Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 08.11.2016

*Sarah Fielding*

Nichts ist süßer für mich als Rache.
Ich würde einen Mann, der mich verletzt hat,
bis ans Ende meiner Tage verfolgen.
Ich weiß, es wäre mir unmöglich, ihm jemals zu vergeben,
und ich würde sein Leben nur schonen,
um mich nicht selbst um das mögliche Vergnügen zu bringen,
ihn leiden zu sehen.

(zugeschrieben)
~ Sarah Fielding ~
englische Schriftstellerin; 1710-1768

Zitante 08.11.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sarah Fielding

*Selma Lagerlöf*

Wer mit sich selbst in Frieden leben will,
muß sich so akzeptieren, wie er ist.

(zugeschrieben)
~ Selma Lagerlöf ~, eigentlich Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf
schwedische Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin für Literatur; 1858-1940

Zitante 08.11.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Selma Lagerlöf

*Fritz P. Rinnhofer*

Zuversicht deckt oft
die Sicht auf die Zukunft zu.

(aus dem Manuskript: »Aphorismen und Bonmots« 12/2007)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

Zitante 08.11.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

*Marianne von Willemer*

Der Kopf begreift manches,
was dem Herzen unverständlich bleibt,
und so umgekehrt.

(zugeschrieben)
~ Marianne von Willemer ~, auch genannt: Marianne Jung
aus Österreich stammende Schauspielerin, Tänzerin und Dichterin; 1784-1860

Zitante 08.11.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marianne von Willemer

*Paul Mommertz*

Wo Vorurteile, da Benachteiligte.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 08.11.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Wilhelm von Kügelgen*

Laß mich wollen,
was ich soll.

(aus: »Jugenderinnerungen eines alten Mannes«)
~ Wilhelm (Georg Alexander) von Kügelgen ~
deutscher Porträt- und Historienmaler, Schriftsteller, Hofmaler und Kammerherr; 1802-1867

Zitante 08.11.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm von Kügelgen

*Michael Richter*

Zuwanderer eruntern ein Land,
um es sich obertan zu machen.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 08.11.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Gottlob Frege*

Gedanken sind nicht durchaus unwirklich,
aber ihre Wirklichkeit ist von ganz anderer Art,
als die der Dinge.

(zugeschrieben)
~ (Friedrich Ludwig) Gottlob Frege ~
deutscher Logiker, Mathematiker und Philosoph; 1848-1925

Zitante 08.11.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gottlob Frege

*Oliver Otis Howard*

Sentenzen sind
Aufgaben und keine Lösungen.

(zugeschrieben)
~ Oliver Otis Howard ~
US-amerikanischer General; 1830-1909

Zitante 08.11.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Otis Howard

*Bram Stoker*

Es gibt Geheimnisse,
die der Mensch nur erahnen kann,
die aber doch Jahr für Jahr
in kleinen Teilen gelöst werden.

(zugeschrieben)
~ Abraham (Bram) Stoker ~
irischer Schriftsteller, bekannt durch seinen Roman "Dracula"; 1847-1912

Zitante 08.11.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bram Stoker

*Epikur*, Spruch des Tages zum 08.11.2016

Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben,
nämlich der Grundsatz, daß kein Übel ewig währt,
ja nicht einmal sehr lange dauern kann.

(zugeschrieben)
~ Epikur ~
griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus; lebte um 341 bis 270 v. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 08.11.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Epikur, Tagesspruch, 20161108,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Einen schönen Sonntag. Gerade genieße ich d
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Gudrun, ich lese deinen Kommenta
...mehr
Gudrun Kropp:
Genau, Marianne, den Spruch meine ich. Danke,
...mehr
Marianne:
Mir kam beim Lesen des Spruchs eine indianisc
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Gudrun, dem stimme ich voll und ganz zu
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, auf den ersten Blick wirkt dieser Spruch
...mehr
Gudrun Kropp:
"Erst einmals eine zeitlang In den Schuhen de
...mehr
Zitante Christa:
Ich habe mal die Textpassage aus Barlachs Dra
...mehr
Anne P.-D.:
Barlach kenne ich durch seine Arbeiten, der S
...mehr
Marianne:
Hmmm, dem kann ich nicht ganz folgen. Wenn ic
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum