Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 29.10.2019

*Rudolph Sohm*

Das geltende Recht haben nicht
die herrschenden Klassen oder die Gesetzgeber erfunden;
es ist naturgemäß entstanden aus dem gesamten Volksleben.

(aus seinen Werken)
~ (Gotthold Julius) Rudolph Sohm ~
deutscher Rechtshistoriker und Kirchenrechtler; 1841-1917

Zitante 29.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolph Sohm, Das geltende Recht haben nicht,

*Michael Bauer*

Ein Unterschied zwischen der Liebe, die durch das Blut ins Leben kommt,
und der andern, die aus der Freiheit entspringt, ist natürlich da.
Aber die Blutsliebe ist doch nur eine besondere Form der Liebe überhaupt.
Sie erscheint vor allem im Band zwischen Mutter und Kind
oder Eltem und Nachkommenschaft.

(aus: »Aphorismen und Fragmente«)
~ Michael Bauer ~
deutscher Lehrer, Autor, Theosoph und Anthroposoph; 1871-1929

Zitante 29.10.2019, 17.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Bauer, Ein Unterschied zwischen der Liebe,

*Jürgen Bona Meyer*

Milde Strenge ist die Seele unserer christlichen Zucht geworden.
Nur nicht eine Umkehr des richtigen Verhältnisses will sie dulden,
nicht durch übergroße Güte das Kind zum Herrscher machen.

(aus seinen Werken)
~ Jürgen Bona Meyer ~
deutscher Philosoph und Rektor; 1829-1897

Zitante 29.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Bona Meyer, Milde Strenge ist de Seele,

*Walter Raleigh*

Ich kann kein Buch wie Shakespeare schreiben,
aber ich kann mein eigenes schreiben.

{I can't write a book commensurate with Shakespeare,
but I can write a book by me.}

(zugeschrieben)
~ Walter Raleigh ~, auch: Rawley, Ralegh oder Rawleigh
englischer Seefahrer, Entdecker, Soldat, Spion, Politiker, Dichter und Schriftsteller, Günstling der englischen Königin Elisabeth I; um 1552-1618

Zitante 29.10.2019, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Raleigh, Ich kann kein Buch wie Shakespeare,

*Adolph Diesterweg*

Was der Geist nicht aus sich selbst
und nicht durch sich selbst hat,
das hat er gar nicht.

(aus seinen Werken)
~ Adolph Diesterweg ~ (eigentlich Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg)
deutscher Pädagoge und Schulreformer; 1790-1866

Zitante 29.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolph Diesterweg, Was der Geist nicht aus sich selbst,

*André Chénier*

Die Kunst macht nur die Verse,
das Herz allein ist der Dichter.

{L'art ne fait que des vers,
le coeur seul est le poète.}

(aus: »Elegien [Elégies]«)
~ André (Marie de) Chénier ~
adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 29.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: André Chénier, Die Kunst macht nur die Verse,

*James Boswell*

Wir können nicht den exakten Moment benennen,
in dem eine Freundschaft entsteht.
Wie ein Krug, der Tropfen für Tropfen gefüllt wird,
bis ein letzter Tropfen ihn zum Überlaufen bringt,
so gibt es bei einer Freundschaft eine Vielzahl von Freundlichkeiten
bis zu jener, die das Herz zum Überlaufen bringt.

(zugeschrieben)
~ James Boswell ~
schottischer (Reise-)Schriftsteller und Rechtsanwalt, Biograph von Samuel Johnson; 1740-1795

Zitante 29.10.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Boswell, Wir können nicht den exakten,

*F.C. Schiermeyer*

Nicht alles, was wir wahrnehmen,
wollen wir dann auch wahrhaben.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 29.10.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer, Nicht alles was wir wahrnehmen,

*Berichtigung* zum heutigen Tagesspruch


Mir ist ein Fehler unterlaufen beim heutigen Tagesspruch.

Ich habe versehentlich den Text:

An unmöglichen Dingen
soll man selten verzweifeln,
an schweren nie.

~ Jean Giraudoux ~
französischer Schriftsteller und Diplomat; 1882-1944

gestern per Newsletter als heutigen Tagesspruch verschickt. Dieser Spruch stammt mit ziemlicher Sicherheit nicht von Jean Giraudoux.

Als ich noch gestern Abend meinen Fehler bemerkt habe, habe ich die bereits vorbereitete Internetseite mit der Graphik geändert, jedoch vergessen, den bereits geplanten Newsletter zu ändern.
Wenn man im Newsletter auf die Graphik klickt, erscheint also der richtige, für heute vorgesehne Text.

Meine Unaufmerksamkeit tut mir leid. Ich werde im Newsletter heute Abend auch noch auf meinen Fehler hinweisen.

Einen lieben Gruß an all meine Leser!

Zitante 29.10.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Jean Giraudoux, Zitante berichtet, Korrektur des heutigen Tagesspruchs per Newsletter,

*Jean Giraudoux*, Spruch des Tages zum 29.10.2019

Dienen!
Das ist der Wahlspruch derer,
die gerne befehlen.

{Servir !
C'est la devise de ceux
qui aiment commander.}

(zugeschrieben)
~ Jean Giraudoux ~
französischer Schriftsteller und Diplomat; 1882-1944

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.10.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Giraudoux, Tagesspruch, 20191029, Dienen das ist der Wahlspruch,

*Heute*, 29.10.2019

Geburtstag haben

* 1513: Jacques Amyot († 1593)
* 1740: James Boswell († 1795)
* 1762: André Chénier († 1794)
* 1790: Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg († 1866)
* 1831: Pierre Clément Eugène Pelletan († 1884)
* 1829: Jürgen Bona Meyer († 1897)
* 1841: Rudolph Sohm († 1917)
* 1871: Michael Bauer († 1929)
* 1882: Jean Giraudoux († 1944)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Walter Raleigh (1552, hingerichtet 1618)
Namenstag haben

Berengar (Bernger), Ermelinda (Melinda, Irmlinde, Hermelindis, Linda), Ferrutius,
Ingold (Ingwald), Margarete (Grete), Narzissus

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der Oktober kalt und klar,
erfrieren die Raupen für's nächste Jahr.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Adalbert Stifter*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 29.10.2015«
»alle Beiträge vom 29.10.2016«
»alle Beiträge vom 29.10.2017«
»alle Beiträge vom 29.10.2018«

Zitante 29.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1029,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, von mir nun nachträglich
...mehr
Gudrun Kropp:
Da schließe ich mich doch den Glüc
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa,..das habe ich erst jetzt mitbe
...mehr
Gudrun Zydek:
. . . aber ja doch!Du, liebe Christa, bist he
...mehr
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ei
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinne
...mehr
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,..
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum