Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.04.2016

*Ernst Raupach*

Aus tränenreicher Vergangenheit wächst immer bess're Zukunft;
Wir werden keiner ohne Tränen gut.

(zugeschrieben)
~ Ernst (Benjamin Salomo) Raupach ~
deutscher Schriftsteller; 1784-1852

Zitante 28.04.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Raupach

*Carl Friedrich Gauß*

Man darf nicht das, was uns
unwahrscheinlich und unnatürlich erscheint,
mit dem verwechseln, was
absolut unmöglich ist.

(zugeschrieben)
~ (Johann) Carl Friedrich Gauß ~
deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker, galt als Princeps Mathematicorum; 1777-1855

Zitante 28.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Friedrich Gauß

*Harald Schmid*

Heute schlägt man den Menschen nicht mehr an's Kreuz.
Man bricht's ihm.

(aus: »Kleine Bilanzen«)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 28.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

*Petrus Chrysologus*

Das Ärgernis täuscht die Sinne,
verwirrt den Geist,
trübt die Reinheit der Erkenntnis.

(zugeschrieben)
~ Petrus Chrysologus ~, griechisch: Goldredner
Bischof von Ravenna, zum Kirchenlehrer ernannt in 1729; lebte von 380 bis 451 n. Chr.

Zitante 28.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Petrus Chrysologus

*Paul Mommertz*

Kein starker Mann
muss den starken Mann spielen.

(aus: »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 28.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Ernst von Feuchtersleben*

Wo nichts mehr zu enträtseln bleibt,
hört unser Anteil auf.

(aus: »Aphorismen«)
~ Ernst (Maria Johann Karl Freiherr) von Feuchtersleben~
österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist; 1806-1849

Zitante 28.04.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Feuchtersleben

*Rudolf Bussmann*

Ich träumte von einer Reise, die mich so weit fortführte,
dass ich beim Erwachen nicht sicher war, ob nicht
einer meiner Vorfahren sie angetreten hatte.

(aus: »Das 25-Stundenbuch«)
~ © Rudolf Bussmann ~
Schweizer Schriftsteller, * 1946

Zitante 28.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Bussmann

*Hermann Tietz*

Qualität bedeutet, dass
der Kunde und nicht die Ware zurückkommt.

(zugeschrieben)
~ Hermann Tietz ~
deutscher Kaufmann und Namensgeber des Warenhauses Hertie; 1837-1907

Zitante 28.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Tietz

*Ulrich Erckenbrecht*

Ab einer bestimmten Talentstufe
ist jeder Denker und jeder Schriftsteller
zur intellektuellen Einsamkeit verurteilt.

(aus: »Grubenfunde« - Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 28.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

*Johann Gottlieb Fichte*

Alle meine Überzeugung ist nur Glaube,
und sie kommt aus der Gesinnung, nicht aus dem Verstande.

(aus: »Die Bestimmung des Menschen«)
~ Johann Gottlieb Fichte ~
deutscher Erzieher und Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Deutschen Idealismus; 1762-1814

Zitante 28.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottlieb Fichte

*Manfred Hinrich*

Abwechselnd
ein Fuß am anderen vorbei nach vorn

(aus: »Scherben 2006«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 28.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Jacques Wirion*, Spruch des Tages zum 28.04.2016

Mancher entdeckt seinen Körper bloß,
um ihn sportlich zu quälen.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~
luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker, * 1944


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 28.04.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Tagesspruch, 20160428,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Diese ungewohnte Zeit nimmt täglich Kraf
...mehr
Helmut Peters:
So ist es!!
...mehr
Marianne:
Ja, den hatten wir, liebe Christa, und es zie
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mein täglicher Spaziergang durch verschi
...mehr
Helga F.:
Else Pannek,- ihre HP war und ist bis heute,
...mehr
Marianne:
Waldspaziergänge sind sehr erholsam und
...mehr
Anne P.-D.:
Bäume finde ich sehr wichtig, je nach Al
...mehr
Monika :
Schön schön...
...mehr
Helga F.:
Ein wunderschöner Spruch des Tages liebe
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch von Matthias Claudius mit dem t
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum