Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jeannine Luczak-Wild

*Jeannine Luczak-Wild*

Den Teufel erkennt man
an seinen herzförmigen Fussabdrücken.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 18.10.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Der Verstand ist eine Lampe, die leuchtet, aber nicht wärmt.
Das Gefühl ist ein Ofen, der wärmt, aber nicht leuchtet.
Der Glaube ist ein Feuer, das leuchtet und wärmt.
Und in dem zuweilen Bücher und Menschen verbrannt werden.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 17.08.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Die Gegenwart ist die Trennlinie
zwischen dem bösen Gewissen
und dem bösen Ungewissen.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 07.08.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Friedensvertrag:
ein Stein, der einem vom Herzen fällt.
Manchmal anderen auf den Kopf.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 12.06.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Politik ist die Kunst,
die Dinge an der Wurzel zu packen,
ohne sie auszureißen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 10.04.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Untergrundpresse:
die schwarze List,
die über schwarze Listen triumphiert.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 13.02.2018, 12.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Gutsein ist vielleicht nur die Fähigkeit,
im Kommen und Gehen der Menschen
das Verkommen und Vergehen zu sehen.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 17.12.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Gewährleistung des Friedens
hört sich oft wie Gewehrleistung an.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 26.10.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*

Selbst in der Beliebigkeit
ist noch die Liebe verborgen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 1)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 13.09.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jeannine Luczak-Wild*, Spruch des Tages zum 31.07.2017

Daß die Erde rund ist, wissen wir seit ein paar Jahrhunderten.
Aber daß man an denselben Ort kommt, wenn man
ganz weit nach links geht, wie wenn man ganz weit nach rechts geht...

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 31.07.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Marianne:
Ein Puzzlespiel der kleinen Freuden dürfen wi
...mehr
O. Fee:
Apropos, zahlreiche winzige Kleinigkeiten: Al
...mehr
Gudrun K.:
Ja, wieviel davon begegnet uns im Alltag und
...mehr
O. Fee:
Hoffnung im Seelenleben ist wie die Gravitati
...mehr
Marianne:
Was wären wir ohne Hoffnung? Diese Gedanken k
...mehr
Quer:
Ohne diese Antriebskraft, denke ich, wären wi
...mehr
SM :
Diese Erkenntnis finde ich sehr klug. Können,
...mehr
O. Fee:
Apropos, geliebt, verachtet, gehasst, und gef
...mehr
SM :
Aber zwischen Beidem kann ein schmaler Grat v
...mehr
Marianne:
Da gebe ich dem Herrn Knigge recht!Liebe Grüß
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum