Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 23.04.2022

Robert Muthmann

Die Suche nach Gott
ist die Suche nach der Autorität.

(aus: »Blattwerk« - Gedanken und Gedichte [1983])
~ © Robert Muthmann ~

deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller; 1922-2017

Zitante 23.04.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann

Oliver Wendell Holmes Sr.

Der Geist des engstirnigen Menschen
ist wie die Pupille des Auges.
Je mehr Licht man darauf fallen läßt,
um so mehr zieht er sich zusammen.

{The mind of a bigot
to the pupil of the eye;
the more light you pour on it,
the more it contracts.}

(aus: »Autocrat Of The Breakfast Table«)
~ Oliver Wendell Holmes Sr. ~
amerikanischer Arzt und Schriftsteller; 1809-1894

Zitante 23.04.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Wendell Holmes Sr.

Manfred Schröder

Desto kleiner der Gedankenkreis,
desto schneller kommt man ans Ziel.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~

deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter; * 1938

Zitante 23.04.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

Charles Baudelaire, Spruch des Tages zum 23.04.2022

Verachtet niemandes Empfindlichkeit.
Das Empfindungsvermögen eines Menschen
ist seine Geistesgröße.

{Ne méprisez la sensibilité de personne.
La sensibilité de chacun, c'est son génie.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes]«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867



Zitante 23.04.2022, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Baudelaire, Tagesspruch, 20220423,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Was des Menschen Herzenswunsch ist, dazu läßt er sich gern befehligen.

~ Victor von Scheffel ~
(1826-1886)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne:
Naja; grundsätzlich stimme ich dem zu. Aber
...mehr
Zitante Christa:
Zum Thema "Mode" war ich bei der Bldersuche z
...mehr
Zitante Christa:
... und dabei war es zu Senecas Zeiten noch v
...mehr
Zitante Christa:
Auf der Suche nach einem passenden Beitrag am
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen. Ein passendes B
...mehr
Marianne:
Das wurde von Seneca schon vor vielen Jahren
...mehr
quersatzein:
Welch hübsches Foto zu diesem netten Spruch!
...mehr
Anne:
Dem kann ich mich voll anschließen! Es kann
...mehr
Marianne:
Lustig formuliert und das Bild perfekt dazu a
...mehr
Marianne:
Strandspaziergänge haben etwas Erholsames.Li
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum