Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 03.01.2018

*Karl Bleibtreu*

Zufällig lernt man eine Kraft dadurch kennen, daß sie
eine uns zufällig sichtbar werdende Nebenerscheinung hervorruft.

(aus: »Der Aufgang des Abendandes«)
~ Karl (August) Bleibtrreu ~, Pseudonym: John Macready
deutscher Schriftsteller; 1859-1928

Zitante 03.01.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Bleibtreu

*Alexander Saheb*

Freiheit beinhaltet
die Verpflichtung zu ihrer Gestaltung.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 03.01.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

*Albrecht von Haller*

Wenn du das Beste thust,
Und niemand will es fassen,
So thu, was besser ist:
Bleib ruhig und gelassen.

(zugeschrieben)
~ Albrecht von Haller ~, auch: Albert von Haller, Albert de Haller
Schweizer Mediziner, Arzt, Naturforscher, Dichter und Wissenschaftspublizist; 1708-1777

Zitante 03.01.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albrecht von Haller

*Gerhard Uhlenbruck*

Wo ein Wille ist,
ist einer im Weg.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 03.01.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*Hermann Friedrich Grimm*

Wo ein einziger fest sagt, was er will, fühlt das Volk,
daß eine Nötigung eintritt, entweder zu gehorchen, oder sich aufzulehnen;
wo eine Majorität befiehlt, weiß jeder, daß am nächsten Tag
der Beschluß wieder aufgehoben werden kann.

(aus seinen Werken)
~ Hermann Friedrich Grimm ~
deutscher Kunsthistoriker und Publizist; 1828-1901

Zitante 03.01.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Friedrich Grimm

*Heute*, 03.01.2018

Geburtstag haben

* 106 v. Chr.: Marcus Tullius Cicero († 46 v. Chr.)
* 1604: Jacob Balde († 1668)
* 1752: Johannes von Müller († 1809)
* 1789: Carl Gustav Carus († 1869)
* 1802: Félix Dupanloup († 1878)
* 1803: Douglas William Jerrold († 1857)
* 1829: Konrad Duden († 1911)
* 1887: August Macke († 1914)

Namenstag haben

Adele, Genoveva, Hermine (Irmina), Odilo, Primus, Telemach

Bauernweisheit/Wetterregel

Bringt Genoveva uns Sturm und Wind,
so ist Waltraud (09.04.) uns oft gelind.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

./.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.01.2016«
»alle Beiträge vom 03.01.2017«

Foto-Linktipp

»Upstairs« von Massimo Mannucci/fotocommunity.it

Zitante 03.01.2018, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Konrad Duden*, Spruch des Tages zum 03.01.2018

Auf dem Gebiete der deutschen Rechtschreibung
herrscht augenblicklich ein unerquicklicher
und namentlich für die zum Lehren Berufenen
unbefriedigender Übergangszustand.

(Bemerkung aus dem Jahre 1872)
~ Konrad (Alexander Friedrich) Duden ~
preußisch-deutscher Gymnasiallehrer, Philologe und Lexikograf, Erschaffer des Rechtschreibwörterbuchs "Duden"; 1829-1911


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.01.2018, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konrad Duden, Tagesspruch, 20180103,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Letzte Kommentare
R. Alfer:
Es ist doch erschreckend, dass Worte wie dies
...mehr
O. Fee:
Andererseits, hätte man den Ballast in das be
...mehr
O. Fee:
Und nachdem die Fotographie Mitte des 19. Jah
...mehr
Gudrun:
Ja, an der Aussage ist etwas Wahres dran. Die
...mehr
Zitante Christa:
Bei der Auswahl des Spruchs und des Bildes st
...mehr
Marianne:
Ich ertappe mich auch manchmal dabei, schon a
...mehr
Anne P.-D.:
Wie wahr,... oft denkt man an das, was morgen
...mehr
SM :
Da hat der Autor vollkommen recht. Es ist nic
...mehr
twinise:
mir ist Oskar Blumenthal bekannt .....diese S
...mehr
O. Fee:
In hoffnungsvoller Erwartung blicken wir auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum