankenfontäne"
"Der Sperling"
"Chrysanthemum"
"World Haiku Association/Haiga"
"World Haiku Review"
"Sommergras" - ISSN 1863-088x
"Mainichi Daily News"
"The Heron's Nest"

Anthologie "Danach" 2005 - ISBN 3-929274-04-3
Anthologie "Haiku mit Köpfchen 2005" - ISBN 3-937257-17-9
Anthologie "Feine Kerben" 2006 - ISBN 978-3-936487-09-1
Anthologie "Große Augen" 2007 - ISBN 978-3-936487-12-1
Anthologie "Gedankenspiel" 2007 - ISBN 978-3-8196-0679-3
Anthologie "Haiku 2007" der DHG - ISBN 9-783837-003901
"Witz - Bild - Sinn" Beiträge zum Aphorismenwettbewerb 2008 - ISBN 978-3-8196-0710-3

Buch „…und ich gebe Dir meine Flügel“ 1997 - ISBN 3-89704-001-8

Gedicht „Es fiel ein freundliches Wort“ zum „Text des Monats“ gewählt für Oktober 2005 – Literaturförderung des Kulturbüros der Stadt Dortmund

3. Preis Haiku-Wettbewerb „Wortlese“ 2007, Hattingen

Aktkurs bei dem Maler Hans-Jürgen Schlieker an der Ruhr-Uni Bochum, 1988-89
Bilder sind hauptsächlich zwischen 1985 und 1991 entstanden; Bilder-Ausstellungen in Bochum und Witten

Fotographien u. a. auf Haiku.de, Pixelio.de

Zitante zitiert Texte der Autorin u.a. aus folgenden Anthologien:
»Witz - Bild - Sinn« - Facetten des zeitgenössischen Aphorismus (ISBN-10: 3819607102; ISBN-13: 978-3819607103)
»Gedanke, Bild und Witz« - Aphorismen - Fachbeiträge - Illustrationen (ISBN-10: 3819607358; ISBN-13: 978-3819607356)
»Gedankenspiel.« Aphorismen - Fachbeiträge - Illustrationen (ISBN-10: 3819606793; ISBN-13: 978-3819606793)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Oliver Tietze, deutscher Aphoristiker und Lyriker, 1965 (Biographie)


Oliver Tietze

deutscher Aphoristiker und Lyriker

* 1965 (Meiningen)


Zu den Texten von Oliver Tietze auf der Zitantenseite

Oliver Tietze, geboren 1965 in Meiningen, ist ein deutscher Aphoristiker und Lyriker.

Zitante zitiert aus folgendem Werk des Autors:
»Spuren in der Zukunft« - Aphorismen (ISBN 978-3-8196-1022-6)

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Wolfgang Kownatka, deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, 1938 (Biographie)


Wolfgang Kownatka

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist

* 02.06.1938 (Prenzlau/Uckermark)


Zur Homepage des Autors

Zu den Texten von Wolfgang Kownatka auf der Zitantenseite

Wolfgang Kownatka wuchs in Goslar am Harz auf. Seit 1991 schreibt er Gedichte im Stil des "Menschen" Eugen Roth und Aphorismen.

Der gelernte Bankkaufmann und Journalist war von 1958 bis 1986 Berufsoffizier in der Bundeswehr (Luftwaffe) in verschiedenen nationalen und internationalen Verwendungen. 1986 wechselte er in die Wirtschaft und war dort bis 2001 tätig - zuletzt als Mitglied der Geschäftsführung des Bundesverbandes der Möbelspediteure.

Bis zur Neuwahl des Deutschen Bundestages leitete er das Wahlkreisbüro des gesundheitspolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion Dr. Dieter Thomae (verst. 2020) in Sinzig-Bad Bodendorf. Bis zu diesem Zeitpunkt war Wolfgang Kownatka auch freiberuflich tätig (Marketing und PR).

Heute widmet er sich nur noch seiner Familie und ist als Leistungssportler in der Leichtathletik und im LSW-Spezialsport engagiert.

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen (ISBN-10: 3000176438, ISBN-13: 978-3000176432)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Samuli Paronen, finnischer Literat, Arbeiter und Maler, 1917-1974 (Biographie)

Samuli Paronen

finnischer Literat, Arbeiter und Maler
* 23.05.1917
* 26.08.1974

Zu den Texten von Samuli Paronen auf der Zitantenseite

Samuli Paronen war Literat, Arbeiter und Maler. Sein Vater starb in einem Gefangenenlager während des Finnischen Bürgerkrieges, als er ein Jahr alt war; seine Mutter verlor er mit vierzehn.

Paronen schlug sich in verschiedenen Berufen durch. Sein erstes literarisches Werk brachte er im Alter von 47 Jahren heraus. Insgesamt verfasste er acht Romane, einen Kurzgeschichtenband sowie die Aphorismensammlung Maailma on sana (dt. Die Welt ist ein Wort, 1974). Letztere erschien posthum und zählt zu den wichtigsten aphoristischen Publikationen in finnischer Sprache.

Bislang unveröffentlichte Gedanken und Bemerkungen aus dem Nachlass wurden 2000 von Hannu Mäkelä unter dem Titel Testamentti herausgegeben. Der Samuli-Paronen-Preis für lebenslange Verdienste um den Aphorismus ist nach ihm bekannt.

Zitante zitiert aus folgender Anthologie: »Worte sind Taten« (zur Zeit vergriffen; - Anfragen leite ich gerne weiter!)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

Robert Muthmann, deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, 1922 (Biographie)

Robert Muthmann

deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller

* 10.05.1922 (Wuppertal), † 23.03.2017 (Salzweg)

Zu den Texten von Robert Muthmann auf der Zitantenseite

Robert Muthmann lebt in Salzweg bei Passau. Er war nacheinander Journalist in Ulm und München, Verwaltungsjurist, Landrat und Rechtsanwalt.

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, Ehrenring des Landkreises Passau, Ehrenbürger des Marktes Wegscheid.

Seit 1983 publiziert er Gedichte, Aphorismen und Essays.

Weitere Werke:
»Säen und Ernten« (1997)
»Interessiert Sie Kunst?« (1999)<

Umfangreiche Veröffentlichungen auch in Österreich in der »ZEITschrift« (Hrsg.: Wolfgang Hager)
und in der »Lion«-Zeitschrift.

In der bayerischen Staatsbibliothek liegen maschinengeschriebene Sammlungen auf.

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Blattwerk« - Gedanken und Gedichte (ISBN-10: 3876161088; ISBN-13: 978-3876161082)

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)
»Bagatellen« - Aphorismen (ISBN-10: 3923845111; ISBN-13: 978-3923845118)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Tu soviel Gutes, wie Du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber.

~ Charles Dickens ~
(1812-1870)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne:
Harald Schmid? Hm; den Namen kenne ich doch..
...mehr
Marianne:
Da kann ich dem Herrn Wilde nur zustimnen.Wen
...mehr
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Marianne:
Da huscht mir ein Lächeln übers Gesicht.Pas
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein hervorragender Kabarett
...mehr
Marianne:
Leider übertönt die laute Zeit die Stille,
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum