Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 15.02.2020

Konfuzius

Der Edle wählt nur langsam seine Worte,
doch schnell ist er, wenn es zum Handeln kommt.

(aus: »Gespräche des Konfuzius«)
~ Konfuzius ~

d.h. »Lehrmeister Kong«; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 15.02.2020, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius

Edith Tries

Hohlköpfe wollen oft
als Dickköpfe durch die Wand.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 15.02.2020, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries

Gregor von Nazianz

Die menschliche Natur ist für das Gute
so schwer empfänglich wie nasses Holz für Feuer;
dagegen sind die meisten gerne zum Bösen bereit
und gleichen trockenem Stroh, das beim Winde
leicht von Funken Feuer fängt.

(zugeschrieben)
~ Gregor von Nazianz (der Jüngere) ~

griechischer Kirchenlehrer, Bischof von Sasima und einer der drei kappadokischen Väter; um 329 bis 390 n. Chr.

Zitante 15.02.2020, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor von Nazianz

Alexander Eilers

Was war zuerst da –
der Philosoph oder die Frage?

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 15.02.2020, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

Antonio Gramsci

Sich selbst zu kennen, will heißen, sein eigenes Sein zu leben,
will heißen Herr seiner Selbst zu sein, sich von den anderen abzuheben,
aus dem Chaos auszubrechen, ein Element der Ordnung zu sein,
aber der eigenen Ordnung und der eigenen, einem Ideal verpflichteten Disziplin.

(aus seinen Werken)
~ Antonio Gramsci ~

italienischer Schriftsteller, Journalist, Politiker und marxistischer Philosoph; 1891-1937

Zitante 15.02.2020, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antonio Gramsci, Sich selbst zu erkennen,

Klaus Ender

Charme ist etwas,
was die gesamte Kosmetik-Industrie
nicht in der Tube hat.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021

Zitante 15.02.2020, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender

Paul Mommertz, Spruch des Tages zum 15.02.2020

Vielleicht wünschen wir uns morgen schon,
dass es uns so schlecht ginge wie heute.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~

deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor; * 1930


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 15.02.2020, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz, Tagesspruch, 20200215,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Auf die Beschaffenheit des Tages selbst zu wirken, das ist die höchste Kunst.

~ Henry David Thoreau ~
(1817-1862)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helmut Peters:
Maske, Maske in der Hand,wer ist der Schö
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch passt genau in diese Zeit, was Mas
...mehr
Helga F.:
Ja genau und die Viecher fühlen sich bei
...mehr
Marianne:
Sehr gute Kombination von Spruch und Bild. Di
...mehr
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum