Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 02.12.2018

*Adolphus William Ward*

Gott hat dir heute 86.400 Sekunden geschenkt.
Hast du eine dazu verwendet, um "Danke" zu sagen?

{God gave you a gift of 86,400 seconds today.
Have you used one to say 'thank you'?}

(zugeschrieben)
~ Sir Adolphus William Ward ~
britischer Historiker und Literaturhistoriker; 1837-1924

Zitante 02.12.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolphus William Ward

*Rudolf Kamp*

Etwas gelassen tun zu müssen,
fällt manchmal schwerer,
als etwas gezwungen zuzulassen.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 02.12.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

*Heinrich von Sybel*

Die Sache oder nur Bruchstücke selbst sehn ist besser,
als sich von den besten Augenzeugen darüber erzählen lassen.

(aus: »Ueber die Gesetze des Historischen Wissens«)
~ Heinrich von Sybel ~
deutscher Historiker, Archivar und Politiker; 1817-1895

Zitante 02.12.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich von Sybel

*Michael Rumpf*

Das Gefühl für die Freiheit
entwickelt sich am Sinn für die Zufälle.

(aus: »Nebentöne« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 02.12.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

*Ferdinando Galiani*

Furcht und Habgier
sind die Ursachen der Grausamkeit.

(aus seinen Briefen)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

Zitante 02.12.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Ferdinando Galiani

*Alfred Delp*, Spruch des Tages zum 02.12.2018


Den Leserinnen und Lesern der Zitanteseite wünsche ich
eine nachdenkliche Adventszeit !



Advent ist eine Zeit der Erschütterung,
in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst.

(wahrscheinlich aus seiner Gefängniszelle vor seiner Hinrichtung)
~ Alfred Delp ~
deutscher Jesuit, Mitglied des Kreisauer Kreises im Widerstand gegen den Nationalsozialismus; 1907-1945

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 3dman_eu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 02.12.2018, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Delp, Tagesspruch, 20181202,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 
Letzte Kommentare
Gudrun Kropp:
Ja, mir fällt es jetzt auch auf, dass du, Ch
...mehr
Anne P.-D.:
Sicher gibt es Menschen, die sich an Karneval
...mehr
Marianne:
Das kann ich mir gut vorstellen, liebe Christ
...mehr
Zitante Christa:
Spätestens mit dem Eintritt in das Rentenalt
...mehr
Marianne:
Das Fahrrad fit gemacht und los geht es, um d
...mehr
Quer:
So ist es: Gegen die Faulheit muss man sich w
...mehr
Anne P.-D.:
Gott ist mir täglich wichtig, ich sage auch
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wie einfach eigentlich. Das Bild gefällt mir
...mehr
Anne P.-D.:
Schönen Valentinstag wünsche ich. Schöner
...mehr
O. Fee:
Ein großartiger Spruch!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum