Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 31.08.2019

*Marie von Ebner-Eschenbach*

Was dein Wort zu bedeuten hat,
erfährst du durch den Widerhall, den es erweckt.

(aus: »Aphorismen«)
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~, geb. Freiin Dubský
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 31.08.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach, Was dein Wort zu bedeuten hat,

*Elmar Kupke*

"Was ist noch unantastbarer als die Verfassung?" –
Das Steuergeheimnis für Reiche.

(aus: »Aporismen« (Band 2)«)
~ © Elmar Kupke ~
deutscher Aphoristiker, * 1942

Zitante 31.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke, Was ist noch unantastbarer als,

*Jean Antoine Petit-Senn*

Zwei Ursachen im Leben entfernen uns unsere Freunde;
ihr Wohlstand, der nun unser nicht nöthig hat,
und ihr Unglück, in dem sie uns nothwendig hätten.

(aus seinen Werken)
~ Jean Antoine Petit-Senn ~, auch John Petit-Senn genannt
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 31.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn, Zwei Ursachen im Leben entfernen uns unsere Freunde,

*Ernst Reinhardt*

Es gibt ein kurzfristiges und ein langfristiges Glück.
Für jenes muss man empfänglich,
für dieses tätig sein.

(aus: »Neue Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 31.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt, Es gibt ein kurzfristiges und ein langfristiges Glück,

*Johann August Eberhard*

Unglück tragen mit Stolz,
und des Glückes genießen in Demuth,
Das nur versöhnt das Geschick
und adelt vor Gott und vor Menschen.

(aus seinen Werken)
~ Johann August Eberhard ~, auch: Eberhardt
deutscher Philosoph der Berliner Aufklärung und Prediger ; 1739-1809

Zitante 31.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann August Eberhard, Unglück tragen mit Stolz,

*Joachim Panten*

Es kommt schon mal vor,
dass der, der die Fäden zieht,
sich in den Stricken verfängt.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~, alias karlundemil
deutscher Aphoristiker und Publizist, 1947-2007

Zitante 31.08.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten, Es kommt schon mal vor dass der,

*Hermann von Helmholtz*, Spruch des Tages zum 31.08.2019

Wir beginnen einzusehen, daß nicht
bloß Lust und Freude, sondern auch Schmerz, Kampf und Tod
die mächtigen Mittel sind, durch welche die Natur ihre
feineren und vollendeteren Lebensformen herausbildet.

(aus seinen Werken)
~ Hermann (Ludwig Ferdinand) von Helmholtz ~
deutscher Physiologe und Physiker, vielseitiger Naturwissenschaftler; 1821-1894

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 31.08.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann von Helmholtz, Tagesspruch, 20190831, Wir beginnen einzusehen daß nicht,

*Heute*, 31.08.2019

Geburtstag haben

* 1739: Johann August Eberhard († 1809)
* 1821: Hermann von Helmholtz († 1894)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1791: Frances Bunsen († 1876)

Namenstag haben

Anja, Astrid, Isabella, Marcello, Nikodemus, Paulin(us),
Raimund (Ramon), Sieglinde (Selinde), Wala

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie der August vergeht,
auch der September meistens steht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Wir lieben Memoiren-Tag (We Love Memoirs Day)«
(angeblich gestartet am 31.08.2013 von einer Facebook-Gruppe rund um die Autoren Alan Parks und Victoria Twead, um das Lesen von Memoiren zu fördern)

»Tag des Studentenfutters (National Trail Mix Day)«
(Initiator, Grund und Gründungsdatum leider nicht bekannt )

»Iss-draußen-Tag (Eat Outside Day)«
(aus Anlaß des letzten Tags des meteorologischen Sommers; Initiator und Gründungsdatum leider nicht bekannt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Spruch von *Voltaire*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 31.08.2015«
»alle Beiträge vom 31.08.2016«
»alle Beiträge vom 31.08.2017«
»alle Beiträge vom 31.08.2018«
.

Zitante 31.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0831,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum