Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 06.10.2019

*Ovid*

Was man begehrt und wünscht,
ist man zu glauben bereit.

(aus: »Liebeskunst (Ars amatoria)«)
~ Ovid ~, eigentlich Publius Ovidius Naso
antiker Versdichter, zählt neben Horaz und Vergil zum Kanon der drei großen Poeten der klassischen Epoche; 43 v. Chr.-17 n. Chr.

Zitante 06.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ovid, Was man begehrt und wünscht,

*Klaus D. Koch*

Der Fortschritt findet nicht hinterm Mond statt,
aber vielleicht das wirkliche Leben.

(aus: »Hiergeblieben« – Wendezeitlose Sprüche, Aphorismen und Epigramme)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 06.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch, Der Fortschritt findet nicht hinter,

*Friedrich Jacobs*

Geduld ist
die Pforte der Freude.

(aus: »Aehrenlese aus dem Tagebuche des Pfarrers von Mainau«)
~ Friedrich Christian Wilhelm Jacobs ~
deutscher klassischer Philologe, Numismatiker und Schriftsteller; 1764-1847

Zitante 06.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Jacobs, Geduld ist,

*peter e. schumacher*

Die einzige, die täglich zunimmt
und trotzdem niemals satt wird,
das ist die Armut.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~
deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 06.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher, Die einzige die täglich zunimmt,

*Sophokles*

Doch manchen stürzte schon
Die Hoffnung auf Gewinn in sein Verderben.

(aus: »Antigone«)
~ Sophokles ~
bedeutender griechischer Tragödiendichter und Staatsmann; lebte um 496-406 v. Chr.

Zitante 06.10.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sophokles, Doch manchen stürzte schon,

*Wilhelm Schwöbel*

Was der Mensch nicht tun darf,
ist nicht deckungsgleich mit dem,
was seine Gesetzbücher verbieten.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 06.10.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel, Was der Mensch nicht tun darf,

*Heinrich Federer*, Spruch des Tages zum 06.10.2019

Was nützt es,
zu den Heiligtümern des Herrn zu pilgern,
wenn das Herz nicht mitgeht?

(zugeschrieben)
~ Heinrich Federer ~
Schweizer Schriftsteller und katholischer Priester; 1866-1928

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: arthaximmo/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.10.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Federer, Tagesspruch, 20191006, Was nützt es zu den Heiligtümern,

*Heute*, 06.10.2019

Geburtstag haben

* 1764: Christian Friedrich Wilhelm Jacobs († 1847)
* 1803: Heinrich Wilhelm Dove († 1879)
* 1809: Antoine-Augustin Préault († 1879)
* 1811: Amely Bölte († 1891)
* 1820: Jenny Lind († 1887)
* 1849: Basil Zaharoff († 1936)
* 1866: Heinrich Federer († 1928)
* 1867: George Horace Lorimer († 1937)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Sophokles (lebte um 496-406 v. chr.)

Namenstag haben

Adalbero, Brunhild, Bruno, Gerald, Maria-Nicola (Nicoletta),
Melanie, Renatus (Renato, René)

Bauernweisheit/Wetterregel

Sankt Bruno, der Karthäuser,
lässt Fliegen in die Häuser.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Georges Benjamin Clemenceau*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.10.2015«
»alle Beiträge vom 06.10.2016«
»alle Beiträge vom 06.10.2017«
»alle Beiträge vom 06.10.2018«

Zitante 06.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1006,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare
Quer:
Ein wunderbares Gefühl, auch wenn es sich heu
...mehr
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa, habe vielen herzliche
...mehr
Anne P.-D.:
Das mit den Farben in der Natur stimmt, sie z
...mehr
Marianne:
Mir ist ein Zuviel an Informationen direkt lä
...mehr
Zitante Christa:
Wenn man dann auch noch bedenkt, daß dieser S
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, der Autor hat unbedingt Recht, und Gudrun
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, der Autor hat recht - der Mensch stumpft
...mehr
Zitante Christa:
Ich bin sehr gespannt, ob ich heute die "Orde
...mehr
Zitante Christa:
Ich hatte eigentlich mit Widerspruch zu diese
...mehr
Gudrun Zydek:
Ganz und gar meine Meinung.Mein umfangreiches
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum