Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 19.09.2019

*Karl Gutzkow*

Wem es nicht ein Bedürfnis geworden ist, glücklich zu sein,
der wird es niemals werden.

(aus: »Vom Baum der Erkenntnis«)
~ Karl (Ferdinand) Gutzkow ~, auch: E. L. Bulwer
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung; 1811-1878

Zitante 19.09.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gutzkow, Wem es nicht ein Bedürfnis geworden ist,

*Wolfgang J. Reus*

Gedanken verhalten sich oft wie Billardkugeln:
erst durch Abstoßung erreichen sie ihr Ziel.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 19.09.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus, Gedanken verhalten sich oft wie Billardkugeln,

*Marcus Tullius Cicero*

Wer einem anderen den Untergang bereitet,
der muß wissen, daß auch für ihn Verderben bereitsteht.

(aus: »Tuskulanische Gespräche (Tusculanae disputationes)«)
~ Marcus Tullius Cicero ~
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 19.09.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero, Wer einem anderen den Untergang bereitet,

*Vytautas Karalius*

Manchmal ist die Welt
nicht so wichtig wie ein Fenster zur Welt.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, 1931-2019

Zitante 19.09.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius, Manchmal ist die Welt,

*Gilbert Keith Chesterton*

Das Glück ist ein Mysterium wie die Religion
und duldet kein Rationalisieren.

{Happiness is a mystery like religion,
and it should never be rationalized.

(aus: »Häretiker«)
~ Gilbert Keith Chesterton ~
englischer Schriftsteller und Journalist, schrieb u.a. die Kriminalromane um die Figur Father Brown; 1874-1936

Zitante 19.09.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gilbert Keith Chesterton, Das Glück ist ein Mysterium,

*Rudolf Kamp*

Nachmittags-Talkshows:
wohlfeile Weide für Voyeure des Elends.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 19.09.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp, Nachmittags-Talkshows,

*Henry (Peter) Brougham*, Spruch des Tages zum 19.09.2018

Die Menschen sind geneigt,
geistreiche Entschuldigungen für Unvollkommenheiten zu ersinnen,
welche ihnen durch Gewohnheit lieb geworden,
und sie eher zu verteidigen als sie abzulegen,
selbst wenn sie ihre Augen dagegen
nicht mehr zu verschließen im Stande sind.

{Men are apt to devise ingenious excuses
for those failings which they cherish most fondly,
and if they cannot close their eyes to them,
had rather defend than correct.}

aus: »(Historical Sketches of Statesmen«)
~ Henry (Peter) Brougham ~, 1. Baron Brougham and Vaux
britischer Schriftsteller, Anwalt, Wissenschaftler, Staatsmann und entschiedener Gegner der Sklavenhaltung; 1778-1868

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.09.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: *Henry Brougham*, Tagesspruch, 20190919, Die Menschen sind geneigt,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Liebe: eine Wirklichkeit im Bereich der Einbildungskraft.

~ Charles de Talleyrand ~
(1754-1838)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
Warum sollte man dieses Glück verschweigen?I
...mehr
Helga F.:
Der Genießer genießt und schweigt
...mehr
Zitante Christa:
Hmm, da ist wohl mein Gedanke zum Spruch nich
...mehr
Anne P.-D.:
Leise Töne finde ich zur Entspannung sehr we
...mehr
Marianne:
Oder sie haben den Vorteil, dass sie sich gar
...mehr
Quer:
Vielleicht haben sie auch den Vorteil, dass s
...mehr
Quer:
Das ist grossartig ausgedrückt und ich d
...mehr
Marianne:
Tolles Bild, ich liebe die leuchtenden Mohnbl
...mehr
Helga F.:
Ja stimmt - und der Urlaub zuhause war auch s
...mehr
Anne P.-D.:
Tolles Foto und toller Spruch. Nur mit dem Ur
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum