Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 25.02.2018

*Karl May*

Vor allen Dingen bin ich Mensch,
und wenn ein andrer Mensch sich in Not befindet
und ich ihm helfen kann, so frage ich nicht,
ob seine Haut eine grüne oder blaue Farbe hat.

(aus: »Old Surehand I«)
~ Karl (Friedrich) May ~, eigentlich Carl Friedrich May, Pseudonyme: Capitain Ramon Diaz de la Escosura, M. Gisela, Hobble-Frank, Karl Hohenthal u.v.a.
deutscher Schriftsteller und einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen; 1842-1912

Zitante 25.02.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl May

*Gerhard Uhlenbruck*

Unter den Vögeln
ist der Pfau der schlechteste Flieger.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 25.02.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*Pierre-Auguste Renoir*

Hätte Gott keine Frauenbrüste gemacht,
wäre ich vielleicht nie Maler geworden.

(zugeschrieben)
~ Pierre-Auguste Renoir ~
französischer Maler des Impressionismus; 1841-1919

Zitante 25.02.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Auguste Renoir

*Arthur Feldmann*

Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade –
wir sind so fest davon überzeugt, daß wir gar nicht merken,
wie sehr wir uns den Kopf abschlagen, wenn eine Wand dazwischen steht.

(aus: »Kurznachrichten aus der Mördergrube: Oder die grosse Modeschau der nackten Könige«)
~ © Arthur Feldmann ~
Schriftsteller österreichischer Herkunft, 1926-2012

Zitante 25.02.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Feldmann

*Karl Wilhelm Ramler*

Mitleidig ist die ganze Welt,
Sobald nicht Eigennutz das Urteil fällt.

(aus seinen Werken)
~ Karl Wilhelm Ramler ~, genannt: »der deutsche Horaz«
deutscher Dichter und Philosoph, wird der Aufklärung wie auch der Empfindsamkeit zugerechnet; 1725-1798

Zitante 25.02.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Wilhelm Ramler

*Heute*, 25.02.2017

Geburtstag haben

* 1707: Carlo Goldoni († 1793)
* 1725: Karl Wilhelm Ramler († 1798)
* 1764: Karl Gustav Brinckmann († 1847)
* 1841: Pierre-August Renoir († 1919)
* 1842: Karl May († 1912)

Namenstag haben

Adelhelm, Adeltrud (Edeltraud), Callisto, Sebastian (Bastian), Walburga

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Februar mit Frost und Wind,
der macht die Ostern uns gelind.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tag der Schachtelsätze«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 25.02.2016«
»alle Beiträge vom 25.02.2017«

Foto-Linktipp

»Ein wahres Hundeleben...« von DER BELGIER/fotocommunity.de

Zitante 25.02.2018, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Jean Antoine Petit-Senn*, Spruch des Tages zum 25.02.2018

Derjenige, der Gott nicht überall sieht,
findet ihn nirgendwo.

{Celui qui ne voit pas Dieu partout
ne le trouve nulle part.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~, auch John Petit-Senn genannt
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 12019/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 25.02.2018, 00.05| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn, Tagesspruch, 20180225,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    

Letzte Kommentare
Marianne:
@ Gudrun: Ich musste laut lachen, als ich Dei
...mehr
Gudrun:
Ich stimme dir Marianne und auch dir SM zu. D
...mehr
SM :
Der Zusammenhang ist auch für mich nicht ganz
...mehr
Marianne:
Mit den Zähnen könnte es stimmen, aber das La
...mehr
Achim:
Wohl eher Praxis, oder?
...mehr
Achim:
und wieder - Oh wie wahr!
...mehr
SM :
Interessante Theorie..
...mehr
Achim:
Oh wie wahr!
...mehr
Gudrun:
Eine gelungene Wortspielerei - ich liebe solc
...mehr
Gudrun Zydek:
Da stimme ich ganz und gar mit Henry St. John
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum