Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 20.03.2016

*Gerd W. Heyse*

"Alle anderen unterschätzen meine Fähigkeiten", klagte X.
Der Arme!
Wie sehr er doch alle anderen unterschätzt!

(aus: »Der Hund des Nachbarn bellt immer viel lauter« - Aphorismen)
~ © Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 20.03.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse

*Johann Friedrich Herbart*

Machen, daß der Zögling sich selbst finde,
als wählend das Gute, als verwerfend das Böse:
dies oder nichts ist Charakterbildung!

(aus: »Die ästhetische Darstellung der Welt als das Hauptgeschäft der Erziehung«)
~ Johann Friedrich Herbart ~
deutscher Philosoph, Psychologe und Pädagoge, Begründer des Herbartianismus; 1776-1841

Zitante 20.03.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Friedrich Herbart

*Fariduddin Attar*

Der Liebende findet das Licht nur,
wenn er brennend wie eine Kerze sich selbst verzehrt.

(aus seinen Geschichten)
~ Fariduddin Attar ~, auch: Ferîd ud din Attâr
islamischer Mystiker (Sufismus) und persischer Dichter; lebte um 1136-1221

Zitante 20.03.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fariduddin Attar

*Siegfried Wache*

Bildungslücken
machen kritikdurchlässig.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951

Zitante 20.03.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

*Aristophanes*

Keiner ist in allem glücklich.

(zugeschrieben)
~ Aristophanes ~
griechischer Komödiendichter; einer der bedeutendsten Vertreter des griechischen Theaters; um 450 bis 380 v. Chr.

Zitante 20.03.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristophanes

*Gerd de Ley*

Sag mir, was du zitierst
und ich sage dir, was du liest.

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~
belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger, * 1944

Zitante 20.03.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd de Ley

*Katharina von Siena*

Die Habsucht stammt aus dem Hochmut
und nährt ihn wiederum.

(zugeschrieben)
~ Katharina von Siena ~, eigentlich Caterina Benincasa
italienische Mystikerin, geweihte Jungfrau und Kirchenlehrerin, heiliggesprochen; 1347-1380

Zitante 20.03.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina von Siena

*Georg Skrypzak*

Die Segnungen der Moderne
kennen keine Gnade.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~
deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker, * 1946

Zitante 20.03.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

*Giacomo Casanova*

Zu bereuen brauchen wir nur Verbrechen,
und die Freuden sind Wirklichkeiten,
die leider nur zu schnell vergehen.

(aus seinen Memoiren)
~ Giacomo Girolamo Casanova ~, nannte sich auch Jean-Jacques Chevalier de Seingalt
venezianischer Schriftsteller und Abenteurer des 18. Jahrhunderts, bekannt durch die Schilderungen zahlreicher Liebschaften; 1725-1798

Zitante 20.03.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Giacomo Casanova

*Eugène Scribe*

Ach welche Lust, Soldat zu sein!

(aus: »Die weiße Dame«)
~ (Augustin) Eugène Scribe ~
französischer Dramatiker und Librettist; 1791-1861

Zitante 20.03.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eugène Scribe

*Friedrich Arnold Brockhaus*

Der Verlagsbuchhandel ist eine Lotterie,
wo es immer neun Nieten gegen einen Treffer gibt.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Arnold Brockhaus ~
deutscher Verleger, Gründer des Verlagshauses "F. A. Brockhaus"; 1772-1823

Zitante 20.03.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Arnold Brockhaus

*Friedrich Hölderlin*, Spruch des Tages zum 20.03.2016

Eins zu sein mit allem,
das ist Leben der Gottheit,
das ist der Himmel des Menschen.
(aus: »Hyperion I. Band«)

~ (Johann Christian) Friedrich Hölderlin ~
deutscher Dichter, Lyriker, Dramatiker und Theologe, 1770-1843


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Frank Becker/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 20.03.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Hölderlin, Tagesspruch, 20160320,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Letzte Kommentare
O. Fee:
Genau! Sein britischer Zeitgenosse hat es ein
...mehr
Anne P.-D.:
Oja, dieses Licht im Herzen sollte niemals ve
...mehr
Marianne:
Liebe ist eines der wärmsten Gefühle und wenn
...mehr
Marianne:
Was für ein schöner Spruch! Wir haben es alle
...mehr
Gudrun Zydek:
@ O. Fee, ganz in meinem Sinne gekontert!
...mehr
Quer:
Das ist ein guter Rat, den man mal leicht, ma
...mehr
O. Fee:
Aber, aber, nicht so streng, Herr Hauptman! V
...mehr
vivilacht:
den "Petit Larousse" habe ich auch und auch d
...mehr
Mara:
Ja, so einige Bücher gibt es auch bei mir von
...mehr
Pat:
Alte Schulbücher habe ich glaube ich auch noc
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum