Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 29.11.2016

Edward Bibbins Aveling

Agnostiker [taktvoll formuliert] bedeutet nichts anderes als Atheist;
und Atheist [angreifend formuliert] bedeutet einfach Agnostiker.

(zugeschrieben)
~ Edward Bibbins Aveling ~

englischer Sozialist, Zoologe und Freidenker; 1849-1898

Zitante 29.11.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Bibbins Aveling

George Brown

Der Orden ist ein gutes Mittel, die Eitelkeit zu befriedigen,
ohne die Staatskasse zu belasten.

(zugeschrieben)
~ George Brown ~

kanadischer Politiker, Verleger und Journalist; 1818-1880

Zitante 29.11.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Brown

Hector Berlioz

Du musst die Steine, die man auf dich wirft, sammeln
als die Grundlage eines Säulengestelles für deinen Ruhm.

(zugeschrieben)
~ (Louis) Hector Berlioz ~

französischer Komponist und Musikkritiker; 1803-1869

Zitante 29.11.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hector Berlioz

Friedrich Löchner

Zweimal sind wir unbeschwert von jeglichem Gepäck:
Bei der Geburt und beim Tod.

(aus dem Jahresplaner 2000)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 29.11.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Christian Dietrich Grabbe

Wer eifersüchtig ist,
liebt weder, noch wird er geliebt.

(aus: »Don Juan und Faust«)
~ Christian Dietrich Grabbe ~
deutscher Dramatiker des Vormärz; 1801-1836

Zitante 29.11.2016, 14.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Dietrich Grabbe

Andrea Koßmann

Liebe ist der einzige Zauber,
für den man keine Tricks braucht.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~

deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten; * 1969

Zitante 29.11.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

George Macdonald

Der wesentliche Teil des Glaubens ist Geduld.

{The principle part of faith is patience.}

(zugeschrieben)
~ George MacDonald ~

schottischer Schriftsteller, Dichter und Pfarrer; 1825-1905

Zitante 29.11.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Macdonald

Harald Schmid

Wer die Gegenwart hinterfragt,
sucht nach Antworten für die Zukunft.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 29.11.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

Johannes von Dewall

Wie so oft im Leben geht es so, daß wir lustig
durch Gras und Blumen dahintändeln, Sträuße pflücken,
Kränze winden, und nicht bemerken, wie daneben
die Dornen dem anderen die Füße ritzen,
daß er beinahe zusammenbricht vor Qual.

(zugeschrieben)
~ Johannes von Dewall ~, gebürtig August Kühne
preußischer Offizier und Schriftsteller; 1829-1883

Zitante 29.11.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes von Dewall

Gaetano Donizetti

Ach! wozu sind wir geboren,
wenn selbst die Liebe nichts vermag?

(zugeschrieben)
~ Gaetano Donizetti ~

italienischer Opernkomponisten des Belcanto; 1797-1848

Zitante 29.11.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gaetano Donizetti

Gabriel Ferry

Aufrichtigkeit ist eine Tugend,
welche ihren Lohn schon im Namen mit sich führt:
sie richtet auf.

(zugeschrieben)
~ Gabriel Ferry ~

eigentlich Eugène Louis Gabriel Ferry de Bellemare;
französischer Schriftsteller und Verfasser von Abenteuerromanen; 1809-1852

Zitante 29.11.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriel Ferry

Ludwig Anzengruber, Spruch des Tages zum 29.11.2016

Die Gefahr des Pessimismus besteht darin,
daß er müde macht und eine politische Reaktion erleichtert.

(aus: »Einfälle und Schlagsätze«)
~ Ludwig Anzengruber ~, auch: Ludwig Gruber
österreichischer Schriftsteller; 1839-1889


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.11.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Anzengruber, Tagesspruch, 20161129,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2023
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Nur schwer ist zu erkennen, was uns zum Wohle gereicht.

~ Giovanni Boccaccio ~
(1313-1375)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Na ja, das muss man auf uns Menschen übertra
...mehr
Marianne:
Auf diesem Bild zu verweilen, tut der Seele g
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch mit super Foto. Man sieht die B
...mehr
Helmut Peters:
Sehr schön!
...mehr
Zitante Christa:
Euren Kommentaren möchte ich mich anschließ
...mehr
Marianne:
Was für ein willkommener Spruch mit einem ha
...mehr
Helga:
Welch ein schöner Spruch von Else Pannek, ih
...mehr
Anne P. -D.:
Toller Spruch mit dem schönen Bild. Ich habe
...mehr
Quer:
So ist es. Ohne Freude würden wir langsam ab
...mehr
Anne:
Hallo, liebe Christa, bei diesem "Statement"
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum