Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 14.10.2019

*Marcus Tullius Cicero*

Für die Frechheit liegt der größte Reiz zur Sünde
in der Hoffnung auf Straflosigkeit.

(zugeschrieben)
~ Marcus Tullius Cicero ~
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 14.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero, Für die Frechheit,

*Lothar Bölck*

Bürokratie:
Ämtertainment

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« – Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 14.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck, Bürokratie,

*Katherine Mansfield*

Je länger ich lebe, umso überzeugter bin ich,
daß man nur in der Arbeit seine Stärke und sein Heil finden kann.
Und höchste Freude, die einen das Leben jede Minute loben läßt.

(aus ihren Briefen)
~ Katherine Mansfield ~, geb. Kathleen Mansfield Beauchamp
neuseeländisch-britische Schriftstellerin, 1888-1923

Zitante 14.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katherine Mansfield, Je länger ich lebe,

*Ernst R. Hauschka*

Herrliche Paragraphen, die sich große Menschen ausdenken,
enden oft in Schikanen, die kleine Menschen daraus machen.

(aus: »Excerpta« – 425 auserlesene Aphorismen)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 14.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Herrliche Paragraphen die sich ,

*Franz von Holtzendorff*

Der denkbar höchste Grad der Lüge ist dann erreicht,
wenn das Urteilsvermögen zwischen Wahrheit und Falschheit aufhört
und der Lügende seiner eigenen Lüge glaubt und sich darüber entrüstet,
daß andere in seine Worte Zweifel setzen.

(zugeschrieben)
~ Franz von Holtzendorff ~
deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 14.10.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz von Holtzendorff, Der denkbar höchste Grad der Lüge,

*Brigitte Fuchs*

Und was machen wir nun
mit unseren gestohlenen Pferden?

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 14.10.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs, Und was machen wir nun,

*William Penn*, Spruch des Tages zum 14.10.2019

Ich glaube, daß ich nur einmal durchs Leben gehe.
Wenn ich daher irgendwo Güte zeigen kann
oder einem Mitmenschen irgendetwas Gutes tun kann,
so will ich es jetzt tun und es nicht aufschieben oder versäumen,
da ich diesen Weg nicht mehr entlang kommen werde.

{I expect to pass through life but once.
If therefore, there be any kindness I can show,
or any good thing I can do to any fellow being,
let me do it now, and not defer or neglect it,
as I shall not pass this way again.}

(zugeschrieben)
~ William Penn ~
englischer Unternehmer, Philosoph, Schriftsteller und Gründer der US-amerikanischen Kolonie Pennsylvania, 1644-1718

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 14.10.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Penn, Tagesspruch, 20191014, Ich glaube, daß ich nur einmal ,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Es gibt Rosenzüchter, die sich mehr mit den Blattläusen beschäftigen als mit den Rosen.

~ Victor Auburtin ~
(1870-1928)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Für mich eine grausige Vorstellung, soll
...mehr
Helmut Peters:
Bloß nicht!!! Die künstliche Intel
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Bin gerade auf der Suche, vielleicht bin ich
...mehr
Marianne:
Ein liebes Danke, liebe Christa, für den Lin
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, ich hatte meinem Mann Karten z
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum