Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.04.2016

*Ernst Raupach*

Aus tränenreicher Vergangenheit wächst immer bess're Zukunft;
Wir werden keiner ohne Tränen gut.

(zugeschrieben)
~ Ernst (Benjamin Salomo) Raupach ~
deutscher Schriftsteller; 1784-1852

Zitante 28.04.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Raupach

*Carl Friedrich Gauß*

Man darf nicht das, was uns
unwahrscheinlich und unnatürlich erscheint,
mit dem verwechseln, was
absolut unmöglich ist.

(zugeschrieben)
~ (Johann) Carl Friedrich Gauß ~
deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker, galt als Princeps Mathematicorum; 1777-1855

Zitante 28.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Friedrich Gauß

*Harald Schmid*

Heute schlägt man den Menschen nicht mehr an's Kreuz.
Man bricht's ihm.

(aus: »Kleine Bilanzen«)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 28.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

*Petrus Chrysologus*

Das Ärgernis täuscht die Sinne,
verwirrt den Geist,
trübt die Reinheit der Erkenntnis.

(zugeschrieben)
~ Petrus Chrysologus ~, griechisch: Goldredner
Bischof von Ravenna, zum Kirchenlehrer ernannt in 1729; lebte von 380 bis 451 n. Chr.

Zitante 28.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Petrus Chrysologus

*Paul Mommertz*

Kein starker Mann
muss den starken Mann spielen.

(aus: »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 28.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Ernst von Feuchtersleben*

Wo nichts mehr zu enträtseln bleibt,
hört unser Anteil auf.

(aus: »Aphorismen«)
~ Ernst (Maria Johann Karl Freiherr) von Feuchtersleben~
österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist; 1806-1849

Zitante 28.04.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Feuchtersleben

*Rudolf Bussmann*

Ich träumte von einer Reise, die mich so weit fortführte,
dass ich beim Erwachen nicht sicher war, ob nicht
einer meiner Vorfahren sie angetreten hatte.

(aus: »Das 25-Stundenbuch«)
~ © Rudolf Bussmann ~
Schweizer Schriftsteller, * 1946

Zitante 28.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Bussmann

*Hermann Tietz*

Qualität bedeutet, dass
der Kunde und nicht die Ware zurückkommt.

(zugeschrieben)
~ Hermann Tietz ~
deutscher Kaufmann und Namensgeber des Warenhauses Hertie; 1837-1907

Zitante 28.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Tietz

*Ulrich Erckenbrecht*

Ab einer bestimmten Talentstufe
ist jeder Denker und jeder Schriftsteller
zur intellektuellen Einsamkeit verurteilt.

(aus: »Grubenfunde« - Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 28.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

*Johann Gottlieb Fichte*

Alle meine Überzeugung ist nur Glaube,
und sie kommt aus der Gesinnung, nicht aus dem Verstande.

(aus: »Die Bestimmung des Menschen«)
~ Johann Gottlieb Fichte ~
deutscher Erzieher und Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Deutschen Idealismus; 1762-1814

Zitante 28.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottlieb Fichte

*Manfred Hinrich*

Abwechselnd
ein Fuß am anderen vorbei nach vorn

(aus: »Scherben 2006«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 28.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Jacques Wirion*, Spruch des Tages zum 28.04.2016

Mancher entdeckt seinen Körper bloß,
um ihn sportlich zu quälen.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~
luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker, * 1944


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 28.04.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Tagesspruch, 20160428,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
SM :
Dazu fällt mir der Bibelspruch ein "Euer Ja s
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
...und es ist gut den Schmerz des anderen nic
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Beistand geht nur wenn man den anderen respek
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, so ist es, liebe Christa - du hast es auf
...mehr
Gudrun Kropp:
Wie wahr doch dieser Spruch ist ...
...mehr
Marianne:
Was für ein schöner Gedanke! Das Bild symboli
...mehr
Fred Ammon:
Es ist schwer, an Vorhersehung zu glauben, we
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Guten Abend Christa,genau so scheint es mir g
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,wie schön, dass du
...mehr
SM :
Vielleicht hängt es an der Definition von "be
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum