Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 08.11.2015

Jochen Mariss

Am Baum des Lebens wachsen viele Augenblicke.
Jeder einzelne davon ist kostbar.

(von seiner Homepage)
~ © Jochen Mariss ~

deutscher Autor und Fotograf; * 1955

Zitante 08.11.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

Abd el-Kader

Fürchte den,
der Gott nicht fürchtet.

(zugeschrieben)
~ Haddschi Abd el-Kader ~, auch: Abd al-Q

Zitante 08.11.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Abd el-Kader

Else Pannek

Besserwisser erwecken den Eindruck
alle anderen für dumm zu halten.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 08.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Fernando Pessoa

Die wesentliche Vorbedingung,
um ein praktischer Mensch zu sein,
ist ein Mangel an Sensibilität.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 08.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fernando Pessoa

Michael Marie Jung

Baufällig wird die Selbstdarstellung,
die nicht auf Leistungspfeiler gestützt ist.

(aus: »Geistesblitz und Seelenfeuer« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940

Zitante 08.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Wortspielerei Nr. 2 – Kaffee


Ein neus Wort für die Mitmachaktion »Wortspielerei« möchte ich euch heute nennen, es lautet:


» K a f f e e «


Diejenigen, die diese Aktion nicht kennen werden gebeten, die Erklärung und Regeln »in diesem Beitrag nachzulesen«.

Ich freue mich auf eure Teilnahme !

Zitante 08.11.2015, 12.00| (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Wortspielerei, Wortfusionen, Mitmachprojekt, Kaffee,

Josh Billings

Je weniger wir wissen,
desto mehr verdächtigen wir.

(zugeschrieben)
~ Josh Billings ~, eigentlich Henry Wheeler Shaw

US-amerikanischer Schriftsteller; 1818-1885

Zitante 08.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Josh Billings

Michael Wollmann

Alles sozial Gemeinte
kann im Kontext des Sozialen Netzwerks nicht mehr sozial wirken.

(von seiner Homepage)
~ © Michael Wollmann ~

deutscher Aphoristiker und Philosoph; * 1990

Zitante 08.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Wollmann

Gregor Brand

Moralisten versuchen vergeblich,
dem Feuer das Rauchen abzugewöhnen.

(aus: »Meschalim« - Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~

deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter; * 1957

Zitante 08.11.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor Brand

Johann Friedrich Flattich

Eine Hauptmannswitwe fand ich in großer Verzweiflung
über den plötzlichen Tod ihres Gatten.
Auf meine tröstende Bemerkung, Gott werde sie gewiß
auch fernerhin erhalten, antwortete sie mir:
"Das glaube ich schon, aber nicht standesgemäß, als Hauptmännin!"

(zugeschrieben)
~ Johann Friedrich Flattich ~

evangelischer Pfarrer und Erzieher; 1713-1797

Zitante 08.11.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Friedrich Flattich

Arthur Schnitzler

Das Ende einer Liebe
erhöht die Sehschärfe.

(zugeschrieben)
~ Arthur Schnitzler ~

österreichischer Erzähler und Dramatiker, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne; 1862-1931

Zitante 08.11.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Schnitzler

Augustinus von Hippo, Spruch des Tages zum 08.11.2015

Die Seele ernährt sich von dem,
worüber sie sich freut.

(zugeschrieben)
~ Augustinus von Hippo ~, auch: Augustinus von Thagaste, Aurelius Augustinus
lateinischer Rhetor, Kirchenlehrer der Spätantike und Philosoph; 354-430


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Tom Gordon/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 08.11.2015, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Augustinus von Hippo, Tagesspruch, 20151108,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen.

~ Samuel Butler d.J. ~
(1835-1902)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
Was für ein cooler Spruch,lach. Manche Mensc
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Liebe Gr&uum
...mehr
Marianne:
Was für ein tolles Zusammenspiel zwische
...mehr
Heidrun Klatte:
Liebe Christa,ganz lieben Dank. Das ist eine
...mehr
Hanni1:
Hroßartiger Ausspruch, das wäre da
...mehr
Quer:
Wie treffend er das formulierte. Ich vermisse
...mehr
Marianne:
Sonnenauf- und Untergänge bringen meine
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt, wenn der Himmel besonders sch&oum
...mehr
Helmut Peters:
Schöner Aphorismus zu passendem Bild! Ch
...mehr
Quer:
Das ist eine wunderbar logische Art, das Wied
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum