Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.02.2020

*Marie von Ebner-Eschenbach*

Der Verstand und das Herz stehen auf sehr gutem Fuße miteinander.
Eines vertritt oft die Stelle des andern so vollkommen,
daß es schwer ist zu entscheiden, welches von beiden tätig war.

(aus: »Aphorismen«)
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~, geb. Freiin Dubský
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 07.02.2020, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach, Der Verstand und das Herz stehen,

*Felix Renner*

Ob es unserer Vielfachbegabung nicht auch gelingen könnte,
unserem Vielfachkatastrophenbewusstsein mit Atempausen der Langeweile
ein Schnippchen zu schlagen?

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« – Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

Zitante 07.02.2020, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Renner, Ob es unserer Vielfachbegabung nicht auch,

*Sebastian Franck*

Von seinem Recht weichen
ist die größte Gerechtigkeit.

(zitiert bei Zinkgref, Apophthegmata)
~ Sebastian Franck ~, auch Frank von Wördt genannt
deutscher Chronist, Publizist, Geograph, Theologe, Sprichwortsammler und mystischer Schriftsteller; 1499-1542 oder 1543

Zitante 07.02.2020, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sebastian Franck, Von seinem Recht weichen,

*Rolf Friedrich Schuett*

Gerechtigkeit:
Wer nicht Herren dient, die zu nichts dienen,
verdient nichts.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~, auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 07.02.2020, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rolf Friedrich Schuett, Wer nicht Herren dient,

*Auguste Comte*

Es gibt tief im Inneren nichts Wirkliches,
nur Menschlichkeit.

{Il n'y a, au fond, de réel
que l'humanité.}

(zitiert in: »Le positivisme d'Auguste Comte« [1911])
~ (Isidore Marie) Auguste (François Xavier) Comte ~
französischer Mathematiker, Philosoph und Religionskritiker, Mitbegründer der Soziologie; 1798-1857

Zitante 07.02.2020, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Auguste Comte, Es gibt tief im Inneren nichts Wirkliches,

*Harald Schmid*

Nach dem Jahrmarkt der Eitelkeiten
kommt das große Abschminken.

(aus: »Blitze aus heiterem Himmel« – Neue Aphorismen)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 07.02.2020, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid, Nach dem Jahrmarkt der Eitelkeiten,

*Edgar Allan Poe*, Spruch des Tages zum 07.02.2020

In der Stunde des Lesens hat der Autor
die Seele des Lesers in seiner Gewalt.

{During the hour of perusal the soul of the reader
is at the writer's control.}

(zitiert in: »in Edgar Allan Poe: Essays and Reviews« [1984a, Marginalia, 1846 to 1850])
~ Edgar Allan Poe ~
US-amerikanischer Schriftsteller, prägte entscheidend die Gattung der Kurzgeschichte sowie die Genres der Kriminal- und Horrorliteratur; 1809-1849

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: MabelAmber/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.02.2020, 00.10| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edgar Allan Poe, Tagesspruch, 20200207, In der Stunde des Lesens hat der Autor,

*Heute*, 07.02.2020

Geburtstag haben

* 1478: Thomas Morus († 1535)
* 1741: Johann Heinrich Füssli († 1825)
* 1812: Charles Dickens († 1870)
* 1816: Józef Bohdan Dziekoński († 1855)
* 1870: Alfred Adler († 1937)

* 1939: Gerhard Kocher
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Ava, Moses, Nivard, Pius, Richard, Ronan

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Februar sollen die Stürme fackeln,
daß den Ochsen die Hörner wackeln.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(wird nicht mehr aktualisiert)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Pater Phil Bosmans*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.02.2016«
»alle Beiträge vom 07.02.2017«
»alle Beiträge vom 07.02.2018«
»alle Beiträge vom 07.02.2019«

Zitante 07.02.2020, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Helga F.:
Ein wunderschöner Spruch des Tages liebe
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch von Matthias Claudius mit dem t
...mehr
Anne P.-D.:
Für mich kann ich urteilen, wenn mich wa
...mehr
Monika :
Also die " ja" sager sind gute Menschen...?Da
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Momente mit großer Dankbarkeit ke
...mehr
Marianne:
Gegenwart bedeutet im Hier und Jetzt zu sein
...mehr
Anne P.-D.:
Ein sehr schöner Spruch, ich liebe es, w
...mehr
Marianne:
Bildlich sehr gut mit dem Spruch abgestimmt,
...mehr
Quer:
Was für ein starkes Bild - und die Worte
...mehr
Marianne:
Stimmt, liebe Christa, jeder Mensch hat seine
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum