Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 11.08.2017

*Martial*

Verachtung des Lebens ist leicht in harter Bedrängnis.
Tapfer allein ist der Mann, der das Unglück erträgt.

(zugeschrieben)
~ Martial ~, eigentlich Marcus Valerius Martialis
römischer Dichter, der vor allem für seine Epigramme bekannt ist; 40 bis 102/104 n. Chr.

Zitante 11.08.2017, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martial

*Alfred von Schlieffen*

Ein Feldherr ist
der natürliche Nebenbuhler des Königs.

(zugeschrieben)
~ Alfred (Graf) von Schlieffen ~
preußischer Offizier, zuletzt Generalfeldmarschall, Chef des Generalstabes und Autor des Schlieffen-Planes; 1833-1913

Zitante 11.08.2017, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred von Schlieffen

*Antoine de Saint-Exupéry*

Wer nur um Gewinn kämpft, erntet nichts,
wofür es sich lohnt, zu leben.

(zugeschrieben)
~ Antoine (Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte) de Saint-Exupéry ~
französischer Schriftsteller, Humanist und Pilot; 1900-1944

Zitante 11.08.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antoine de Saint-Exupéry

*Brigitte Fuchs*

Wer sich langweilt,
kommt wenigstens nicht zu kurz.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 11.08.2017, 16.00| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

*Nicolaas Beets*

Die Sprache des Herzens
hat manchen Dialekt.

(zugeschrieben)
~ Nicolaas Beets ~
niederländischer reformierter Theologe, Kirchenhistoriker, Dichter und Schriftsteller; 1814-1903

Zitante 11.08.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolaas Beets

*Sigrun Hopfensperger*

Wunsch und Absicht unterscheiden sich darin,
dass der Wunsch rein gedanklich bleibt, während die Absicht
mit Handlungswillen verknüpfter Gedanke ist.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 11.08.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger

*James Freeman Clarke*

Wer glaubt, ist stark.
Wer zweifelt, ist schwach.
Große Taten brauchen feste Überzeugungen.

{He who believes is strong;
he who doubts is weak.
Strong convictions precede great actions.}

(zugeschrieben)
~ James Freeman Clarke ~
unitarischer Prediger, Gründer einer Kirchengemeinde in Boston und Schriftsteller; 1810-1888

Zitante 11.08.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Freeman Clarke

*Manfred Hinrich*

Damit sein Herz nicht blutet,
setzt ein Schalter bei "Hunger in der Welt"
das Gehirn außer Betrieb

(aus: »Scherben 2006«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 11.08.2017, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Carl Hilty*

Die Gottesgemeinschaft muss sich
in jedem einzelnen Menschenleben als
die höchste Macht auf Erden bewähren.

(aus: »Glück«)
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 11.08.2017, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty

*Ernest Renan*

Die Nation ist
ein in sich täglich wiederholendes Plebiszit.

(aus: »Was ist eine Nation? (Qu'est-ce qu'une nation?)«)
~ Ernest Renan ~
französischer Schriftsteller, Historiker, Archäologe, Religionswissenschaftler und Orientalist, Mitglied der Académie française; 1823-1892

Zitante 11.08.2017, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernest Renan

*Heute*, 11.08.2017

Geburtstag haben

* 1778: Friedrich Ludwig Jahn († 1852)
* 1815: Gottfried Kinkel († 1882)
* 1833: Robert Green Ingersoll († 1899)

Namenstag haben

Don(w)ald, Klara (Chiara, Clarissa), Luise, Nikolaus, Philomena,
Schetzel (Gezzelin), Susanna, Tiburtius

Bauernweisheit/Wetterregel

Blühen im August die Frühlingsblumen,
bedeutet das einen gelinden Winter.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Verfassungstag (Weimarer Republik)«

Spiel-im-Sand-Tag

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.08.2015«
»alle Beiträge vom 11.08.2016«

Foto-Linktipp

»Birmania-2006« von Giorgio Negrino/fotocommunity.it

Zitante 11.08.2017, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Robert Green Ingersoll*

Wenn der Wille der Furcht sich widersetzt,
wenn die Pflicht die Spießruten des Schicksals niederwirft,
wenn die Ehre den Tod verachtet –
das ist Heldentum.

(zugeschrieben)
~ Robert Green Ingersoll ~
US-amerikanischen Redner im späten 19. Jahrhundert, Vertreter der damals florierenden Freidenkerei; 1833-1899

Zitante 11.08.2017, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Green Ingersoll

*Edith Tries*, Spruch des Tages zum 11.08.2017

Die Hoffnung ist wie ein Seil.
Sie überspannt die Tiefen auf unserem Lebensweg,
gibt uns Halt und rettet uns so vor dem freien Fall.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~
deutsche Autorin, *1952


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle (Ausschnitt): Tatiana4ka/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 11.08.2017, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries, Tagesspruch, 20170811,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Da es nicht für jedes Meisterstück reicht, so
...mehr
O. Fee:
Gruppenbild von fünf leitenden Angestellten n
...mehr
O. Fee:
@ Hans FischerEs ist ein toller Hinweis auf M
...mehr
Quer:
Dem kann ich nur zustimmen. Bild und Text sin
...mehr
Hans Fischer:
Erinnert mich an Tiergeschichten vonMANFRED K
...mehr
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa,du hast natürlich rech
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa, du hast recht, ich habe nicht
...mehr
Anne P.-D.:
Wenn ich gewillt bin, Gott zu hören, höre ich
...mehr
SM :
Was hat das mit "der Zeit" zu tun? Diese kann
...mehr
R. Alfer:
Es ist doch erschreckend, dass Worte wie dies
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum