Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.10.2020

Friedrich Rückert

Das Leben ist ein Raub, das Leben eine Beute;
Wer weiß, wer's morgen nimmt
Wer's hat, genieß es heute.

(aus: »Die Weisheit des Brahmanen«)
~ Friedrich Rückert ~, Pseudonyme: Freimund Raimar, Reimar oder Reimer
deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer, einer der Begründer der deutschen Orientalistik; 1788-1866

Zitante 12.10.2020, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Rückert, Das Leben ist ein Raub,

Friedrich Löchner

Auch das Gute ist schlecht,
wenn man's am besseren mißt.

(aus dem Jahresplaner 2002)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 12.10.2020, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Auch das Gute ist schlecht,

Émile Zola

... denn dort, wo es Unbehagen gibt,
gibt es kein Vergnügen.

{... car, où il y a de la g?ne,
il n'y a pas de plaisir.}

(aus: »Das Fest in Coqueville [La f?te à Coqueville]«)
~ Émile (Édouard Charles Antoine) Zola ~
französischer Schriftsteller und Journalist, beteiligte sich am politischen Leben; 1840-1902

Zitante 12.10.2020, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Émile Zola, denn dort wo es Unbehagen gibt,

Billy, Spruch des Tages zum 12.10.2020

Ich liebe Menschen,
die mehr Mensch sind als unbedingt nötig.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 2)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, 1932–2019

Zitante 12.10.2020, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy, Tagesspruch, 20201012, Ich liebe Menschen,

*Heute*, 12.10.2020

Geburtstag haben

* 1775: Lyman Beecher († 1863)
* 1808: Victor Prosper Considerant († 1893)
* 1842: Adolf von Bieberstein († 1912)
* 1857: Frieda von Bülow († 1909)
* 1891: Edith Stein († 1942)

* 1930: Gerd W. Heyse
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Bern(har)d, Edwin, Herlind(e), Horst (Horestes, Orestes),
Jakob, Maximilian, Pilar, Serafin

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Oktober warm und fein,
kommt ein scharfer Winter hintendrein;
ist er aber naß und kühl,
mild der Winter werden will.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gero Vercetti*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.10.2015«
»alle Beiträge vom 11.10.2016«
»alle Beiträge vom 11.10.2017«
»alle Beiträge vom 11.10.2018«
»alle Beiträge vom 11.10.2019«

Zitante 12.10.2020, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.

~ Anton Bruckner ~
(1824-1896)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich Dir, liebe Christa und a
...mehr
Steffen Mayer:
Ich frag mich, ob das überhaupt möglich ist
...mehr
Steffen Mayer:
"Mach dir nichts draus" - sagt der Kunstbanau
...mehr
Helga F.:
Ein super Kunstwerk dieser Wolkenfisch. Mit K
...mehr
Marianne:
Welche Richtung mag wohl die "richtige" sein?
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum