Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 06.01.2018

Marie Bashkirtseff

Wir sollten Hunde lieben – und nur Hunde!
Männer und Katzen sind unwürdige Kreaturen.

(zugeschrieben)
~ Marie Bashkirtseff ~, auch: Maria Konstantinowna Baschkirzewa
ukrainische Malerin, deren Gemälde in Frankreich entstanden sind; ihre Werke sind dem Naturalismus zuzuordnen; 1858 o. 1860-1884

Zitante 06.01.2018, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie Bashkirtseff

Michael Marie Jung

Willst du die Blüten,
kannst auch ihr Vergehen nicht verhüten.

(aus: »Lichteinfall« – 1800 neue Aphorismen und Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940

Zitante 06.01.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Quintus Curtius Rufus

Die tiefsten Wasser
fließen am leisesten.

(zugeschrieben)
~ Quintus Curtius Rufus ~

römischer Politiker und Senator; lebte im 1. Jahrhundert n. Chr.

Zitante 06.01.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Quintus Curtius Rufus

Horst A. Bruder

Intoleranz kann man
nur intolerant begegnen

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 06.01.2018, 14.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Oswald Chambers

Glaube ist die Fähigkeit,
hinter allem Gott zu sehen.

(zugeschrieben)
~ Oswald Chambers ~

einer der einflussreichsten Baptistenprediger Großbritanniens; 1874-1917

Zitante 06.01.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oswald Chambers

Hans-Friedrich Witte

Entweder wir haben ein Klima – oder eine Katastrophe.
Eine Klimakatastrophe ist das Ergebnis unserer Zivilisation.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Friedrich Witte ~

Stereonaut; * 1936

Zitante 06.01.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Friedrich Witte

Agrippa von Nettesheim

Also kann man einigermaßen sagen,
daß der Mann ein Werk der Natur ist und das Weib ein Werk Gottes;
darum ist das Weib oft geschickter als der Mann,
die göttlichen Geheimnisse zu verstehen.

aus: »(Von dem Vorzug des weiblichen vor dem männlichen Geschlecht«)
~ Agrippa von Nettesheim ~, eigentlich Heinrich Cornelius
deutscher Universalgelehrter, Theologe, Jurist, Arzt und Philosoph; 1486-1535

Zitante 06.01.2018, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Agrippa von Nettesheim

Khalil Gibran

Dichtung ist das Verstehen des Ganzen.
Wie soll man dies einem deutlich machen,
der nicht einmal einen Teil versteht?

(zugeschrieben)
~ Khalil Gibran ~
libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter; 1883-1931

Zitante 06.01.2018, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Khalil Gibran

Christo Botew

Der für die Freiheit ficht und für sie fällt,
der ist unsterblich.

(zugeschrieben)
~ Christo Botew ~, eigentlich Christo Botjow Petkow
bulgarischer Nationaldichter, Revolutionär und einer der Anführer des Aprilaufstandes; 1848-1876

Zitante 06.01.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christo Botew

Heinrich Schliemann, Spruch des Tages zum 06.01.2018

Talent bedeutet Energie und Ausdauer.
Weiter nichts.

(zugeschrieben)
~ (Johann Ludwig) Heinrich (Julius) Schliemann ~

deutscher Kaufmann, Archäologe sowie Pionier der Feldarchäologie; 1822-1890




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 06.01.2018, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Schliemann, Tagesspruch, 20180106,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Die kleinen Alltagsleistungen setzen viel mehr Energie in die Welt als die seltenen heroischen Taten.

~ Robert Musil ~
(1880-1942)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Heidrun Klatte:
Liebe Christa,ganz lieben Dank. Das ist eine
...mehr
Hanni1:
Hroßartiger Ausspruch, das wäre das Ideal f
...mehr
Quer:
Wie treffend er das formulierte. Ich vermisse
...mehr
Marianne:
Sonnenauf- und Untergänge bringen meine
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt, wenn der Himmel besonders sch&oum
...mehr
Helmut Peters:
Schöner Aphorismus zu passendem Bild! Ch
...mehr
Quer:
Das ist eine wunderbar logische Art, das Wied
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, wir sind in der Tat von unters
...mehr
Reiner Hoffmann:
...und gut ist, wenn man immer w i e d e r
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, das mag auf die Situation anko
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum