Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: James Joyce

James Joyce, Spruch des Tages zum 07.05.2020

Unser Lebensweg ist mit vielen
solchen traurigen Erinnerungen übersät:
und grübelten wir ständig über sie nach,
so fänden wir das Herz nicht,
unerschrocken unter den Lebenden weiter zu wirken.

(aus: »Die Toten«)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 07.05.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*James Joyce*

Er spürte, wie zwecklos es war,
gegen das Geschick anzukämpfen –
darin bestand die Last der Weisheit,
die die Jahrhunderte ihm vermacht hatten.

(aus: »Dubliner (Dubliners)«)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 02.02.2019, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*James Joyce*

Alle haben wir lebendige Pflichten und lebendige Neigungen,
die unsere eifrigen Anstrengungen beanspruchen,
und zwar zu Recht beanspruchen.
Darum will ich nicht bei der Vergangenheit verweilen.

(aus: »Die Toten«)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 02.02.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*James Joyce*

Aber mein Körper war wie eine Harfe,
und ihre Worte und Gebärden waren wie Finger,
die über die Saiten strichen.

(aus: »Arabia«)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 05.12.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*James Joyce*

Das Ziel des Künstlers ist die Erschaffung des Schönen.
Was das Schöne ist, ist eine andere Frage.

(zugeschrieben)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 05.02.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*James Joyce*

Liebe, lüge und sei hübsch!
Denn morgen müssen wir sterben.

(zugeschrieben)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 31.01.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Quer:
Das erlebe ich auch immer wieder, dass einem
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wie schön ausgedrückt
...mehr
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum