Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 18.08.2015

*Samuel Taylor Coleridge*

Jede Reform, so notwendig sie auch sein mag,
wird von schwachen Geistern so übertrieben werden,
daß sie selbst der Reform bedarf.

(zugeschrieben)
~ Samuel Taylor Coleridge ~
englischer Dichter der Romantik, Kritiker und Philosoph; 1772-1834

Zitante 18.08.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Taylor Coleridge

*Elmar Kupke*

Das Leben bekommt nur einen Sinn,
wenn es wieder an dich glauben kann…

(aus: »Der Stadtphilosoph 2«)
~ © Elmar Kupke ~
deutscher Aphoristiker, * 1942

Zitante 18.08.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke

*Gudrun Kropp*

Freundschaft ist nicht mehr und nicht weniger,
als einem Menschen zu vertrauen
und dieses Vertrauen nicht aufs Spiel zu setzen.

(aus einem Manuskript)
~ Gudrun Kropp ~
deutsche Autorin, * 1955

Zitante 18.08.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Kropp

*Harald Kriegler*

Besonders die Scheinheiligen
sollte man ins Gebet nehmen.

(aus dem Manuskript: »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 18.08.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

*Wolfgang Kownatka*

Wahr ist, was existiert.
Deshalb mangelt es der Lüge an Existenz,
obwohl sie als solche durchaus vorhanden ist.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 18.08.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

*Andrea Koßmann*

Die schönsten Worte können nie das zeigen,
was Taten letztendlich vollbringen können.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~
deutsche Autorin, * 1969

Zitante 18.08.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

*Samuel Taylor Coleridge*

Für die meisten Menschen ist Erfahrung nichts anderes
als das Hecklicht eines Schiffes, das nur die Spur beleuchtet,
die es bereits hinter sich gelassen hat.

(zugeschrieben)
~ Samuel Taylor Coleridge ~
englischer Dichter der Romantik, Kritiker und Philosoph, 1772-1834

Zitante 18.08.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Taylor Coleridge

*Pavel Kosorin*

Meistens brauchen wir keine Gelegenheit,
sondern die Möglichkeit, sie zu sehen.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 18.08.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

*Johann Christoph Friedrich von Schiller*

Ertragen muss man, was der Himmel sendet;
Unbilliges erträgt kein edles Herz.

(aus: »Wilhelm Tell«)
~ Johann Christoph Friedrich von Schiller ~
deutscher Dichter, Philosoph und Historiker, 1759-1805

Zitante 18.08.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schiller

*Ulrich H. Rose*

Ich glaube nur an die Wahrscheinlichkeit.
Dies zum Thema "Woran glaube ich".

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 18.08.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

*William James*

Wer seine Erfahrungen systematisch miteinander verbindet,
wird auch das zuverlässigste Gedächtnis besitzen

(zugeschrieben)
~ William James ~
US-amerikanischer Psychologe und Philosoph; 1842-1910

Zitante 18.08.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William James

*Samuel Taylor Coleridge*, Spruch des Tages zum 18.08.2015

Gesunder Menschenverstand
in ungewöhnlichem Maße ist das,
was die Welt Weisheit nennt.

(zugeschrieben)
~ Samuel Taylor Coleridge ~
englischer Dichter der Romantik, Kritiker und Philosoph, 1772-1834

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.08.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Taylor Coleridge, Tagesspruch,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Die Zukunft empfinde ich immer als unbestimmt
...mehr
Edith T.:
Ich möchte nicht wissen, was mir meine Zukun
...mehr
Edith T.:
An D. herzliche Glückwünsche nachträglich
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, erst mal wünsche ich Dir,
...mehr
Quer:
Auch von mir: Gute Besserung, Christa.Gratula
...mehr
B.S.:
... wir sind nicht mehr verheiratet. Sich all
...mehr
Helga F.:
Au weia, dann wünsche ich dir liebe Chti
...mehr
Zitante Christa:
Erklärung zum Foto und zum Spruch:Der Liebst
...mehr
Sophie:
Eine unbestimmte Zukunft empfinde ich als das
...mehr
Zitante Christa:
Mir ging es vor Jahresanfang genau so, also d
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum