Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ferdinando Galiani

*Ferdinando Galiani*, Spruch des Tages zum 02.12.2019

Die innere Heiterkeit des Menschen, die wahre Heiterkeit
– die etwas ganz anderes ist als die Lustigkeit –
entsteht nur, wenn der Mensch sich
für die Gegenwart und Zukunft in Ruhe und Sicherheit weiß.

(aus: »Gedanken und Beobachtungen«)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.12.2019, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Ferdinando Galiani*

Furcht und Habgier
sind die Ursachen der Grausamkeit.

(aus seinen Briefen)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

Zitante 02.12.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ferdinando Galiani*

Kluge Leute sind selten mutig.
Sie sind vorsichtig und maßvoll, also eigentlich feige.
Wirklichen Mut haben nur die Narren.

(zugeschrieben)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

Zitante 02.12.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ferdinando Galiani*, Spruch des Tages zum 02.12.2016

Die schlechteste Münze, mit der man
seine Freunde bezahlen kann, sind die Ratschläge.
Nur die Hilfe ist die einzig gute.

(zugeschrieben)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.12.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ferdinando Galiani*

Wie es Leute gibt, die Bücher wirklich studieren
und andere, die sie nur durchblättern,
gibt es Reisende, die es mit den Ländern ebenso machen:
sie studieren sie nicht, sie blättern sie nur durch.

(zugeschrieben)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

Zitante 22.11.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ferdinando Galiani*

Nichts ist häufiger,
als dass am Ende eines Streits
beide Gegner um die Wette Unsinn reden.

(zugeschrieben)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787
.

Zitante 02.12.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ferdinando Galiani

Politik ist die Wissenschaft,
den Bürgern mit verhältnismäßig geringer Mühe
möglichst viel Gutes zu bescheren.

(zugeschrieben)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

Zitante 06.10.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
... es soll ja auch nicht langweilig werden ;
...mehr
Marianne:
Ob es so gewollt ist, dass wir immer wieder v
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Irgendwie muss es ja weitergehen - lächel. I
...mehr
Anne P.-D.:
Das Leben ist tatsächlich entsprechend, da ha
...mehr
Quer:
Ja, so ist es im Leben, ein fortwährendes Auf
...mehr
Marianne:
Auch mir gefallen der Spruch und das dazu aus
...mehr
Anne P.-D.:
Allen einen schönen Nikolaustag. Dafür muss m
...mehr
Edith T. :
Das Foto zu meinem Spruch gefällt mir sehr gu
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, Edith`s Spruch macht nachdenklich - von d
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Motiv. Kann ich sehr b
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum