Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 23.10.2016

*Lukan*

Tugend und absolute Macht
passen nicht zusammen.

{virtus et summa potestas
non coeunt}

(aus: »Der Bürgerkrieg oder Die Schlacht bei Pharsalus«)
~ Lukan ~, eigentlich Marcus Annaeus Lucanus
römischer Dichter, Neffe des Philosophen Seneca; 39-65 n. Chr.

Zitante 23.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lukan

*Andrea Koßmann*

Menschen die wir lieben,
verschwinden nie spurlos aus unserem Leben.
Sie hinterlassen Spuren in unserem Herzen,
die selbst der stärkste Wind nicht verwehen kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~
deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten, * 1969

Zitante 23.10.2016, 16.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

*Joseph de Berchoux*

Nie ist ein Gedicht
einem Essen gleichwertig gewesen.

{Un poème jamais
ne valut un dîner.}

(aus: »La gastronomie«)
~ Joseph de Berchoux ~
französischer Dichter und Humorist, das Wort "Gastronomie" wurde von ihm eingeführt; 1760-1838

Zitante 23.10.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph de Berchoux

*Wortspielerei* Nr. 5 – Blatt


Die Leserin »SM« ist der Meinung, es sei mal wieder Zeit für eine Wortspielerei. Sie schlägt auch gleich ein Stammwort vor:


» B l a t t «


Die früheren Beiträge zu diesem Projekt kann man »mit einem Klick hier« nachlesen (bitte scrollen).

Zur Erinnerung und für Neueinsteiger hier eine Erklärung zum Projekt bzw. die »Spielregeln«:

Grundgedanke der Wortspielerei ist die Bildung von neuen Wörtern durch Aneinanderreihung von Hauptwörtern, hier mal als Beispiel das Stammwort "Augen", daraus wird Augenlidschatten = Augen-Lid und Lid-Schatten, also das vorhergehende Hauptwort bildet den Anfang des nächsten Wortes.
Das "Stammwort" kann sowohl vorne, mittendrin oder auch am Ende stehen (z.B. Hühneraugenblick, Ginsterkatzenauge). Ein Fugen-S ist an allen Stellen erlaubt und es gilt auch die Einzahl- oder Pluralbildung.


Viel Spaß beim Komponieren von Wörtern!
.

Zitante 23.10.2016, 12.00| (29/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Wortspielerei, Wortfusionen, Mitmachprojekt, Blatt,

*Friedrich Löchner*

Zu lernen, wie man wieder verlernt,
ist schwerer zu lernen,
als zu lernen, wie man lernt.

(aus: »Blätter am Wege«)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 23.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

*Georges Sorel*

In den Augen des gegenwärtigen Bürgertums ist alles bewundernswert,
was die Idee der Gewalt aus dem Wege räumt.
Unsere Bürger wünschen in Ruhe zu sterben; - nach uns die Sintflut!

(aus: »Gedanken über die Gewalt (Réflexions sur la violence)«)
~ Georges Eugène Sorel ~
französischer Sozialphilosoph und Vordenker des Syndikalismus; 1847-1922

Zitante 23.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Sorel

*Caspar Butz*

In engen Schranken liegt die Welt,
Und Wen'ge sind's, die sie durchbrechen.

(zugeschrieben)
~ Caspar Butz ~
deutsch-amerikanischer Schriftsteller und Politiker; 1825-1885

Zitante 23.10.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Caspar Butz

*Albert Lortzing*

Oh, ich bin klug und weise,
und mich betrügt man nicht.

(aus: »Zar und Zimmermann«)
~ (Gustav) Albert Lortzing ~
deutscher Komponist, Librettist, Schauspieler, Sänger und Dirigent; 1801-1851

Zitante 23.10.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albert Lortzing

*Christine Adamek*, Spruch des Tages zum 23.10.2016

Der glücklichste Mensch
verbringt seine Zeit nie mit Warten.

(aus einem Manuskript)
~ © Christine Adamek~
deutsche Autorin, * 1966


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Barbara Bonanno/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 23.10.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christine Adamek, Tagesspruch, 20161023,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
O. Fee:
Noch ein Entsorgungsproblem:Wohin mit dem Sch
...mehr
Anne P.-D.:
Ein super tolles Motiv,... Danke dafür! Lieb
...mehr
O. Fee:
Kirchenfenster sind auch gute Beispiele dafür
...mehr
Marianne:
Viele kleine Glückmomente gibt es täglich und
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, schönes Motiv mit dem bunten El
...mehr
Quer:
Ein beherzenswerter Aspekt, wie ich finde.Dan
...mehr
SM :
Leider war mein Sonntag ganz und gar nicht zu
...mehr
Marianne:
Der Gedanke, dass ein lächelnder Mund die ges
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, ein Lächeln kann Berge versetzen, und es
...mehr
Gudrun K.:
Dieses Phänomen erleben wir gerade in unserer
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum