Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 25.05.2016

*George Henry Lewes*

Bei genialen Männern wirken die Leidenschaften
erst zerklüftend, dann aber festigen sie das Leben.
Der Diamant kann nur mit seinem eigenen Staube geschliffen werden.

(zugeschrieben)
~ George Henry Lewes ~
englischer Schriftsteller, Literaturkritiker und Philosoph; 1817-1878

Zitante 25.05.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Henry Lewes

*Ludwig Tieck*

Ein Schauer über den Wandel menschlicher Schicksale
und die Unbeständigkeit des Glücks ergriff ihn:
Es kostete ihn Mühe, sich zu fassen
und seine Erschütterung zu verbergen.

(aus seinen Werken)
~ Ludwig Tieck ~, auch: Peter Lebrecht, Gottlieb Färber
deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer; 1773-1853

Zitante 25.05.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Tieck

*Emil Baschnonga*

Leben nach dem Tod?
Leben vor dem Tod!

(aus: »durch die blume«)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 25.05.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Isadora Duncan*

Die Menschen leben heutzutage nicht -
sie holen nur etwa zehn Prozent aus dem Leben heraus.

{People don't live nowadays:
they get about ten percent out of life.}

(zugeschrieben)
~ (Angela) Isadora Duncan ~
amerikanische Tänzerin und Choreografin, Wegbereiterin des modernen sinfonischen Ausdruckstanzes; 1877-1927

Zitante 25.05.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Isadora Duncan

*Lothar Bölck*

Vaterland ist keine Immobilie.
Man kann nicht darauf bauen.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« - Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 25.05.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

*Arnold Bennett*

Benimm dich immer, als wäre nichts geschehen,
was immer auch geschieht.

(zugeschrieben)
~ Arnold Bennett ~
englischer Schriftsteller, Kritiker und Essayist; 1867-1931

Zitante 25.05.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arnold Bennett

*Sigrun Hopfensperger*

Chancen sind wie Chamäleons:
Gut getarnt verstecken sie sich vor dem alltäglichen Auge.
Man erkennt sie nur beim genaueren Hinsehen.

(aus dem eBook-Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 25.05.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger

*Nikolaus Ludwig von Zinzendorf*

Mit seinen Kindern als ein vertrauter Freund leben,
dem sie das Herz dürfen heraussagen.

(zugeschrieben)
~ (Reichs-)Graf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf und Pottendorf ~
deutscher lutherisch-pietistischer Theologe, Gründer und Bischof der Herrnhuter Brüdergemeine („Brüder-Unität“) und Dichter; 1700-1760

Zitante 25.05.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Ludwig von Zinzendorf

*Isokrates*

Alles, was du sagen willst, überlege dir vorher in Gedanken!
Denn bei vielen Menschen eilt die Zunge dem Denken voraus.

(zugeschrieben)
~ Isokrates ~
antiker griechischer Rhetor, wird zu den bekannten zehn attischen Rednern gezählt; lebte um 436-338 v. Chr.

Zitante 25.05.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Isokrates

*Margarete*

Alles was ich mir erträumte stand plötzlich vor mir,
aber im selben Moment war die Enttäuschung da.

(aus: »nur für dich« - Gedankensplitter)
~ © Margarete ~
Autorin von Lyrik, Aphorismen und Kurzgeschichten

Zitante 25.05.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Margarete

*Robert Schumann*

Darf sich das Talent die Freiheiten nehmen, die sich das Genie nimmt?
Ja, aber jenes verunglückt, wo dieses triumphiert.

(aus: »Musik und Musiker«)
~ Robert Schumann ~
deutscher Komponist, Musikkritiker und Dirigent; 1810-1856

Zitante 25.05.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Schumann

*Siegfried Wache*, Spruch des Tages zum 25.05.2016

Der Austausch viel sagender Blicke
gehört zur Konversation der lautlosen Art.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: margo75/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 25.05.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache, Tagesspruch, 20160525,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich liebe Sonnenuntergänge am Meer und dein S
...mehr
Sandra:
Ein schöner Spruch, der so wie für mich gemac
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein wunderschönes Bild, liebe Christa. Gerade
...mehr
Anne P.-D.:
Ich mag vor allem die untergehende Sonne am M
...mehr
Ulla I.:
Liebe Christa,danke dir für den Hinweis auf
...mehr
Ulla I.:
Paradox, aber die, die mit allen Wassern gewa
...mehr
Quer:
Oh ja, die Schönheit und vor allem die Liebe
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
@Christa - Das Verständnis fehlt mir. Ich kön
...mehr
Ulla I.:
Diejenigen, die andere gern von oben herab be
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
und trotzdem habe ich Mitgefühl. Für den ein
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum