Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 02.12.2018

*Adolphus William Ward*

Gott hat dir heute 86.400 Sekunden geschenkt.
Hast du eine dazu verwendet, um "Danke" zu sagen?

{God gave you a gift of 86,400 seconds today.
Have you used one to say 'thank you'?}

(zugeschrieben)
~ Sir Adolphus William Ward ~
britischer Historiker und Literaturhistoriker; 1837-1924

Zitante 02.12.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolphus William Ward

*Rudolf Kamp*

Etwas gelassen tun zu müssen,
fällt manchmal schwerer,
als etwas gezwungen zuzulassen.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 02.12.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

*Heinrich von Sybel*

Die Sache oder nur Bruchstücke selbst sehn ist besser,
als sich von den besten Augenzeugen darüber erzählen lassen.

(aus: »Ueber die Gesetze des Historischen Wissens«)
~ Heinrich von Sybel ~
deutscher Historiker, Archivar und Politiker; 1817-1895

Zitante 02.12.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich von Sybel

*Michael Rumpf*

Das Gefühl für die Freiheit
entwickelt sich am Sinn für die Zufälle.

(aus: »Nebentöne« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 02.12.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

*Ferdinando Galiani*

Furcht und Habgier
sind die Ursachen der Grausamkeit.

(aus seinen Briefen)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

Zitante 02.12.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Ferdinando Galiani

*Alfred Delp*, Spruch des Tages zum 02.12.2018


Den Leserinnen und Lesern der Zitanteseite wünsche ich
eine nachdenkliche Adventszeit !



Advent ist eine Zeit der Erschütterung,
in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst.

(wahrscheinlich aus seiner Gefängniszelle vor seiner Hinrichtung)
~ Alfred Delp ~
deutscher Jesuit, Mitglied des Kreisauer Kreises im Widerstand gegen den Nationalsozialismus; 1907-1945

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 3dman_eu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 02.12.2018, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Delp, Tagesspruch, 20181202,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare
Quer:
Ja, so ist es im Leben, ein fortwährendes Auf
...mehr
Marianne:
Auch mir gefallen der Spruch und das dazu aus
...mehr
Anne P.-D.:
Allen einen schönen Nikolaustag. Dafür muss m
...mehr
Edith T. :
Das Foto zu meinem Spruch gefällt mir sehr gu
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, Edith`s Spruch macht nachdenklich - von d
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Motiv. Kann ich sehr b
...mehr
Fred Ammon:
Hier noch eiin ergänzendes Wort zum Thema "Li
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ist es nicht eher so, dass Liebe kein Ein-Ver
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Au weia. Stimmt aber leider all zu oft
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Treffend und sehr süß ausgedrückt. Aber im Mo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum