Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Thomas Häntsch

Thomas Häntsch

Tritt so auf,
dass die anderen erkennen,
wofür du eintrittst.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 27.03.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Manche Menschen scheinen
einen Geistesblitzableiter zu haben.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 10.02.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Halbstark ist ein jeder, der noch in der Lage ist,
seine Schwächen zu erkennen.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 26.12.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch, Spruch des Tages zum 16.11.2016

Erziehung soll nicht bedeuten,
dass man der Jugend alle Wege ebnet.
Vielmehr muss man zeigen,
wie man Steine aus dem Weg räumt.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: krafttiere/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 16.11.2016, 00.05 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Thomas Häntsch

Wer seinen Meister finden will,
sollte die Suche bei sich selbst beginnen.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 04.11.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Wo man philosophiert,
da lass dich nieder.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 26.09.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Bei der Hochzeit spendet die Kirche den Segen für die Ehe,
bei der Scheidung der Staat die Prozesskostenhilfe.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 28.08.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Weitsicht
findet hinter den Augen statt.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 20.08.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Wo Gebote erlassen werden
sind die Verbote nicht weit.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 10.07.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Am Hochzeitstag wirft die Braut den Strauß,
und ein paar Jahre später oft das Handtuch.

(aus: »Geistesblitze«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 29.06.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Die meisten Probleme entstehen bei ihrer Lösung.

~ Leonardo da Vinci ~
(1452-1519)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Sophie :
gut gefragt. Ich meine nein, denn auch die To
...mehr
Ocean:
Guten Morgen, liebe Christa,diese Zeilen spre
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,das ist auch mein Motto - diese
...mehr
Anne:
Grins*** ein etwas zynischer Spruch für
...mehr
Zitante:
Herzlichen Dank euch, für die Kommentare
...mehr
Marianne:
Die Worte und das Bild, welches passend dazu
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,erst beim zweiten Mal Schauen u
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch ist wahr. Diese Katastrophen gerad
...mehr
Quer:
Auch ich bin erstaunt, wie hellsichtig Albert
...mehr
Anne:
Welch kluge Worte - schon vor über 100 Jahre
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum