Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.09.2021

Klaus Ender

Jede Zeit hat ihre Tücken
und die muss man übersteh'n,
irgendwas wird dennoch glücken
und die Zeit wird weitergeh'n.

(aus: »Von Zeit zu Zeit«)
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021

Zitante 28.09.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender

Joseph Joubert

Wir verlieren immer die Liebe derjenigen,
die unsere Achtung verlieren.

{Nous perdons toujours l'amitié de ceux
qui perdent notre estime.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 28.09.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Joubert

Rudolf Kamp

Lauern gern in Koalitionsabsprachen:
Milchmädchenrechnungen.

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 28.09.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Werner Mitsch

Achtzehn wird man langsamer
als siebenundvierzig.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 28.09.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Fanny zu Reventlow, Spruch des Tages zum 28.09.2021

Es gibt so seltene Momente,
wo man so bis in die tiefste Tiefe hinein empfindet.

(aus ihren Tagebüchern)
~ Fanny Gräfin zu Reventlow ~, eigentlich Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Gräfin zu Reventlow
deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin; 1871-1918

Bildquelle: DanaTentis/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.09.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fanny zu Reventlow, Tagesspruch, 20210928,

Heute, 28.09.2021

Geburtstag haben

* 1747: Józef Rufin Wybicki († 1822)
* 1768: Christian Fürchtegott Fulda († 1854)
* 1803: Prosper Mérimée († 1870)
* 1828: Friedrich Albert Lange († 1875)
* 1840: Rudolf Baumbach († 1905)
* 1841: Georges Benjamin Clemenceau († 1929)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte in der 1. Hälfte des 1. Jahrhunderts: Diodor

* 1965: Oliver Tietze

Namenstag haben

Adelrich (Alarich), Giselher (Gislar), Konny, Kuniald, Lioba (Liobgyth), Thekla,
Thiemo (Dietmar, Tim), Wenzel (Wenzeslaus)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist die Nacht vor Michel (29.09.) hell,
kommt ein starker Winter zu stell.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.09.2016«
»alle Beiträge vom 28.09.2017«
»alle Beiträge vom 28.09.2018«
»alle Beiträge vom 28.09.2019«
»alle Beiträge vom 28.09.2020«
»zum Archiv«

Zitante 28.09.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.

~ Lew N. Tolstoi ~
(1828-1910)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Wie wichtig und wertvoll Freunde sind, sp&uum
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Bild dazu! Träume
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Freundschaften sind ein großes Ge
...mehr
Hanni2:
Das ist ein wunderbarer, heilsamer Spruch, de
...mehr
Marianne:
Wie Brigitte und du, liebe Christa, sehe ich
...mehr
Quer:
Wie treffend er das auf den Punkt brachte! Ja
...mehr
Sophie:
Diesen guten Rat sollte man trotz Verpflicht
...mehr
Marianne:
...und klebrig dazu...
...mehr
Helmut Peters:
Eine große Wahrheit gelassen ausgesproc
...mehr
Christel Rische:
Das Glück findet sich manchmal auf kleinstem
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum