Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 30.11.2016

*Ellen Key*

Durch größere Empfänglichkeit und Ehrfurcht vor der Persönlichkeit des anderen
entdeckt man in ihm oft mehr, als man erwartet hat.
Denn manche Menschen sind wie manche Landschaften oder Kunstwerke:
sie fangen erst dann an, etwas zu geben, wenn man wähnt, mit ihnen fertig zu sein.

(aus: »Über Liebe und Ehe: Freie Scheidung«)
~ Ellen (Karolina Sophie) Key ~
schwedische Reformpädagogin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin; 1849-1926

Zitante 30.11.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ellen Key

*Karin Heinrich*

Wer gewandt und leichtfüßig durchs Leben schreitet,
muss nicht zwangsläufig auf leichtem Fuße leben.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~
deutsche Autorin und Lehrerin i.R., * 1941

Zitante 30.11.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

*Robert Koch*

Eines Tages wird der Mensch den Lärm
ebenso unerbittlich bekämpfen müssen,
wie die Cholera und die Pest.

(zugeschrieben)
~ Robert Koch ~
deutscher Mediziner und Mikrobiologe; 1843-1910

Zitante 30.11.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Koch

*Else Pannek*

Wir diskutieren.
Als wir noch miteinander sprachen,
verstanden wir uns.

(von ihrer Homepage)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 30.11.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

*Alfred de Musset*

Wer Vergnügen daran findet, andere zu hintergehen,
schmeichelt damit meist seiner Eitelkeit;
er bildet sich ein, er sei seinen Opfern überlegen;
diese Überlegenheit aber entflieht sehr bald.

(aus: »Der Mann mit den zwei Geliebten (Les deux maîtresses)«)
~ Alfred de Musset ~
französischer Schriftsteller; 1810-1857

Zitante 30.11.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred de Musset

*Christine Adamek*

Wir lieben die Bücher
in denen wir uns wiederfinden.

(aus einem Manuskript)
~ © Christine Adamek~
deutsche Autorin, * 1966

Zitante 30.11.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christine Adamek

*Edmund Gayton*

Das Geständnis ist
der erste Schritt zur Reue.

(zugeschrieben)
~ Edmund Gayton ~
englischer Akademiker, Arzt und Autor; 1608-1666

Zitante 30.11.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edmund Gayton

*Karl Ludwig von Knebel*

Elend, du weichst nimmer vom Leben des Menschen, das merk' ich;
lehre die Wissenschaft mich, die mit Geduld dich erträgt.

(zugeschrieben)
~ Karl (Carl) Ludwig von Knebel ~
deutscher Lyriker und Übersetzer, "Urfreund" von Johann Wolfgang von Goethe; 1744-1834

Zitante 30.11.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Ludwig von Knebel

*Jonathan Swift*, Spruch des Tages zum 30.11.2016

Die meisten Menschen sind wie Stecknadeln:
Der Kopf ist nicht das Wichtigste an ihnen.

(zugeschrieben)
~ Jonathan Swift ~
anglo-irischer Schriftsteller und Satiriker; 1667-1745


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 422737/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 30.11.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jonathan Swift, Tagesspruch, 20161130,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Letzte Kommentare
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, dass beides - Schweigen und R
...mehr
Gudrun K.:
Ich würde auch sagen: Alles - Reden und Schwe
...mehr
Hanni2:
Jeder meiner Vor-Kommentatoren haben rfecht.
...mehr
Quer:
Das kann so sein, meine ich, muss aber nicht.
...mehr
O. Fee:
Wie wahr! Schweigen ist Gold, reden ist Silbe
...mehr
SM :
Gut möglich..Sind sie denn auch "erfolgreich"
...mehr
Gudrun K.:
... schon im 18. Jahrhundert hat man es erkan
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum