Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: André Chénier

André Chénier

Die Kunst macht nur die Verse,
das Herz allein ist der Dichter.

{L'art ne fait que des vers,
le coeur seul est le poète.}

(aus: »Elegien [Elégies]«)
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 29.10.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

André Chénier

Bevor du es verlässt, musst du dein Leben nutzen.
Der Augenblick, weise zu sein, befindet sich in der Nachbarschaft des Grabes.

{Avant de la quitter, il faut user la vie.
Le moment d'être sage est voisin du tombeau.}

(aus seinen Elegien [Elégies])
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 29.10.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

André Chénier

Das Hindernis macht uns groß.

{L'obstacle nous fait grands.}

(aus dem Gedicht: »Le jeu de paume«)
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 29.10.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

André Chénier

Was ist Witz?
Verschmitzt ausgedrückte Vernunft.

(zugeschrieben)
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 19.10.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

André Chénier

Geschmack ist
nichts als verfeinerter gesunder Menschenverstand.

(zugeschrieben)
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 31.03.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

André Chénier

Kleine Sorgen machen zärtlich,
große machen hart und wild.

(zugeschrieben)
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 11.01.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

André Chénier

Ein Stoiker mag froh in die Todesarme fliehen;
Ich weine, und ich hoffe noch.

(aus: »Ode à une jeune captive«)
~ André (Marie de) Chénier ~

adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 07.08.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Mit wem man nichts gemein hat, mit dem ist gut Frieden halten.

~ Anselm Feuerbach ~
(1829-1880)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Danke für den schönen Spruch, liebe Christa
...mehr
Anne P.-D.:
Ein leuchtender Stern ist sehr wichtig fü
...mehr
Sophie:
"festgestellt", damit habe ich auch Probleme.
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Fantastisch diese Moos- und Pilzbilder. Moos
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa,mein Spruch i.S. gesperrt wegen
...mehr
Sophie:
Bitte, das Kartoffelpöfferkes Rezept m&
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderbar. Ich habe so eine Bank, aus Moos un
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Hallo liebe Christa, da bin ich froh zu lesen
...mehr
Marianne:
Auch wir Menschen können uns gegenseitig
...mehr
Sophie:
liebe Christa,was bitte sind Kürbisp&oum
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum