Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

*Karl Borromäus*

Ich gestehe: Wir alle sind schwach.
Aber Gott, der Herr, hat uns Mittel gegeben,
die uns helfen können, wenn wir nur wollen.

(zugeschrieben)
~ Karl Borromäus ~, eigentlich: Carlo Borromeo
italienischer Kardinal, Erzbischof von Mailand und bedeutender Vertreter der Gegenreformation, heiliggesprochen; 1538-1584

Zitante 04.12.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Er kannte keine Misserfolge,
weil er diese anderen und der Welt aufbürdete.

(aus seinen Werken)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 04.12.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Otto Ernst*

Menschenfreude ist
so ergreifend wie Menschenleid.

(aus: »Vom grüngoldnen Baum«)
~ Otto Ernst ~, eigentlich Otto Ernst Schmidt
deutscher Dichter und Schriftsteller; 1862-1926

Zitante 04.12.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Dass etwas verschwunden ist, sehen wir.
Dass etwas da war, sehen wir nicht.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«. 2. Auflage)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 04.12.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Hildevard von Bingen*

Der Mensch ist leichtfertig
durch die Unbeständigkeit seines Wandels.

(zugeschrieben)
~ Hildegard von Bingen~
deutsche Benediktinerin, Mystikerin, Heilige und Kirchenlehrerin, 1098-1179

Zitante 04.12.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Manfred Hinrich*

Haben viele wenig und wenige viel,
haben wir das Habenprinzip

(aus: »Scherben 2002-2004«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 04.12.2015, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Rainer Maria Rilke*

Die Eltern sollen uns nie das Leben lehren wollen,
denn sie lehren uns ihr Leben.

(zugeschrieben)
~ Rainer Maria Rilke ~, eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke
Lyriker deutscher Sprache; 1875-1926

Zitante 04.12.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Thomas Carlyle*

Jeder sollte all das werden können, wozu er
bei der Geburt die Fähigkeiten mitbekommen hat.

(zugeschrieben)
~ Thomas Carlyle ~
schottischer Essayist und Historiker; 1795-1881

Zitante 04.12.2015, 05.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Rupert Schützbach*, Spruch des Tages zum 04.12.2015

Immer mehr muß die Natur dem Fortschritt weichen.
Ist das die Natur des Fortschritts?

(aus: »Spottgeld« - Aphorismen)
~ © Rupert Schützbach ~
deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller, * 1933


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Unsplash/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 04.12.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jules Renard*

Zuletzt steckt in jedem Patriotismus der Krieg,
und deshalb bin ich kein Patriot.

(aus: »Ideen, in Tinte getaucht«)
~ Jules Renard ~
französischer Schriftsteller; 1864-1910

Zitante 04.12.2015, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum