Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.08.2015

*Hanspeter Rings*

Erfolgreich
ist vor erfolgarm
nicht gefeit.

(aus: »Erde am Himmel« - Aphorismen)
~ © Hanspeter Rings ~
deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus, * 1955

Zitante 12.08.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

*Wilhelm Leibl*

Wer Kühe schlecht malen kann, sollte sie melken,
denn dabei kommt wenigstens etwas heraus.

(zugeschrieben)
~ Wilhelm Leibl ~
deutscher Maler, 1844-1900

Zitante 12.08.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Leibl

*Ulrich H. Rose*

Intelligenz ist für viele so schwer zu verstehen, wie das Wort Würde.
Entweder man hat sie - oder man hat sie nicht.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 12.08.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

*Sigrun Hopfensperger*

Das Gute, das in der Welt bestehen will,
darf niemals blind für das Schlechte sein!

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 12.08.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger

*Michael Richter*

Nicht immer freut man sich,
manchmal freut es einen nur.

(aus: »Wortschatz«)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 12.08.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Adalbert Stifter*

Das Paradies liegt allemal in uns, nicht draußen in dem Bau der Welt,
der nur durch unser Auge schön wird, und nicht in dem Tun der Menschen,
das nur durch unser sittliches Urteil Bedeutung erhält.

(aus einem Brief an Amalia Stifter)
~ Adalbert Stifter ~, eigentlich: Albert Stifter
österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge, 1805-1868

Zitante 12.08.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adalbert Stifter

*Erich Limpach*

Wo der Zweck die Mittel heiligt,
bleibt die Wahrheit unbeteiligt.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« - Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 12.08.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

*Christoph Kolumbus*

So friedlich sind diese Menschen.
Sie lieben ihre Nachbarn wie sich selbst,
und ihre Rede ist angenehm und sanft,
begleitet von einem Lächeln.

(zugeschrieben)
~ Christoph Kolumbus ~
italienischer Seefahrer in kastilischen Diensten; um 1451-1506

Zitante 12.08.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christoph Kolumbus

*Molière*

Man stirbt nur einmal -
und für so lange.

(aus: »Tartuffe oder der Betrüger«)
~ Molière ~, eigentlich Jean-Baptiste Poquelin
französischer Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker; 1622-1673

Zitante 12.08.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Molière

*Wolfgang Kownatka*

Was wir heute gestalten, wirkt in die Zukunft.
Was wir heute unterlassen ebenso.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 12.08.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

*Karl Julius Weber*

Das Wörtchen "vielleicht"
ist das wahrste Wort in unserer Sprache.

(zugeschrieben)
~ Karl Julius Weber ~
deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker
* 20.04.1767 (Langenburg/Hohenlohe) † 19.07.1832 (Kupferzell)

Zitante 12.08.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber

Gegenwart ist Vergangenheit

Gegenwart ist Vergangenheit,
sobald wir uns ihrer bewußt werden.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 12.08.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger, Tagesspruch, 20150812,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Sophie:
liebe Christa,ich würde sehr gern diesen
...mehr
Marianne:
Sehr schöne Worte!Liebe Grüße
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum