Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 29.10.2017

*André Chénier*

Das Hindernis macht uns groß.

{L'obstacle nous fait grands.}

(aus dem Gedicht: »Le jeu de paume«)
~ André (Marie de) Chénier ~
adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 29.10.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: André Chénier

*Ernst Ferstl*

An Menschen mit herausragenden Ecken und Kanten
können wir viel besseren Halt finden
als an rundum angepassten.

(aus: »Unter der Oberfläche – Gedanken mit Tiefgang«)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

Zitante 29.10.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

*Adolph Diesterweg*

Echte und wahre Heiterkeit
pflegt dem Boden ernster Bestrebungen zu entwachsen
und nur auf demselben zu gedeihen.

(zugeschrieben)
~ Adolph Diesterweg ~ (eigentlich Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg)
deutscher Pädagoge und Schulreformer; 1790-1866

Zitante 29.10.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolph Diesterweg

*Frantz Wittkamp*

Und sollten sie mich fragen,
was hast du denn gemacht,
dann will ich ihnen sagen,
ich habe Zeit verbracht.

(aus: »alle tage ein gedicht« – Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~
deutscher Graphiker, Maler und Autor, * 1943

Zitante 29.10.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

*Jean Giraudoux*

Man nennt es Wunder,
wenn Gott seine Rekorde bricht.

{On appelle miracle
quand Dieu bat ses records.}

(aus: »Der Sport (Le Sport)«)
~ Jean Giraudoux ~
französischer Schriftsteller und Diplomat; 1882-1944

Zitante 29.10.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Giraudoux

*Johann Friedrich Ahlfeld*, Spruch des Tages zum 29.10.2017

Ein Tritt streift den Tau vom Grase.
Eine böse Stunde kann die Unschuld vom Herzen streifen.

(zugeschrieben)
~ Johann Friedrich Ahlfeld ~
deutscher lutherischer Theologe und beliebter volkstümlicher Prediger und Autor; 1810-1884


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: AdinaVoicu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 29.10.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Friedrich Ahlfeld, Tagesspruch, 20171029,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Marianne:
Diese Worte von Herrn Mariss finde ich sehr g
...mehr
Anne P.-D.:
Einer meiner Lieblings-Autoren. Ja, ich finde
...mehr
Gudrun Kropp:
Na, ob man da nicht doch irgendwann auf den B
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ja Christa, das erlebe ich natürlich auch stä
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein wahrer Spruch ..und
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Stimmt. Ich war oft die Dumme und habe viel v
...mehr
Quer:
Das versuche ich doch die ganze Zeit, leider
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich dir auc
...mehr
Marianne:
Auch Brücken von unseren Regierenden zum Volk
...mehr
B.S.:
Es gibt sie aber auch, die Menschen die dafür
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum