Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.05.2020

Johann Ernst Wagner

Was ist es, das manche Seele so mutig macht?
Was gibt ihr einen so himmlisch leichten Sinn
bei jedem bevorstehenden Ungemach,
worüber andere sich ängstigen?
Was schafft ihr jenen ewigen Umfluß von Ruhe
bei allen hereinbrechenden Stürmen des Lebens,
der immer nur das Erbteil weniger Auserwählter ist?
Was macht sie so kummerleer und fröhlich,
wie eine reizende Au in der Frühlingszeit? –
Es ist die Unschuld.

(zitiert in: »Geist aus den sämmtlichen Werken von Ernst Wagner«)
~ Johann Ernst Wagner ~, oft nur Ernst Wagner genannt
deutscher Schriftsteller, Erzähler, Dramatiker und Kabinettssekretär am Hof von Sachsen-Meiningen, kannte Goethe, Wieland und Jean Paul persönlich; 1769-1812

Zitante 07.05.2020, 14.00| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagesspr&uum | Tags: Johann Ernst Wagner

Sigrun Hopfensperger

Heimat ist ein tiefer Punkt in unserer Mitte,
den ich bislang noch nicht gefunden habe,
aber zu suchen aufgebrochen bin.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 07.05.2020, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagesspr&uum | Tags: Sigrun Hopfensperger

James Joyce, Spruch des Tages zum 07.05.2020

Unser Lebensweg ist mit vielen
solchen traurigen Erinnerungen übersät:
und grübelten wir ständig über sie nach,
so fänden wir das Herz nicht,
unerschrocken unter den Lebenden weiter zu wirken.

(aus: »Die Toten«)
~ James Joyce ~

irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941



Zitante 07.05.2020, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagesspr&uum | Tags: James Joyce, Tagesspruch, 20200507,

*Heute*, 07.05.2020

Geburtstag haben

* 1711: David Hume († 1776)
* 1748: Olympe de Gouges († 1793)
* 1754: Joseph Joubert († 1824)
* 1812: Robert Browning († 1889)
* 1833: Johannes Brahms († 1897)
* 1841: Gustave Le Bon († 1931)
* 1851: Adolf von Harnack († 1930)
* 1855: Oskar von Miller († 1934)
* 1861: Rabindranath Tagore († 1941)

* 1946: Oskar Stock
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Boris, Gernot, Gisela (Gila, Silke), Heilika (Helga, Olga),
Notker (Gernot), Rosa, Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Tränen weint der Stanislaus,
werden blanke Heller draus.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Friedrich (Wilhelm Joseph) Schelling*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.05.2016«
»alle Beiträge vom 07.05.2017«
»alle Beiträge vom 07.05.2018«
»alle Beiträge vom 07.05.2019«

Zitante 07.05.2020, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Das Beste im Menschen sind seine jungen Gefühle und seine alten Gedanken.

~ Joseph Joubert ~
(1754-1824)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
silvio:
es ist erledigt
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Fantastisch diese Moos- und Pilzbilder. Moos
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa,mein Spruch i.S. gesperrt wegen
...mehr
Sophie:
Bitte, das Kartoffelpöfferkes Rezept m&
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderbar. Ich habe so eine Bank, aus Moos un
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Hallo liebe Christa, da bin ich froh zu lesen
...mehr
Marianne:
Auch wir Menschen können uns gegenseitig
...mehr
Sophie:
liebe Christa,was bitte sind Kürbisp&oum
...mehr
Helga:
Ja, oder auch die Folge einer falschen Vorste
...mehr
Helga:
War wohl nicht so dein Tag liebe Christa.Hoff
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum